Hechtköder Nr.1

B

Bubbel2000

Guest
Wenn ihr nur einen Kunstöder zum Hechtfischen mitnehmen dürftet, bzw. einen Tag Zeit hättet zu beweisen, dass euer Köder der beste ist: Welchen Köder würdet ihr wählen?

Bin gespannt.....und die Köder bitte beschreiben, nicht nur sagen: Gummifisch, oder Blinker....Richtig schön genau! Also, los gehts............#6
 

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Hechtköder Nr.1

Gummifisch von STORM und zwar der WildEye in Barschmuster 20 g!!!
 
B

Bubbel2000

Guest
AW: Hechtköder Nr.1

alles klar, besten dank schon mal....mal sehen was noch so genannt wird....
 

Nebelhorn

Member
AW: Hechtköder Nr.1

Wenn ich wirklich nur einen einzigen Köder mitnehmen dürfte, würde ich mich wohl für den guten alten Effzett-Blinker (Silber-Dekor [je nach Gewässer 22, 30 oder 45 Gramm]) entscheiden.
 

Martin F.

inaktiv^^
AW: Hechtköder Nr.1

Hallo

Einen Spinner und zwar den "Ondex" in Größe 4,in kleinen flachen Gewässern meine Nummer 1.#6


Gruß
Martin
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Hechtköder Nr.1

Also ich würde die Cormoran Polder Spinner in gr . 6 (sehn so ziehmlich genauso aus wie die Ondex) oder den Mepps Lusox in gr . 3 (ist wie 6 ) ohne Bleikopf nehmen .

Ich finde so große superleichte Spinner sind einfach top Köder für Wassertiefen unter 3 m ...
 
F

Franky

Guest
AW: Hechtköder Nr.1

Mein künstlicher Favorit ist ein Blinkerrohling, 72 mm lang, ca. 28 g schwer. Einseitig gehämmert. Selbst der "gute alte Effzett" kommt an dessen Laufeigenschaften bei langsamster Einholgeschwindigkeit nicht heran... Den chromfarbenen "Rohling" verziere ich noch mit dunklen Querstreifen, um einen "Barscheffekt" nachzuahmen...
 

beker

Member
AW: Hechtköder Nr.1

Hi bubbel!

Nette Idee! Tja also das kommt natürlich ganz auf´s Gewässer, die Angelstelle und auf die Tages- und Jahreszeit und die Lichtverhältnisse und die Gewässertemperatur an und darauf, was die Hechte grade mal wieder am appettitlichtsten finden. *g*

Nur einen.....hmmm...... ich würd mal sagen: nen Mepps-Spinner in gold Größe 3.

Gruß
beker
 
N

nordman

Guest
AW: Hechtköder Nr.1

mein favorit ist der mepps giant killer, ein großer grellgelber doppelblattspinner mit bleikopf. der macht unter wasser so richtig randale, da kann sich kaum ein hecht beherrschen.
 

acker_666

Leuchtschwimmer
AW: Hechtköder Nr.1

beker schrieb:
Hi bubbel!

Nur einen.....hmmm...... ich würd mal sagen: nen Mepps-Spinner in gold Größe 3.
Jo, das ist auch meiner. Je älter um so besser. :m
 
B

Bubbel2000

Guest
AW: Hechtköder Nr.1

echt interessant, womit ihr so alle fischt....hoffe es geht noch weiter....so wollt ich mir mal anregungen holen, was man noch so alles fischen kann... also, hoffe die anderen 10 tausend boardies melden sich auch noch hier mit ihren lieblingshechtködern #:
 

Adrian*

Faulenzer
AW: Hechtköder Nr.1

Ich würde entweder einen 5er oder 6er Prolex Spinner mit dem Ovalen Blatt in Silber mitholen, oder meinen Lieblingswobbler der schon gut 10 oder 20Jahre alt ist, Original Big S...
 

Bronni

Active Member
AW: Hechtköder Nr.1

Jerkbait - Buffalo 6,5'', schwimmende Variante, Barsch Design -
Viele Grüße und schöne, dicke Hechte
Bronni
 

Birger

Dorschvollstrecker
AW: Hechtköder Nr.1

Profi Blinker mit roter Folie.

Aber wie man jetzt schon sieht: viele sehr verschiedene Köder sind fängig, der hecht scheint also nicht zu wählerisch zu sein. Bei Zander würde das doch anders aussehen denke ich.
 
B

Bubbel2000

Guest
AW: Hechtköder Nr.1

ja, sind echt viele köder anscheinend fängig, sonst würde wohl alle das gleiche sagen...coole sache. ich würd wohl auch noch zu nem profi blinker in größe d greifen...mit roter/grüner folie. aber da ich ja flexibel bin dieser thread....muss ja noch andere köder geben, die sau gut sind...also, weiter bitte und danke an die jetzigen interessanten postings :)
 
N

nordman

Guest
AW: Hechtköder Nr.1

wie hat doch mal ein hechtexperte geschrieben? man kann einen hecht auch zur not mit einem pferdeapfel fangen, wenn er nur richtig geführt wird.|supergri

das ist ja das interessante beim hecht. ich glaube, daß ein hecht in beißlaune so ziemlich jeden köder nehmen würde, der in der entsprechenden tiefe an der richtigen stelle angeboten wird. daher gibt es hier auch so viele favoriten, denn eigentlich funktioniert so ziemlich alles.
 
AW: Hechtköder Nr.1

hallo,
meine erste wahl sind die spinner veltic für etwas tiefere wasser in gr.6 und der ondex für das flache wasser in gr.6.die nehme ich zum werfen.wenn ich die chance zum schleppen habe würde ich lieber auf einen wobbler zurückgreifen,und zwar den zalt in 14 oder 19cm in schwimmend.hat mir schon viele meterhechte und meinen schwersten hecht von 31 pfund eingebracht.also ich finde ,es lässt sich nicht immer wirklich einfach sagen welcher der beste köder ist,denn das ist meiner erfahrung nach von gewässer zu gewässer verschieden.
gruß hechtangler2911
 

Kochtoppangler

Fliegenschmeißer
AW: Hechtköder Nr.1

hechtangler2911 schrieb:
also ich finde ,es lässt sich nicht immer wirklich einfach sagen welcher der beste köder ist,denn das ist meiner erfahrung nach von gewässer zu gewässer verschieden.
Dem kann ich nur zustimmen ich kenne ein Gewässer (sehr flache Gräben , Wassertiefe ca. 60 cm) Da gehen die Hechte fast ausschließlich auf 3er Spinner .
Haben da schon alles mögliche durchgezogen aber auf nix bissen sie auch nur annährend so gut .
In anderen gewässern wo ich angel geht auf 3er Spinner garnix , erst ab gr.5 fangen die Hechte langsam an sich dafür zu interessieren .

Bis jetzt hab ich auch leider nirgends unbeschwerte Spinner gefunden die größer als 6 sind . Ich denke mal gr.8 oder 9 wäre höllisch fängig ...
 
Oben