hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

D

dorschiie

Guest
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

klar#d sag ich aber nicht ;+ weil ich nicht weiß wo für:c :c :c
is nen gag . aber im ernst. mann müste man wissen wofür du deine posen brauchst .;+ ;+ ;+
 

neddi

Member
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

hi Barschfreak,

zum Posenbauen würde ich mir eine Balsastange kaufen und diese dann so kürzen wie lang der posenkörper sein soll, je mehr Balsa desdo mehr gewicht kannst du hinterher dran hängen, das abgeschnittene Stück bohrst du zB in dem durchmesser eines Schachschlick Spiesses in der mitte durch (längs :) )
jetzt kannst du das Balsa stück auf den Spiess stecken und den Spiess in einem Akku Bohrer oder Bohrmaschiene spannen, mit einem stückchen Schleifpapier kann man den Posenkörper nun nach wunsch "modelieren" in dem man das Papier an das Balsaholz hält, das kannst du denk ich auch mal mit kork machen, würde dann keine feilen nehmen da das evtl. für den kork zu grob ist.
Bei den befestigungen müsstest du evtl. bisschen feinen draht unten "drantüddeln" oder gucken ob da posengummis zum nachkaufen gibt in der stärke, ansonsten das untere ende mit dem schleifpapier noch bissl bearbeiten.
Dann nur noch lackieren
 

muddyliz

der auf der Scholle angelt

addy123

Ich bin der Rechte!!!
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Ich rate vom Eigenposenbau mittlerweile ab!!!

Habe jahrelang meine Posen selber gebaut. Von der Freizeit will ich hier nicht reden. Die hat wohl jeder für sein Hobby.
Der Materialaufwand ist mir zu hoch geworden. Alleine der Lack ist schon sehr teuer. Außerdem muss je nach Farbwunsch mehrmals lackiert, bzw. getaucht werden. Billiger Lack bringt hier eh nichts, da er schnell platzt.
Habe seinerzeit vorallem Waggler gebaut. Eine genaue Gewichtszuordnung habe ich nie erreicht. Die Toleranz lag zwar nur im 1/10 Grammbereich, aber das anschließende Austarrieren mit den Torpillobleien wurde mir dann auch zu aufwendig. Heute kaufe ich mir die gewünschten Schwimmer, so wie ich sie brauche. Das Angebot beim Händler "erschlägt" einem ja fast schon. Wenn da 1gr draufsteht, haut es auch meistens genau mit dem Blei hin.
Gutes Balsa-Rundholz ist in dem Modellbauladen auch nicht gerade billig.:c

Aber wer Spass am Basteln hat und evtl. spezielle Modelle braucht, sollte es ruhig mal versuchen!!!:m
 

Barschfreak

Member
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

hi neddy
DANKE|wavey:
echt guter tipp von dir da werd ich gleich ma ins nächste bastelgeschäft ge-
hen und mir das alles ma besorgen,bin ma gespannt ob das klappt!!!:m

schönen gruss aus dem schönen hamburg:g

barschfreak:)
 

Bondex

Skype: BondexHH
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Loch durch Korken bohren, Stab rein - fertig!
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Naja, das ist so eine Sache. #c
addy123 hat ja auch ein Stück Recht mit seiner Kalkulation, aber das Spezielle, besondere oder auch als Großanwender ist schon eine ganz andere Sache.

Meiner Erfahrung nach macht der Schwimmkörper viel zu viel Aufwand, wenn man den erst erstellen muß. Wenn man so etwas wie alte Filzstifte, Ü-Eier oder sonstige Kunststoff-Altteile nimmt, kommt man schon mal viel schneller ans Ziel und kann sich aufwendige Oberflächenabdichtungen (bei Holz, Kork, Balsa, Schaum) sparen.
Ein Supertip für die Antennen - speziell die Oberen - sind Q-Tips, also die Wattestäbchen. Die sind super in ihrer Haltbarkeit, haben eine hinreichende Dicke und auch einen gerade passenden leichten Auftrieb. Mit einem Klebertropfen oben versiegelt. Und: besser als was man so kaufen kann, da kommen Vollkunststoffantennen in der Austarierung nicht mit. Und das Zeug hält lange, Vollkunststoffantennen oder die aus dem Schaschlik-ähnlichen Holz oder Zahnstocher halten nicht so gut und sind Bruchempfindlich. Ich habe sogar viele gekaufte Posen mit der neuen Antenne gemoddet. Eine lackierte Holzkugel aus dem Hobby-Schmuckbastelkram kann auch noch gut drauf.
Untere Antennenkiele aus Stahldraht lassen sich auch leicht erstellen, und für feine Stippposen kann man mit Kabelisolierungen die Pose wunderbar befestigen. #6

Wenn man so ab 20 Posen auf einmal baut und die dann alle einmal lackiert+Leuchtfarben aufbringt und die Leuchtfarben nochmal klar nachlackiert, lohnt sich das schon und meine eigenen Posen fangen eindeutig besser :g
 

Barschfreak

Member
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

#hhe angeldet,

guter tipp von dir,hätte auch ein für dich:
wenn du billige stopperkugeln brauchst, hab ich da
ein guten tipp für dich:nimmste ein feuerzeug und schmilzt
ein Q-tip ende(ohne watte|supergri)bis das ende sich zu einer kugel formt,lässt diese abkü-
hlen und fertig ist die stopperkugel!!!:m

gruss und petri heil:m

barschfreak
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Hi Barschfreak!

solche Stopperperlen kann man doch günstig im Hobbybastelkram in allen Farben kriegen, und das gleich im Tausenderpack. Im Angelgeschäft kaufe ich die lieber nicht #d - von wegen über Goldpreis und so :)
 
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Wie kricht ihr eigentlich den Stab mittig durch das Balsaholz? kriege das nie so genau hin und dann wird es meistens nicht schön. Habt ihr da nen besonderen trick? Habe leider keine Drehbank nur eine Bohrmaschine zur verfügung.
 
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Wenn du Posen aus Kork Bauen willst musst du dich ersteinmal entscheiden was für eine Pose du Bauen willst.

Laufpose
Feststellpose

Innenführung oder nicht?

Spezielle Form oder nicht?

Wenn du soweit bist nimmst du deinen Korken und durchbohrst den Ganz vorsichtig. Hier reicht ein 2er-Bohrer meist aus. (Ausser bei Festell + Innenführung).

Jetzt steckst du z.B. einen Q-tip oder Schaslikspieß (bzw. ähnliches Kiel/Antennematerial) durch und Verklebst es.

Kiel-Q-Tip mit Kleber versiegeln, vll sogar mit Draht vorbeblein.

Lackieren

Mit Blei austarrieren

Fertig ist die Feststellpose

Laufpose: 5 cm VA Draht (Praktiker 9m ca 1,50€) zu einem U biegen und das eine Ende ca. 2-3 mal um das andere führen.
Das nun gerade Ende im -Tip verkleben.


Lackieren

Mit Blei austarrieren

Fertig ist die Laufpose

Laufpose mit Innenführung:

Q-Tip auf beiden seiten offen Lassen


Lackieren

Mit Blei austarrieren

Fertig ist die Laufpose



Feststellpose mit Innenführung:

Loch Statt mit einem einfachem Bohrer mit eine feinen Reibale senken oder mit Bohrern in verschieden Durchmessern Stufen bohren.

Nun brauchst du noch einen Konischen Stab, um die Schnur fest zu klemmen.


Lackieren

Mit Blei austarrieren

Fertig ist die Feststellpose

Spezielle Form:

Grobe Form mit einer Säge oder einem Messer bilden, danach mit SChleifpapier weiterarbeiten.

Am besten spannst du die Pose in einen Dremel oder Bohrer ein.

Wichtig ist bei Kork das man nur langsam Material wegnimmt und mit Höheren drehzahlen als bei Holz arbeitet, sonst reißen stückchen aus.
 

Angelzwerg

Percidenfreund!
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Hi Barschfreak!
Ich habe meine Posen früher nur selber gebaut und besitze sie auch noch alle.So jetzt zur Anleitung.
Man benötigt:

-einen Weinkorken
-eine ca. 35er Spaxschraube
-einen Zahnstocher
-Lack

Man nimmt den Korken und dreht in das eine Ende die Schraube ca.15mm hinein.In das andere Ende steckt man den Zahnstocher,Lack drüber, FERTIG :)!Jetzt noch mit Gummibändern an der Schnur montieren Blei dran und los gehts!

Gruß Angelzwerg
 
Zuletzt bearbeitet:

PATHTOFF73

New Member
hey leutewisst ihr wie man sich gute posen baut

also damit man das nicht falsch versteht würde ich das so schreiben: so viele frösche musste ich küssen bis sich endlich einer in einen prinzen verwandelt hat...und das warst du
 

diemai

Blechangler
AW: hey leute,wisst ihr wie man sich gute posen baut???

Wem das Material zu teuer ist , der möge jetzt an's Wasser gehen und sich dicke , stabile Schilfhalme schneiden , die unteren 3 Segmente sind die Besten .

Ferner noch ein paar Haselnuß , -oder Weidengerten für die Verschlußstopfen .

Sonst braucht man noch V2A Draht , Farbe und Klarlack , ......für Leuchtposen noch 3mm Schaschlikspieße und 4,5 X 3mm Kunststoffrohr , ..........ach ja , und natürlich Klebe !

Optional noch Zwirnfaden , Textilklebeband und Bleifolie !

Leider nur für's Stillwasser geeignet !

Gruß , diemai#h
 
Oben