Heisse Suppe und Allahs Backofen Teil 4

Dieses Thema im Forum "Angeln Weltweit" wurde erstellt von Krallblei, 6. Juli 2019.

By Krallblei on 6. Juli 2019 um 14:30 Uhr
  1. Krallblei

    Krallblei Wüstenspinnfischer

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    Ägypten
    Hi Ihr.

    Nach einer Woche Pause hatte ich wieder bissl Zeit um angeln zu gehen. Wasser war in der Woche wie die Woche zuvor. Ententeich,Ententeich und nochmehr Ententeich. (Thema "Strömungslos in Ägypten")

    Am Spot angekommen kaum Welle und und irgendwas zwischen Ebbe und Flut.

    [​IMG]
    :O_o
    [​IMG]

    Nach paar Würfen knallte es auch. Bin erstmal so verschrocken und war froh das ich die Rute gut festhielt:laugh2 1000mal geworfen die letzte Zeit für nix. Und nu?

    Dieser Fisch ist gut. Sehr gut. Er biss vielleicht 6 Meter vor mir auf einen Gummisandaal mit 20cm.
    Wir fighten bestimmt 30-40 Sekunden. Kurz vor der der Kante sehe ich ihn. Ein "Bluefin-Trevally" mit sicher 5 Kg. Größer als der vom letzten Sommer. Nun ja.. als ich ihn Keschern wollte wars ihm zu flach.
    Er dreht durch und weg:devil Die werden nicht so schnell Müde.. und haben bis zur letzten Sekunde Power.

    0,75 Fluro durch.. Der Rest sah auch sehr mitgenommen aus. So ein Scheiss. Wäre ein Top Start gewesen:cry:cry2


    Am nächsten Morgen, Wasser ähnlich fange ich nur einen Hornhecht mit 70-80cm. Da der Kescher an Land liegt packt ich in irgendwo in der Mitte. Nur als Tipp!!!!! Macht das NIE!!

    Das Biest beisst mich 4 mal in Unterarm und ich hab Mühe ihn davon loszubekommen.. Arm komplett zerschnitten und ich blute wie ein Schwein..
    Der muss mit. Brauch Baits zum Grundangeln.. (alles verheilt ohne Probleme)

    Auf Wobbler fange ich ständig Zackenbarsche um die 400g. Die release ich aber direkt vorne. Die sollen wachsen!!!!!
    [​IMG]

    Am nächsten Tag fahren wir zur einer größerer Lagune. Sehr flach. Hoffen auf Bonefisch.
    Wir legen die Ruten aus und warten im Schatten. In der Sonne ohne Wind kaum auszuhalten.

    [​IMG]

    Wir warten und warten.. da geht nix. Füttern viel an.
    [​IMG]


    Als ich dann bissl Spinnfischen wollte war mir gleich klar warum keine Fische da sind.

    Leute das Wasser war nicht frisch, nicht lauwarm, nicht Badewannentemperatur!!! Nein

    Das Wasser war heiss. Heiss. Richtig heiss.. da hat es keine Fische!!!! Kein Wasseraustausch.



    Nächster morgen gehen wir an die Lagune zu Papa Saed. Sind nur 3 Km bis dorthin aber laufen keine Option. Viel zu heiss und immernoch kaum Wind. Starten erstmal mit Ködersuche.. Finden Einsiedlerkrebse und Krabben.

    [​IMG]

    Die Krabben werden lebendig benutzt. Drei Beine weg und Haken via Gummiband aufm dem Rücken fixiert.

    [​IMG]

    Als wir auf Ködersuche sind knallt es dann gewaltig und ich in Flipsflops kann kaum rennen. Bin aber noch rechtzeitig da.. wir kämpfen und kämpfen. Auf dem letzten Bild sieht mal einen Korallenblock und einer ist rechts daneben auf der anderen Seite. Saust er da durch ist Ende..
    Hab ihn nach gefühlten 60 Sekunden bei mir.. Boar was fürn dickes Grillfest. Dicker Trevally mit mehr als 2 Kg. Der Fisch ist fertig und ich auch. Möchte ihn vorsichtig slippen und den Strand hochziehen ausgeschlitzt :( :(.. Der Fisch dümpelt noch kurz am Ufer aber ich habe dann keine Chance mehr ihn zu packen :( Oh Mann

    Abends am Riff mit Kollege. Wir werfen uns dumm und dämlich.. Nix

    Krallblei.jpg

    Am nächsten morgen war ich alleine fischen. Gab wieder nur Zackenbarsche und Eidechsenfische.

    Gegen Nachmittag fahren Kollege und ich zu einem verlassenen Hotel mit Steg. Nice da. Geil zum Fischen.

    [​IMG]

    Kollege fängt 2 "Tigerbarsche" mit 25 und 37cm

    Bei mir und ihm geht dann nix mehr und wir fangen mit Brot erstmal 40 Meeräschen als Köder für die nächste Zeit.. das dauert keine 5 Minuten. Fische so 15-20cm im Sekundentakt... Langweilig.

    Nehm auch eine für Livebait.. allerdings macht der Wind und Ballon keinen Sinn heute mehr.

    Der nächste Tag startet mit verdammt viel Wind. Das sorgt auch für ordentlich Strömung und Welle.

    [​IMG]

    Geil. 4 Wochen Ententeich. Jetzt wieder wildes Wasser und Wellen.. Jetzt geht es los denke ich mir.
    Morgens nicht einen Fisch gefangen... und dafür statt 5:30 um 4 Uhr aufgestanden.. Hm :(

    Abends sag ich zur Frau bring die Fischgrillzange und Holz mit an Spot.. Dazu nen Teller, Salz,Pfeffer, Zitrone und kühles Bier.

    Als sie kommt hab ich allerdings noch nix gefangen. Das ändert sich dann aber bei nächsten Wurf.
    Nach guten, wirklich guten Kampf krall ich mir einen 1,2KG Trevally. Dickes Ding mehr als genug für Zwei:lovethumbsup:XD

    [​IMG]

    Feuer an. Saubermachen im Meer, bissl Salz und Pfeffer dazu und ab in die Zange :)

    Pro Seite 6-7Minuten dazu bissl Ofen ringsum gebaut mit Steinen.

    [​IMG]



    Bissl Zitrone drüber und Essen. Leute der leckerste Fisch den ich je gegessen hab.
    Raus aus dem Wasser kurz ausbluten lassen, saubermachen und ab auf den Grill. 5 Minuten tot.
    Frischer geht es nicht!!!!!!!!!! LECKER

    [​IMG]

    Übrigens mit meinen besten Jig gefangen.. sieht übel aus. Aber wenn, wenn Fische da sind gehen die auf ALLES!

    [​IMG]

    Am letzten Tag wirklich große Wellen gehabt. Und da ich noch ein richtig dicken Fisch fangen wollte war starkes Tackle gefragt. 8000 Daiwa BG Hauptschnur 100lb Mono und 170lb Vorfach. Hört sich krässlich an beim Werfen. Jigs ab 150 Gramm und los.. allerdings bin ich da nach 15 Würfen tot :crazy:crazy

    [​IMG]

    Und mit Strecke machen vor dem Saumriff ist heute nicht. Wasser schäumt so das es lebengefährlich ist. Man sieht einfach nix. Und das ist kein Fisch der Welt wert.

    An dem Abend hat mein Freund in der Lagune noch einen sehr sehr großen Milkfish oder Bonefish verloren. 60gr Spinnrute und 4000 Daiwa Ninja. Er musste hinterherlaufen. Keine Chance. Rolle leer. Fisch war erst schwach. Aber die drehen ja erst auf wenn sie das erste mal Land sehen.. Übel...

    Bootstrip fiel aus wegen Wellen.. Schade den ganzen Tag aufm Kahn für 50 Euro.. schade schade.

    Blick aus unserer Suite.. so wacht man gerne auf.. Sieht gleich was los ist und co.

    [​IMG]


    Wunderschöne Zeit wieder gehabt.. ich berichte ja nur übers angeln. abseits war wieder die Höhle los.

    Übrigens Wasserstand war immernoch low jeden Tag.. vielleicht bei Flut 5cm mehr als vor zwei Wochen :(

    Macht die Angelei dort nicht leichter und die Temperaturen auch nicht. 5 Uhr morgen 34 Grad. Mittags 40 und mehr Grad:07_Cool

    Wasser auf 37 Meter 27 Grad. Oberfläche deutlich mehr.

    Vielleicht fällt mir die Tage noch was ein.

    Danke fürs Lesen.

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2019

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Angeln Weltweit" wurde erstellt von Krallblei, 6. Juli 2019.

    1. Casso
      Casso
      Danke für die Bilder und den kurzen Einblick in deine Angeltage. Ärgerlich dass du einige Fische verloren hast aber das gehört dazu und der Drill ist ja trotzdem gut gewesen. Von daher passt es doch irgendwie. Schöne Bilder wobei ich gestehen muss, dass ich bei dem Wetter nicht vor die Tür zum Angeln gegangen wäre. Bei Sonne und hohen Temperaturen verkrieche ich mich immer irgendwo in den Schatten und hoffe dass der Tag bald vorbei ist. :D
    2. Krallblei
      Krallblei
      Des geht schon. Mit viel trinken und viel Schatten. Uv-Schutzkleidung stets getränkt mit Eiswasser :XD

      Danke für deine Rückmeldung
      Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2019
    3. Elmar Elfers
      Elmar Elfers
      Cooler Berichtthumbsup Aber echt extreme Bedingungen...
    4. Nemo
      Nemo
      Ihr verliert recht viele Fische. Vielleicht mal stärkeres Gerät wählen?
    5. Krallblei
      Krallblei
      Bring nix.

      1. Wirfst dich zu tode.
      2. Sind die Korallen ja immernoch da.
    6. nostradamus
      nostradamus
      Hi,
      schöner Bericht wie immer!
      Danke
      mario
    7. Krallblei
      Krallblei
      Danke Mario.

      Du kennst die Bedingungen vor Ort!

      Schwierig.

      Aber geil wenns läuft

      Rechts vom Hotel ist ne arge Strömungskante. Schnorchler dürfen da nicht hin. Und das nicht ohne Grund. Da spült es dich weg. Fast jeden Abend raubte es da 2 Stunden. Leider ist das zu nah am Hotel und das Gebiet wurde gesperrt wegen neuem Hotelbau.

      Da läuft es. Da hängt bei jeden zweiten Wurf ein Fisch. Schade schade.

      Auch ich habe meine Grenzen dort.
    8. Nemo
      Nemo
      Mag sein, aber z.B. die Daiwa Ninja wäre mir definitiv ein wenig zu schwach auf der Brust für diese Verhältnisse und die offensichtlich vorhandenen großen Fische.
      Schade für die verlorenen Fische und schade für Euch...

      Trotzdem wieder ein sehr schöner und lesenswerter Berichtthumbsup
      Super auch die Zubereitung des Fangs im Steingrill/-ofenthumbsupthumbsup
    9. Krallblei
      Krallblei
      Danke Dir.

      Zum Spinnfischen wäre die mir auch deutlich zu klein.
      Allerdings sieht das mein Ägyptischer Freund beim Grundangeln auf Kleinfisch anders
      .
      Nemo gefällt das.
    10. Leihwagenmafia
      Leihwagenmafia
      Toller Bericht. Käme nie auf die Idee da angeln zu gehen. Aber sehr interessant zu lesen
    11. rule270
      rule270
      Hy
      Schöner Bericht .
      Leider wars mir ein wenig Heiss zu dieser Zeit.
      Wenns geht im Frühjahr wieder ...
      LG
      Rudi
    12. Franken Fisch
      Franken Fisch
      Guter Bericht, klassisches Dilemma bei dir wie mir scheint...sehr hart erarbeitete Fische, und gerade genug Kontakte um nicht die Motivation zu verlieren.
      Freu mich schon auf deine weiteren Abenteuer....du bist ja offensichtlich nicht kleinzukriegen;)

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden