Hemmingway Dynasteel

Sebastar

Member
Hallo,

Kennt jemand von euch die Hemmingway Dynasteel, und kann darüber n bisschen was erzählen?
Was für eine stärke benötigt man denn so in norwegen fürs leichte/mittelschwere pilken und für das leichte/mittelschwere NK angeln?
Hab jetzt schon viel gutes auch in anderen Foren gelesen, und vom Preis her ist die ja auch "gut" ! :m
Also, dann lasst mal hören!
 

Tooommy

Tooommy
AW: Hemmingway Dynasteel

Ich hatte vor einigen Jahren Schnur von Hemmingway und hatte mitten in der Schnur regelmäßig abrisse an 2 Ruten! mehr wie ärgerlich. Die Schnur hatte mitten drin immer wieder kleine Knuddel und an den Stellen riss Sie ab!
Die Schnur wurde zwar ersetzt von Hemmingway nach einigen Schriftverkehr und Nachweis das es an der Schnur lag. Angeblich fertigungsfehler, aber das half mir im Urlaub nicht weiter

Ich kaufe mir diese Schnur nicht mehr bin auf PowerPro #6#6umgestigen kostet zwar etwas aber Sie ist absolut genial in 0,14 bis 0,17. Im Amy-Land kann man Sie günstig ersteigen in 1370ft Längen usw.#6

Gruß Tooommy
 
F

Franky

Guest
AW: Hemmingway Dynasteel

Der Zwirn kommt mir nicht mehr auf die Spule! (Ohne Smily!!!)
Ich hatte die 12er auf meiner 6501C4 aufgespult und wollte damit "Leichtpilken" (bis 100 g). Die Schnur riss mittig durch, ohne dass Beschädigungen o.ä. zu sehen waren geschweige denn erhöhte Last aufkam. Dummerweise flogen auch beim Wurf meherere Speedyfish-Pilker einfach so weg... Am dritten Tag und nach 8 verlorenen Pilkern <= 80 g (die einzigen des 14-Tage-Urlaubs) habe ich die Rolle ausgetauscht und mit "uralter" 11er Dega Titanit weitergeangelt - ohne weitere Verluste!

Ich bleibe weiterhin bei PowerPro, Quattron PT Braid oder Spiderwire (Stealth oder UC)!!! Da weiss ich, was ich hab!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

xonnel

Active Member
AW: Hemmingway Dynasteel

Ich habe die Dynasteel schon länger auf mehreren Rollen, u.a. auf 2 Avet aufgespult. Nutze die Schnur sowohl in Norwegen, als auch hier bei uns zum Grundangeln oder Spinnfischen.
Bin sehr zufrieden mit der Schnur, habe weder Abrisse noch irgenwelche Unregelmässigkeiten festgestellt.

Die 12er oder 14er zum Pilken und die 22er zum Buttfischen oder Naturköderangeln.
 

Quodo

Angler, kein Fischer!
AW: Hemmingway Dynasteel

Ich hab mir für Südnorwegen diesen Mai die 22er Dynasteel gekauft.
1000 Meter in Aktion für irgend was bei 50 Euro - ein Schnäppchen!
War vielleicht ein bisschen zu stark aber lieber zu stark als mit einer 12er wie bei Franky zu fischen und dann dauernd Abrisse zu haben. Eine 12er kommt bei mir an die Zanderrute!
Wenn man wie ich ein Mono-Vorfach (oder Meerespatanoster) beim Pilken verwendet hat man eine Sollbruchstelle und ein bisschen Dehnungs-Buffer. Da reisst einem die Geflochtene nicht und man kann auch bei einem aussichtslosen Hänger wenigstens seine Schnur retten. Zuderm beugt man so vor Rutenbruch an der Reling vor.
ich schweife ab...

Ich fand die Schnur extrem gut! schön rund geflochten, nicht fusselnd und sogar farbecht. Kann sie absolut empfehlen.
Der Versand war auch sehr schnell!
Preis/Leistung ist top. Sonst schwör ich auf die Spider Wire code red, doch die muss es fürs Pilken nicht sein!
Werde mir demnächt auch mal eine dünne Dynasteel fürs Süsswasser besorgen.
 

Sebastar

Member
AW: Hemmingway Dynasteel

hallo ihr antwortwütigen #h

Ich hab mich noch mal in anderen foren schlau gemacht, und dort schwören viele auf die hemmingway schnüre.
ich denke mal dass 50€ für eine geflochtene ein ganz guter preis ist, liegt auch weit unter spiderwire, oder Stroft,
für die man gleich das doppelte oder dreifache zahlt, eben, so schätze ich, auch VIEL für den namen und die marke!
Da wir nur selten solche "Ausflüge" ins Land der Dorsche unternehmen, denke ich da wirds auch die Hemmingway tun...
Und wenn nicht, na dann fröhliches #q

Grüße ausm schwobaländle!
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Hemmingway Dynasteel

Ich hab mich noch mal in anderen foren schlau gemacht, und dort schwören viele auf die hemmingway schnüre....
Und warum fragst Du dann hier, wenn dir die Antworten aus den anderen Foren besser gefallen und deiner Geiz ist Geil Mentalität so entgegenkommen.|kopfkrat

Das Schnüre wie z.B. die PowerPro oder Stroft teurer als die von Lippmann sind ist aber auch der Tatsache geschuldet das es sich dabei um einen Direktverkauf handelt.
Ganz nebenbei haben sich diese Schnüre bei abertausenden Anglern weltweit schon abermals bewährt.
Die Hemingway Dynasteel hat sicher ein recht gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Es ist aber unbestritten das es bessere Schnüre gibt die auch kein so großes Loch in den Geldbeutel reißen.
Wenn ich bedenke das eventuell ein guter Fisch durch eine schlechte Schnur verloren geht nur weil ich ein paar €-Cent gespart habe....... ne das muss ich nicht haben. Da bleib ich lieber bei alt bewährtem wie PowerPro und PowerLine.
 

mephisto

Member
AW: Hemmingway Dynasteel

habe diese schnur auch lange gefischt und angelfreunde fischen sie noch heute!
falls es mal was anderes sein soll, hat man bei tackleking(einfach mal googeln) sicherlich auch eine gute adresse um günstig und ohne zollmodalitäten an power pro oder jerry brown schnur zu kommen!
 

Sebastar

Member
AW: Hemmingway Dynasteel

Und warum fragst Du dann hier, wenn dir die Antworten aus den anderen Foren besser gefallen und deiner Geiz ist Geil Mentalität so entgegenkommen.|kopfkrat

ALSO,
erstmal gefallen mir ehrlich gesagt eure antworten besser, hier im forum, aber lassen wirs, 2. Ich möchte nicht gleich 200€ für eine Schnur ausgeben, für einen Norwegenurlaub, ausserdem bin ich SCHÜLER!, klar Stuffel, kannst du mir mal bitte dann deinen Geldesel ausleihen?
klar ist es IMMER gut wenn man eine qualitativ hochwertige geflochtene drauf hat, aber es gibt noch viel billigere Chinaware, mit ner tragkraft von 22kg, bei einem durchmesser von 0,12mm, und einem preis von 20€ + luftpost für 1000m! |sagnix
 
F

Franky

Guest
AW: Hemmingway Dynasteel

Nunja, wenn ich die rund 40 - 50 €, die mich dieser Baumwollfaden extra gekostet (keine Wiederbeschaffung der Pilker mehr möglich, daher ungefährer Kaufpreis) hat, auf die 30 € Schnurpreis (exkl. Versand) draufrechne, sind 70 - 80 € für 300 m schon recht teuer. Für 20 €/100 m bekommt man schon richtig gute Schnur ;) und ich lag sogar noch drüber!
 
G

Gelöschtes Mitglied 828

Guest
AW: Hemmingway Dynasteel

@ Sebastar, einen Goldesel brauchst Du nicht um eine ordentliche Schnur zu einem vernünftigen Preis zu bekommen. Und da Du ja zwei unterschiedliche Angelmethoden betreiben möchtest wirst Du ja nicht die gleiche Schnur für alles her nehmen. Oder?
 

Sebastar

Member
AW: Hemmingway Dynasteel

Hallo,

An das mit den 0,12mm auf 22kg glaubeich sicher nicht, die angabe ist völlig irreal, und absolut übertrieben |bigeyes
Die gleiche schnur werde ich natürlich NICHT für alles hernehmen...
Die schnur kam heute morgen, hab sie mir schon mal unterm micro angekuckt, aufgeraut ist sie nicht, tragkraft test möchte ich heute abend noch machen, mit u´nd ohne knoten.
Ich weiß, das ist "leicht" Offtopic, aber wie kann man die tragkraft denn möglichst GENAU messen, also jetzt nicht *binde an die aufgehängte schnur soviele zuckerpackungen bis sie reißt* ;+

Sebastar#h
 

Quodo

Angler, kein Fischer!
AW: Hemmingway Dynasteel

guckst du: http://www.norwegen-portal.de/Angelausruestung/Zubehoer/Schnurtest.html

Da wurde auch die Dynasteel getestet.


Lass dich nicht bekloppt machen, der Preis einer Schnur sagt noch lange nichts über die Qualität aus.
Viele der oben genannten Schnüre kosten vor allem mehr weil die deutlich mehr Werbung machen, andere Absatzwege fahren, anders Preise kalkulieren und vielleicht sogar den Snobeffekt (Marketingausdruck) ausnutzen und bewusst teuer anbieten damit die Leute sagen:"Die ist so teuer, die muss gut sein"...
Letztlich weiss keiner so genau, ob nicht alle Schnüre aus der gleichen chinesischen Fabrik kommen wie man es teilweise von den Angelrollen kennt!?
 

marcibet

Member
AW: Hemmingway Dynasteel

Knüpfe an die schnur einen leeren großen kübel und leer nach und nach 1L = 1KG Wasser in den Kübel. :)

Und beim nächsten mal die Power Pro kaufen, kriegst du ja schon für unter 100 EUR auf 1400Meter in Deutschland!! (tackleking)

alternativen sind die tuf line oder die stroft, aber die sind meines wissens über deinem vorgestellten preisniveau
 
Oben