Hechtkescher / Großfischkescher / Bodden

Murcho

Member
Hallo Leute,

immer wenn ich am Bootsverleih bin um zu ner Boddentour aufzubrechen haben alle Leute soone megatollen Riesenkescher.

Ich habe jetzt schon recherchiert und bin dabei auf Beckmann, Frabill und Megastow gestoßen. Allesamt aus den USA und hier nur für ziemlich teures Geld zu haben.

Wo bekomme ich denn hier bei uns soonen megatollen Risenkescher her? Weche Kescher benutzt ihr für die Großhechtjagd?

Vielen Dank vorab!

Grüße Murcho
 
AW: Hechtkescher / Großfischkescher / Bodden

Meinen 80er DAM Hammerkopf gummiert fand ich bis jetzt absolut passend. Hast du dir den schon mal angesehen oder ist sogar der dir zu klein?

Der hält dir auch so lange bis er über Bord geht und ist für einen super Preis zu haben.
 

Murcho

Member
AW: Hechtkescher / Großfischkescher / Bodden

dank ronny! Es sollte aber schon eine nummer größer und vor allem robuster sein.

ich hatte an so einen mind. 1 m breiten Kescher gedacht, in dem man nen Meterhecht bequem im Wasser abhaken kann. soon ding, dass am bodden irgendwie jeder hat ;-) !
nur wo bekommt man die dinger her ohne sich in den bankrott zu stürzen? wie heissen diie teile?
 

Murcho

Member
AW: Hechtkescher / Großfischkescher / Bodden

HEy Pernod...den Kescher hatte ich schon gesehen. Von der Größe her schon das was ich mir vorgestellt habe. Die bunte Optik ist zu verschmerzen. Jedoch hat das Netz mir per Internet-Ferndiagnose nicht den robustesten Eindruck vermittelt und kam mir etwas zu Feinmaschig vor. Hat mit dem Kescher schon jemand Erfahrung gesammelt?

Aufruf an die Boddenspezies: Welche Hechtkellen benutzt ihr?

P.s. sowas in der Art find ich pers. richtig genial:
http://frabill.com/landing-nets/powercatch-nets/8445.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Don-Machmut

Active Member

Dikay

Mit Glied
HEy Pernod...den Kescher hatte ich schon gesehen. Von der Größe her schon das was ich mir vorgestellt habe. Die bunte Optik ist zu verschmerzen. Jedoch hat das Netz mir per Internet-Ferndiagnose nicht den robustesten Eindruck vermittelt und kam mir etwas zu Feinmaschig vor. Hat mit dem Kescher schon jemand Erfahrung gesammelt?

Moin,
Ich hab den Speedflow als Compact und Large und muss sagen ich will keinen anderen mehr... Super stabil und gut verarbeitet, die haben mir bisher gute Dienste geleistet...

Mit dem kleinen hab ich mal nen 40kg Waller ins Boot gezerrt ;)
 
M

minden

Guest
AW: Hechtkescher / Großfischkescher / Bodden

Wir haben die Speedflows immernoch im Einsatz...alles gut soweit.

Der kleine reicht mir eigentlich, haben beide.

Vorteil des Rage Keschers (oder auch allen anderen mit den leichten Netzen): leicht und gut alleine händelbar
Nachteil: das Netzt ist das normale gummierte Netz, wie bei allen anderen gummierten Netzen (ob Balzer, DAM, Savage Gear, Cormoran,..,..,..), diese gehen halt irgendwann kaputt...aber habe solche Kescher schon einige Jahre und das ist ok so.

Alternativ bleibt nur Beckmann, Frabill oder so...diese haben richtig dicke netze, aber wiegen demnach auch ne ganze Ecke mehr und sind nat. auch ne ganze Ecke teurer. Im Bodden haben auch zig Leute den Speedflow auf dem Boot, schau dir die Teile da doch einfach mal an.

Ohne Kescher gehe ich mittlerweile nicht mehr los, besonders beim Bootsfischen ist das genial um Fische direkt im Wasser abzuhaken...
 
Oben