Hilfe für den Edersee

fishingaxel

Member
Moin Moin,

ich möchte im Mai am Edersee angeln gehen habe aber folgendes Probleme ich weiß nicht wo die besten Stellen sind und was die fängigsten Methoden sind,
da ich noch nie da Angeln war obwohl ich nur ein paar Kilometer von dort entfernt wohne. Ich fange gerade erst an auf Hecht und Co zu angeln habe bisher nur an kleineren Flüssen und Teichen auf Forelle und Aal geangelt. Vieleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.

MfG#6
 

angeltreff

hat keinen Titel

fishingaxel

Member
AW: Hilfe für den Edersee

Ja auf der Seite war ich vorher auch schon mal ist ja nicht schlecht aber mich würden mal so ein paar Erlebnisbericht interessieren. Um es genau zu sagen: Wer mit welchen Methoden dort schon wo was gefangen hat

MfG
 

Fischdödl

EXTREEEEM
AW: Hilfe für den Edersee

Da stehen aber doch schon ein paar gute Tipp`s drin#6Ich war vor kurzem das erste mal dort,aber zufällig.Und ich muß sagen das es dort sehr sehr schön ist und ich dort auf alle fälle dieses Jahr mal Angeln möchte#6
 

fishingaxel

Member
AW: Hilfe für den Edersee

Ja ich find es auch sehr schön da im Sommer bin ich fast jedes Wochenende da aber ich hab noch nie da geangelt und auch noch nicht richtig auf Hecht und Zander:c und deshalb weiß ich nicht so richtig was ich machen soll#c brächte jemand der mir das alles mal erklärt oder noch besser zeigt.


MfG#6
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Im Mai lohnt es immer mal die Bucht hinter Brinkhausen ab zu angeln. Da ist eine Unterwasserwiese, die geht von 1m Bereich am Ufer bis hinterher auf 20 m (altes Ederbachbett) seicht nach unten. In dem Gras stehen immer Hechte. Dann natürlich noch die flachen Bereiche bei Herzhausen, das Stück hinter der Ederbrücke. Die Tiefen sind hier bis zu 3 Meter (im Ederbachbett). Auch da stehen Hechte im Gras. Zumeist sind da im Frühjahr noch einige große Hechte die vom Ablaichen noch dort geblieben sind.

Ansonsten ist die Steilwand in der Waldecker Bucht und rund um die Inseln vom Hopfenberg immer ein guter Platz.

Für Zander soll die Steilwand im Sperrmauerbereich sehr gut sein. Hab dort aber noch nie einen Zander erwischt (vielleicht liegts daran das ich dort noch nie direkt auf Zander geangelt habe :q).

Für das Angeln auf Hecht nutze ich in den Flacheren Bereichen Jerkbaits und ansonsten tieflaufende Wobbler, die bis auf 5 bis 7 Meter runter gehen.

Wenn Du Lust und Laune hast schreib mir mal ne PM, wollte in den nächsten Wochen sowieso mal wieder an den Edersee und oben bei Herzhausen nach den Hechten schauen. Evtl. können wir ja zusammen mal loslegen.
 

Birger

Dorschvollstrecker
AW: Hilfe für den Edersee

Hi SchwalmAngler,
ich hab gerade mal mit daggerag beschlossen, dass wir mit dir zum Hechtangeln an den Edersee wollen:q .
Kennst du dich auch mit dem Zanderangeln da aus? Lohnt es sich, oder ist der Bestand nicht so gut? Am liebsten natürlich mit kunstköder.
Gruß, Birger
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Können wir gerne machen.
Schreib mir doch mal ne PM wann es Dir passt.

Habt Ihr ein eigenes Boot?
 

Birger

Dorschvollstrecker
AW: Hilfe für den Edersee

Nee Boot ham wir nicht, sind nur arme Studenten. Im Frühjahr kann man doch auch Hechte vom Ufer fangen, oder nicht? Daggerag hat aber noch einiges zu tun, also vor Mai wird das wohl eher nix, aber das macht ja nichts.
Dann können wir uns auch noch ein bisschen über Spanien unterhalten, ich fahr auch gern hin (Ist das Foto in deinem Benutzerbild am Cinca?).
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Dann wird es wohl am besten sein, das wir uns ein Boot mieten. In meins passen nicht alle rein. Ohne Boot kann man das Angeln dort eigentlich ziemlich vergessen. Ein Boot bekommt man dort aber für nen Appel und nen Ei. Evtl. können wir ja zusammen loslegen. Fishingaxel und ich wollen das zweite WE im Mai an den Edersee. Müsste mich dann nur mal für Sonntag erkundigen ob wir oben bei Herzhausen Boote mieten können. Für Samstag hatten wir geplant das wir nach Brinkhausen fahren und dort die Unterwasserwiese abangeln.

Wo fährst Du in Spanien hin?
Ich wollte (wenn alles klappt) Ende August nochmal nach Spanien. Diesmal aber nicht an den Mequinenza Stausee sondern nach Rio Mar. Das Foto ist am Ebro aufgenommen bei Chiprana aufgenommen.
 

Birger

Dorschvollstrecker
AW: Hilfe für den Edersee

Meinst du damit das WE um den 8. Mai, oder eine Woche später?

Ich war bisher nur in Mequinenza, wollte aber auch gerne dieses Jahr zu Ivo, weiß aber net ob das was wird. Ich bin auch eher der Spinnfischer, also Bojen und so Zeugs ist nicht mein Ding.
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Meine das WE vom 14. und 15. Mai.

Bojenfischen in Spanien finde ich relativ langweilig und auch sinnlos. Man sitzt nur dumm darum und muss warten bis zufällig ein Fisch vorbeikommt. Am Stausee ist das Bojenfischen zum einen sowieso verboten und zum Anderen hat man beim Schleppen sowieso die größeren Changsen einen Fisch zu erwischen, da man dann eine relativ große Wasserstrecke abangelt. Besonders die Sandbänke sind wohl sehr ergiebig.

Im Frühjahr ist es wohl immer ein wenig schwierig einen Waller an die Angel zu bekommen aber im Sommer, wenn das Wasser richtig warm ist, muss das dort wohl richtig gut gehen.
 

robst

Member
AW: Hilfe für den Edersee

Drei Ortsunkundige zwei Tage lang mit Boot auf Hecht. Nix.
Das sind leider meine bisherigen Erfahrungen am Edersee. Aber wir kommen wieder. Vielleicht mit guten Tips ? #h
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Wann wahrt Ihr da? Im Herbst?
Der Herbst ist immer sehr schlecht. Das Wasser ist zumeist zu niedrig und der See von Anglern überlaufen. Ausserdem konzentriert sich alles auf die Waldecker Bucht und den Sperrmauerbereich.

Im Herbst fahre ich erst gar nicht mehr hin. Wenn dann nur im Frühjahr und Sommer, da lohnt sich dort das Angeln, ansonsten kann man es dort komplett vergessen, ein effektives Angeln ist im Herbst nicht möglich.

Man hört dann zwar immer wieder von kapitalen Fängen aber das sind i.d.R. Einzefälle.
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Hilfe für den Edersee

Moin Schwalmangler ;)
wir wollen am 14 Mai mal auf Barsch gehen.
Unser Fischlieferant Herr Hennig in Hemfurt bietet wohl auch Boote an, Echolot hab ich selber.
Die Frage ist nur, wo und in welcher Tiefe ist um die Zeit vorzugsweise mit (Dick)-Barsch zu rechnen ;)

Evtl. trifft man sich ja da am 14.
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Barsche fängt man immer sehr gut direkt an der Steilwand in der Waldecker Bucht oder etwas unterhalb der Steilwand - in der Nähe der Rutsche (große Barsche zumeist mit Köfi) auf ca. 4 bis 6 Meter. Es kann aber auch sein, das die Barsche auf 2 bis 4 Meter stehen, je nachdem wo die kleinen Fische gerade sind. Wenn Du einen Schwarm Lauben oder Ukeleien findest, hast Du i.d.r. auch die Barsche gefunden. Ansonsten ist der Bereich unterhalb der Talstation in der Waldecker Bucht oder die Steilwand bei Scheid auch eine sehr gute Ecke für Barsch. Natürlich sollte man nie die Steganlagen ausser acht lassen.
 

robst

Member
AW: Hilfe für den Edersee

@ Schwalmangler

Nee, nicht im Herbst. Wir waren letztes Wochenende am Edersee. Wollten uns eigentlich einen schönen Hecht ansehen, was wie gesagt nicht geklappt hat. Probiert haben wir es überwiegend mit Gummifischen, großen Wobblern oder Blinkern. Dabei habe wir versucht flachere Bereiche des Sees zu finden (wie gesagt, wir sind Edersee-Neulinge). Gelandet sind wir dabei in der Rehbacher Bucht und in den kleineren Buchten auf dem Weg dahin aus der Waldecker Bucht kommend (nähe kleiner Hafen). Leider ohne Erfolg. Auch die Unterwasserberge in der Waldecker Bucht haben wir abgefischt.

#c

Irgendwie hat an dem Wochenende aber keiner was gefangen mit dem wir gesprochen haben. Dafür hat das Bier wie immer gut gescheckt...
 

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hilfe für den Edersee

Rehbach ist meiner Erfahrung nach nicht so gut für Hecht. Da stehen eher die Barsche. Es sei denn hinter Rehbach bei den Bootsstegen in richtung Brinkhausen.

Im Buchholz geht eigentlich auch immer was, da hättet ihr eigentlich auch vorbei kommen müssen (gegenüber der Dampfer Anlegestelle). Da stehen die Hechte im Uferbereich in den Bäumen auf ca. 4 m.

Bin aber auch schon oft genug als Schneider vom Edersee heim gekommen. Im Herbst aber auf jeden Fall mehr als im Frühjahr. Momentan scheinen die Viecher hier in der Region aber nirgens so richtig gut zu beissen. Habe mich schon mit vielen Unterhalten und die mussten die gleiche Erfahrung machen wie ich - noch kein Hecht dieses Jahr. Liegt wohl auch daran, das bis vor ca. 1 Monat noch Schnee lag und alle Flüsse hier in der Gegend schon seit fast drei Wochen Hochwasser haben. :(
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Hilfe für den Edersee

@SchwalmAngler: Danke für die Info's ;)

In den Prospekten, die ich hier liegen habe, sind leider keine besonders guten "Seekarten" drinne...... hättest DU da was im Angebot ??? ;)
Ich komme zwar ursprünglich aus Felsberg/Niedervorschütz, aber vom Edersee hab ich nicht soooooooo den Plan :)
 
Oben