Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

M

Mxtxrbxrsch

Guest
Liebe Kollegen,

ich bin durch einen äußerst günstigen Blindkauf an eine Harisson VHF 5-30 g, aufgebaut mit Korkgriff, gekommen. Ich habe aber gemerkt, dass mir der Griff doch zu kurz ist und würde ihn mir gerne umbauen lassen, da ich selber weder Vorkenntnisse noch Arbeitsmaterialien besitze. Da sie auch leicht Kopflastig ist, würde sich evtl. auch der Anbau einer schwereren Endkappe anbieten.

Ist es möglich die Rute mit Hilfe einer Endkappe um ca. 5 cm zu verlängern? Ich stelle es mir so vor, dass ein z.B. ein Gummistopfen am Ende der Kappe diese verlängert.

Besser noch: Ist es möglich die Rute mit einer Art anschraubbarem Griffteil, wie einem Fighting Butt, um ca. 10 cm. zu verlängern?

Falls ein Griffumbau komplett angesagt ist, mit wieviel Kohle müsste ich ca. rechnen? (Beispielsweise EVA Griff, Screw Down Rollenhalter). Bleibt der Rollenhalter ganz, sodass er wiederverwendet werden kann?

Wer von euch traut sich das zu?

Ihr seht, es sind mehr Fragen als Ahnung vorhanden :) Ich freue mich über Antworten.
 

Anhänge

  • 20131118_134455.jpg
    20131118_134455.jpg
    33 KB · Aufrufe: 146
  • 20131118_134502.jpg
    20131118_134502.jpg
    28,9 KB · Aufrufe: 139
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Bei nur 5 cm am Griffende kann man einfach ein passendes Carbonteil in den Blank einkleben.
Vorher Kanten brechen und dann ne Wicklung drüber.
Paar Korkscheiben und hinschleifen.
So selbst schon an einer 80g Spinne gemacht und damit 60g Jerks rumgeballert, kein Problem.

Die perfektionisten verzapfen, dh. Zapfen in den Blank kleben, Verlängerung drauf und über die Verbindungsstelle nochmal eine Hülse.

Wenn du gebrochene Carbonruten rumiegen hast, schau mal ob da nich was passendes dabei ist.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Servus,

hast du ggf ein Bild der Rute für uns? Dann könnte man sehen, was machen kann. 5cm sind nämlich wenig.... dafür würde ich nicht den Griff umbauen. Im Idealfall kann man eine längere Abschlusskappe verbauen und dort Gewicht zum Ausgleich mit einkleben.

Alternativ könnte man die Rute hintenraus verlängern. Sprich noch ein paar cm Blank einkleben und ein Stück Kork darauf kleben. Da ganze dann unter Druck trocknen lassen und später nochmal abschleifen... so würde man den Übergang auch so gut wie nicht sehen.
 
M

Mxtxrbxrsch

Guest
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Vielen Dank schonmal für die Antworten. Ich habe oben mal Fotos eingefügt, dann ist es wahrscheinlich besser ersichtlich.

Das mit dem Zapfen einkleben und Kork draufmachen klingt sehr gut, Falls ich das machen lasse, mit wieviel muss ich ca. rechnen?


(es wären wohl eher 7 bis 10 cm.)
 
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Ein Stück Blank einkleben reicht imo völlig aus.

Wenn du also nicht gerade 2 Linke mit Daumen hast würde ich dir empfehlen einfach ein bisschen nach einem geeigneten Teil zu suchen, gebrochene bei ebay, Gerätehändler haben auch meist was rumstehen.

Nenn mir doch mal den innendurchmesser am Blankende, vielleicht hab ich sogar was.
 
M

Mxtxrbxrsch

Guest
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Das mach ich gerne, muss nur später erstmal die Endkappe entfernen. Mit heißem Wasser wie ich vermute.
 

Fr33

Gummi Getier Dompteur
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Jop - Heisses Wasser ist super - ggf. reicht sogar ein Fön aus.

Der Kork sieht für mich auch eher nach fertigem Kork aus (also keine x einzeln verklebte scheiben). Daher findet man da schnell ein günstiges Stück bei den bekannten Rutenbaushops, welches man hier ankleben und verschleifen kann.
 
M

Mxtxrbxrsch

Guest
AW: Hilfe beim Griffumbau bei einer Spinnrute

Tach zusammen, ich wollte nur nochmal bescheid geben. Ich ersticke grade in Arbeit und werde mich baldmöglichst um die Rute kümmern. Und dann gerne nochmal um Rat fragen :) Danke soweit!
 
Oben