Heißer Rost – der Skotti Grill von Vennskap

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von Timo.Keibel, 4. September 2019.

By Timo.Keibel on 4. September 2019 um 11:31 Uhr
  1. Timo.Keibel

    Timo.Keibel Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Februar 2018
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    216
    Heute vor 70 Jahren am 4. September 1949 soll die gebürtige Ostpreußin Herta Heuwer in Berlin, die erste Currywurst zubereitet haben. Was passt zu diesem Tag also besser, als sich der Wurst zu widmen? Aber was hat eine Brat- oder Currywurst mit Angel zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel. Wenn ich allerdings an die zurückliegenden Sommerabende am Wasser denke, steigt mir direkt der Duft von Gegrilltem in die Nase. Verantwortlich dafür war der Skotti Grill von Vennskap. Ich durfte den kompakten Edelstahlgrill in den letzten Monaten testen. Meine Erfahrungen möchte ich mit Euch teilen.

    2. IMG_1991.JPG
    In der orangen Tragetasche, nimmt der Skotti Grill kaum Platz ein

    Geliefert wird Skotti in einer praktischen, robusten Tragetasche aus oranger LKW-Plane. So verpackt, bringt er gerade einmal drei Kilo auf die Waage. Insgesamt setzt er sich aus nur neun Einzelteilen – zwei langen Seiten- und zwei kurzen Kopfteilen sowie einem Bodenteil, Abstrahlblech, Brennrohr, Rost und Gasschlauch – zusammen und ist dabei alles andere als ein wackeliger Grill. Das zeigen schon die ein Millimeter starken Edelstahlbleche des Körpers. Das Rost fällt mit einer Stärke von drei Millimetern sogar noch dicker aus.

    3. AB_Skotti_IMG_2098.JPG
    Aus neun Einzelteilen wird der Grill zusammengesteckt

    Der kompakte Edelstahlgrill ist wirklich raffiniert konstruiert, denn Schrauben oder sonstige Befestigungsmittel suchen wir vergebens. Er wird ganz einfach zusammengesteckt. Laut Hersteller soll der Aufbau in weniger als einer Minute gelingen. Zugegeben: Ich habe beim ersten Mal etwas mehr als fünf Minuten benötigt und musste einen Blick in die Anleitung werfen.

    4. AB_Skotti_IMG_2147.JPG
    Vor dem erstmaligen Aufbau hilft ein Blick in die Anleitung

    Im aufgebauten Zustand besitzt der Skotti Grill die Maße von 33,6 x 21,9 x 17,9 Zentimetern und bieten mehr Platz als vermutet. In Bratwürstchen gesprochen: sieben bis acht Stück!

    1. AB_Skotti_IMG_2193.JPG
    Der Skotti Grill misst 33,6 x 21,9 x 17,9 Zentimeter

    Feuer frei!
    Skotti ist ein Gasgrill. Was überaus praktisch ist.Er lässt sich einfach mit jeder handelsüblichen Gaskartusche vom Typ EN 417 betreiben. Wer lieber auf Kohle oder Holz setzt, kann ihn auch damit anfeuern. Verzichtet dann allerdings auf das Abstrahlblech und Brennrohr. Ich nutzte Skotti bisher ausschließlich mit Gas – und das als echter Holzkohleliebhaber.

    5. AB_Skotti_IMG_2173.JPG
    Gaskartuschen vom Typ EN 417 heizen den Grill an, der auch mit Kohle befeuert werden kann

    Steaks, Würstchen, Burger und Baguettes drehte ich bisher übers Rost und war mit dem Grillergebnis immer zufrieden. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Hitze unmittelbar am Anfang des Brennrohres am größten ist. Am anderen Ende wartet dafür ein passiver Bereich.

    6. AB_Skotti_IMG_2186.JPG
    Das Platzangebot auf dem Rost ist begrenzt aber ausreichend

    Der Skotti Grill bietet auch Pfannen und Töpfen Platz, somit sparen wir uns den zusätzlichen Kocher. Der Edelstahl erhitzt sich im Betrieb stark, gebt dem Grill nach Gebrauch daher ausreichend Zeit zum Abkühlen.

    8. IMG_2208.JPG
    Die Edelstahlteile lassen sich einfach in der Spülmaschine reinigen

    Alle Teile – Brennrohr und Gasschlau ausgenommen – lassen sich in der Spülmaschine reinigen. Bei hartnäckigen Grillrückständen ist es sinnvoll, die betroffenen Teile vorab einzuweichen und abzuschrubben.

    Eignet sich „Skotti“ zum Angeln?
    Auf jeden Fall! Ich denke, dass gerade Ansitzangler ihre Freude an dem kleinen Edelstahlgrill haben. Speziell, wer mehrere Tage am Wasser sitzt und dennoch flexible bleiben möchte, wird den Gasbetrieb zu schätzen wissen. Somit spart man sich den Transport von Kohlevorräten. Wie lange hält eine Gaskartusche? Lange – ich nutze noch meine Erste. Hinzu kommt das raffinierte Stecksystem wodurch der Aufbau – mit etwas Übung – zügig gelingt.

    7. AB_Skotti_IMG_2221.JPG
    Dank Gasbetrieb kam der Grill auch auf dem Balkon zum Einsatz

    Ich kann mir vorstellen, dass auch Camper und Wohnmobilfreunde großen Gefallen am Skotti Grill haben. Dank Gasbetrieb kommt der kleine Grill übrigens auch auf meinem Stadtbalkon zum Einsatz.

    INFOS
    9. Kasten_Infos.JPG
     
    Kochtopf und ollidi gefällt das.

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von Timo.Keibel, 4. September 2019.

    1. Peter_Piper
      Peter_Piper
      Hallo Timo, ist der Rost auch aus Edelstahl?
    2. Timo.Keibel
      Timo.Keibel
      Jap, es ist aus drei Millimeter starkem Edelstahl
      Peter_Piper gefällt das.
    3. Bimmelrudi
      Bimmelrudi
      Nuja, zum Angeln taugt er wohl weniger, wüßte nicht welche heimischen Fische darauf beißen sollten. :rolleyes:

      Wenn die Hitze nicht wirklich gleichmäßíg verteilt wird isses auch nicht so dolle, vorallem wenn da grad mal 3-4 Steaks draufpassen sind unterschiedliche Garstufen vorprogrammiert.
      Für den aufgerufenen Preis erwarte ich jedenfalls eine gleichemäßge Hitzeverteilung, egal ob mit Gas oder Holzkohle.
      Mir persönlich gefällt die Art des Grillbleches nicht so sonderlich, halt nen banales Langlochblech aus Edelstahl und fürs Grillen eher weniger optimal weil deutlich zu dick und zuviel Material. Für Pfanne/Topf definitv besser geeignet.

      Wie schauts denn mit der Erhitzungszeit aus? 3mm Edelstahl dürfte sicher ne Weile brauchen bis da mal ne ordentliche Hitze steht, das marinierte Steaks (so wie auf deinen Bildern zb) ohne zu kleben direkt auf den Grill können und der Grill auch die Hitze dabei hält (was ich eher anzweifle, da du ja geschrieben hast, die Hitzeverteilung ist ungleichmäßig)

      Der aufgerufene Preis ist schon arg derbe, für das Geld bekommt man deutlich mehr geboten.
      Selbst nen Eigenbau aus Edelstahl (wohlgemerkt Einzelanfertigung, keine maschinelle Serie durch Lasercut) würde nichtmal die Hälfte kosten.
      Kochtopf und knutwuchtig gefällt das.
    4. Tikey0815
      Tikey0815
      Stolzer Preis für so ein Teil und dann auch noch in der Rubrik: Günstig kaufen! & Tipps! eingestellt, soll wohl eher zu den Tipss! gehören ;):whistling
      Ich habe nen Petromax Atago, welchen ich zum Campen und länger Ansitz-angeln mitschleppe, ist zwar deutlich sperriger und auch etwas überteuert, dafür ist das Material und Verarbeitung wertiger und ich kann das ding auch mit Holz, Ästen und co. befeuern und hab nebenbei nach dem Grillen noch ein schönes sicheres Lagerfeuer.
      Gummiadler gefällt das.
    5. Georg Baumann
      Georg Baumann
      Kannst Du mal nen Foto posten? Ich habe den Weber Go, der mir grundsätzlich gut gefällt. Allerdings braucht der relativ lange und ist außerdem ziemlich sperrig. Du schreibst ja auch schon, dass Deiner nicht gerade Rucksack-tauglich ist, aber vieilleicht ist er dann ja doch etwas handlicher
    6. Timo.Keibel
      Timo.Keibel
      Also ist er letztlich nur sperriger und überteuert? Wie beschrieben, kann der Skotti Grill auch mit Holz oder Kohle befeuert werden.
    7. Tikey0815
      Tikey0815
      @Georg Baumann Werd heute Abend mal was bildliches posten, der Atago passt in keinen Rucksack, aber bring mir jedenfalls mehr nutzen, preislich ist er mit annähernd 200€ hoch, aber es auch Wert, sonst hätte ich mir keinen Gekauft. Nutze ihn aber auch als Hitzequelle für meinen Dutch-Oven. Der Skotti ist sicher für spontan und unterwegs praktikabel, aber für mich viel zu überteuert, insbesondere weil er nur platz/gewicht spart und sonst keinen Mehrwert bietet. Mag aber für einen Weltenbummler ausschlaggebend sein ;)
      Timo.Keibel gefällt das.
    8. Georg Baumann
      Georg Baumann
      Ok, bin gespannt. Für mich sind Platz und Gewicht schon wichtig.
    9. Tikey0815
      Tikey0815
      Sorry, doppelt
      Zuletzt bearbeitet: 5. September 2019
    10. Tikey0815
      Tikey0815
      @Timo.Keibel @Georg Baumann
      Hab mal ein kleines Video gedreht:

      Da er in sich zusammengeklappt eingepackt werden kann, ist er trotz seiner Größe ziemlich kompakt, hab ihn aber jetzt nicht sauber gemacht :whistling Jedenfalls gibt es mit diesem keine Temperatur Probleme, rund 10 Kohle Briketts reichen aus um eine gute runde Würstchen zu grillen, der Kamineffekt macht möglich.
      Timo.Keibel und Kochtopf gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden