Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Haaski

New Member
Hi Leute,
Normalerweise schreibe ich nie in Foren, aber so langsam bin ich mit meinem (Angler-) Latein am Ende. Habe seit über einem Jahr meinen fischereischein. Habe zuerst am Neckar bei heilbronn geangelt, mittlerweile bin ich am Rhein bei speyer unterwegs. Habe schon unzählige Stunden am Wasser beim Spinnfischen auf Zander und barsch zugebracht, aber bis jetzt hatte ich nicht einen einzigen biss. Habe schon alle möglichen Techniken, Köder und stellen versucht. Auch Tageszeiten habe ich schon alle probiert. Wenn Mann sich dann um 4:30 aus dem Bett quält und jedes mal Schneider nach Hause geht ist das schon sehr frustrierend. Wenn man dann noch irgendwelche DVDs aus angelmagazinen anschaut und die Jungs einen Fisch nach dem anderen herausziehen verliert man schnell die Lust.
Nun meine bitte:
Wer kann mir nützliche Tipps geben oder hat sogar Lust, mal mit mir zusammen angeln zu gehen? Will endlich meinen ersten Raubfisch fangen, ob Zander, Hecht, barsch, rapfen ist mir egal.
Bin für alles dankbar
Viele Grüße
Daniel
 

steppes

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hallo Daniel,

laß blos nicht den Kopf hängen. Der Rhein ist mittlerweile eine echt harte Nuss. Von 20-30 Ausflügen mit der Spinnrute an den Rhein gibt es vieleicht 1-2 erfolgreiche Tage. Dieses Jahr ist es eh wie verhext, normalerweise hab ich zu dieser Zeit schon meine Hechte oder 1-2 Zander gefangen aber bis dato war ich auch nicht erfolgreich (bis auf 1 Zander beim Ansitz).

Ich weiß zwar nicht wie der Rhein bei Speyer ist aber wenn dort ein Altarm ist dann versuche es dort mit Löffelblinker auf Hecht oder schmeiß die Spinnrute mal in die Ecke und versuche dein Glück bei einem Ansitz mit Köderfisch, sobald du beim Ansitz an einer Stelle Erfolg hattest, lohnt es sich dort das nächstemal mit der Spinnrute zu angeln.

Ansonsten wie gehabt: Ausdauer ist am Rhein das A und O
Wenns dann mal kracht sind es oft die größeren Fische oder gleich mehrere.

Und glaube nicht das die in ihren Filmen jedesmal fangen. Die gehen 2-3 Wochen lang jeden Tag raus und haben dann halt mal erfolg.
 
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hi Daniel,
habe das letzte jahr am Rhein bei Altrip gefischt. war über das ganze Jahr gesehen ca 150 Tage am Rhein mit der Spinnrute unterwegs und habe nur 3 Gehakte Fische verbuchen können, wovon ich aber nur einen an Land bringen konnte. Habe mich dieses Jahr entschlossen mir keine Rheinkarte mehr zu kaufen, da es sich in meinen Augen nicht lohnt
 

pescatore

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hallo Daniel,

um nicht gänzlich die Lust an diesem schönen Hobby zu verlieren, würde ich dir empfehlen, eher kleinere Gewässer möglichst Weiher und dergleichen anzusteuern, wo m.E. die Aussichten auf Erfolg größer sind. Allerdings Fanggarantie gibt es auch da keine, außer beim "Forellenpuff". Letzteres wird für dich wohl nicht in Frage kommen, was ich voll und ganz nachvollziehen könnte. Mein Ding ist es auch nicht.
Ich bin ebenfalls dabei mich neu zu orientieren, was die zukünftigen Angelgewässer betrifft. Habe vor einige Gewässer zw. Speyer und Karlsruhe zu testen, eher Weiher, Seen u.d.g., kann aber auch Rhein mit Altarme sein. Schaun wir mal!?

Nicht aufgeben, der Erfolg wird sich auch bei dir ganz bestimmt einstellen.:vik:

Viel Petri und Gruß
Erich
 

latzaroner

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hallo
welche Karte hast Du denn? Nur Rheinstrom oder auch die Altarme? Mir geht es bis jetzt nicht anders, könnte auch auf Gummi noch nichts landen. Bein ansitzten habe ich einen Hecht gefangen ( war aber erst 3 Mal)
Grüße Andy
 

strubel0815

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Aber gerade das macht doch den Reiz aus! Am Strom so einen Fisch zu überlisten! Also ich bin jetzt auch nicht der erfolgreichste Angler der Welt, aber wenn nach 10 schneidertagen ein Hecht auf deinen Gummifisch knallt, oder was auch immer....dann ist das schon geil....
Am Weiher kann ja jeder was fangen! ;-)
 

Haaski

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Aber gerade das macht doch den Reiz aus! Am Strom so einen Fisch zu überlisten! Also ich bin jetzt auch nicht der erfolgreichste Angler der Welt, aber wenn nach 10 schneidertagen ein Hecht auf deinen Gummifisch knallt, oder was auch immer....dann ist das schon geil....
Am Weiher kann ja jeder was fangen! ;-)
Habe die Karte für Rhein plus altarme und ketscher Baggersee. Friedfische laufen da ganz gut. Bei hechten weiß ich nicht mal, wo es sich lohnt es zu versuchen, oder i
Sind die eher Zufall bei der zanderjagd?
 

strubel0815

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

also ich finde hechte sind auf jeden fall eher drin als Zander! :)

aber spinnfischen in mannhiem ist ein hartes geschäft....da brauch man viel geduld! :)
 
A

andreas7971

Guest
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hi

also bei mir wa es so das ich auch bis vor einem halben jahr fast nie was gefangen habe beim spinnen.dann habe ich 2-3 sachen anders gemacht (andere zeiten, andere führung des köders) natürlich sind auch die stellen das a und o am rhein habe jetzt wenn ich an den rhein gehe von 5 mal 4 mal erfolg mit zander waller und hecht und ich fange sehr sehr gut.einfach nicht aufgeben
 

Haaski

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

@ Andreas7971

Verräts du mir was genau du bei Führung und den Stellen geändert hast? Welche Tageszeit würdet ihr zum Raubfischfang empfehlen? Gehe meistens früh morgens so ab 6 und spätestens bis 12 uhr mittags.
 
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Einfach mal spät abends ab 20.00 uhr gehen. Gerade wenn es auf Zander gehen soll, sind die späten Abendstunden die beste wahl.

mfg chris

ps: der aus Wiesloch/Baiertal kommt
 
A

andreas7971

Guest
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

@ haaski ich muß jetzt leider los zur spätschicht ich schreib dir morgen früh gleich eine pn
 

EMZET

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hi Haaski,

ich kenne die Gewässer die du gerade befischst sehr gut. Habe die letzten 10 Jahre dort verbracht :D

Im Ketscher Rheinwald hast du die größten Erfolgsaussichten einen Hecht zu überlisten am westlichsten Teil der Insel wo der „See“ in den Rheinzufluss mündet (Klick). 20 bis 45 Minuten Fußweg musst du dafür aber in Kauf nehmen^^. Zander und Barsche wirst du da aber eher selten zu Gesicht bekommen, die fängst du besser an der Kollerinsel (Klick). In der Sommerzeit morgens zwischen 5:00 und 9:00 Uhr oder abends zwischen 20:00 und 22:00 Uhr deinen Köder ca. 3 bis 5 Meter vom Ufer entfernt knapp über dem Grund am Ufer entlang führen. Am besten dort wo umgestürzte oder überhängende Bäume oder Krautbänke sind.

Gruß

EMZET
 

Haaski

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

@EMZET

Vielen dank für die Infos. Werde es die Tage mal da versuchen. Aber laut gewässerkarte darf ich von der kollerinsel nur den Hauptstrom befischen.

Gruß
Daniel
 

EMZET

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

@EMZET

Vielen dank für die Infos. Werde es die Tage mal da versuchen. Aber laut gewässerkarte darf ich von der kollerinsel nur den Hauptstrom befischen.

Gruß
Daniel
Wenn du die Karte von der RNPG hast (wovon ich ausgehe), darfst du die Kollerinsel beangeln, da diese zu BW gehört. Das wäre dann der Teil, wo bei latzeroner´s Link rot markiert ist. Wenn du noch die alte Rheinkarte der RNPG hast ist das Gewässer der Kollerinsel darauf noch nicht blau eingezeichnet. Du kannst dich aber an der gestrichelten Linie orientieren. Alles was rechts davon ist darfst du befischen. Natürlich nur wenn du wirklich die Karte der RNPG hast.
 

Haaski

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Dann habe ich wohl noch die alte gewässerkarte. Die Landesgrenze sehe ich, aber sie ist nicht blau markiert. Kann ich auch mit dem Auto auf die Insel fahren oder muss ich da laufen?
 

EMZET

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Dort gibt es eine Schranke und einen großen Parkplatz. Den Rest musst du laufen. Je nach dem wo du Fischen möchtest dauert es zwischen 5 und 20 Minuten.

Du kannst entweder über Speyer fahren, oder du nimmst die Fähre. Fähre geht schneller, kostet aber Geld :q
 
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hi. Versuch es mal an der Silberpappel in Mannheim...Hab da abends schon 2 Waller um 1m. gefangen auf Wobbler..viel Glück u. Petri
 
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

HI. Am Otterstätter ( Grieshaber See ) Bw. Seite hab ich in den Abendstunden schon 2 schöne Hechte in den Abendstunden auf Wobbler gefangen( Aber viel Kraut... das nervt )
 
Oben