Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

Kevin L

Spinnfischer aus Leidenschaft
Hey
wollte mal fragen was ihr so benützt zum hecht anglen mono oder gefl. benutzt
und wel´che schnur würdet ihr empfehlen
 

FangeNichts5

Raubfischteam-Oste
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

Mit Kunstköder auf Hecht: Geflochtene (z. B. Power Pro oder Spider Wire in verschiedenen Stärken)
Mit Naturköder auf Hecht: grundsätzlich Monofile (z. B. Camtec von Balzer, die gefällt mir ganz gut), Ausnahme: mit der Segelpose oder Entfernungen über 25 oder 35 Meter, dann kommt Geflochtene zum Einsatz.

MFG
FangeNichts5
 

Peter51

Member
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

mit 30ziger maximal 35ziger Mono reicht voll und ganz.
Die Tatsache das die Angelläden geflochtene Schnur anbieten bedeutet nicht das man die Mono nicht für den Hecht einsetzen kann/sollte.
Ein Stahlvorfach ist allerdings zwingend erforderlich.

Ich hab früher etliche Hechte mit Mono gefangen und rausgeholt da gab es noch keine Geflochtene.
 

andy72

Member
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

ist zwar nicht mein trööt aber ich frag trotzdem mal! man kann aber doch auch problemlos mit geflochtener und naturköder auf hecht angeln oder??
 

FangeNichts5

Raubfischteam-Oste
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

ist zwar nicht mein trööt aber ich frag trotzdem mal! man kann aber doch auch problemlos mit geflochtener und naturköder auf hecht angeln oder??

Na sicher! Oft ist es Geschmackssache beim Naturköderfischen, ob es Mono- oder Multifile sein soll. Multifile Schnur lässt halt den Anschlag besser durchkommen, dafür ist bei der Monofilen im Drill etwas Dehnung vorhanden.
Pauschal würde ich sagen, auf Entfernungen bis etwa 25-35 Metern ist eine Monofile ganz gut, darüber sollte man dann doch zur Multifilen greifen. Aber letztendlich entscheidet man selbst:m

MFG
FangeNichts5
 

straleman

AngelNarr
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

Ein Stahlvorfach ist allerdings zwingend erforderlich.
.
las dir das blos nicht einreden,mit stahl laufen gute köder nicht so wie sie solln also auch weniger fisch,mir ist erst ein hecht verloren gegangen der es geschaft hat mein 0,35fluro nach 15min drill zu zerreißen!also dickes mono langt,geflochtene schnur nur mit mono vorfach damit die kopfstöße etwas abgefangen werden.
 

Schleien-Stefan

Active Member
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

las dir das blos nicht einreden,mit stahl laufen gute köder nicht so wie sie solln also auch weniger fisch,mir ist erst ein hecht verloren gegangen der es geschaft hat mein 0,35fluro nach 15min drill zu zerreißen!also dickes mono langt,geflochtene schnur nur mit mono vorfach damit die kopfstöße etwas abgefangen werden.

Laut Deiner Signatur hast Du bisher 1 Hecht gefangen.

Laut Deinem Spruch erst einen verloren.

Man sieht schon, Du kennst Dich richtig aus. Tolle Quote. #t


#q#q#q

Köder zum gezielten Hechtangeln haben meist eine Größe und ein Gewicht bei dem ein Stahlvorfach absolut keinen Einfluß auf das Laufverhalten hat.

Geflochtene Schnur hat kaum Dehnung und bietet dadurch beim angeln mit Kunstködern ein bisschen mehr Kontrolle, prinzipiell tut es aber auch jede gute Mono. Auch wenn sich das heute kaum noch einer vorstellen kann, früher ging es auch. Und man muss auch sagen: Z.B. die ganzen Schwarzbarsch- aber Musky-Profis angeln sehr häufig mit Mono, da ist geflochtene eher die Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mokoi

D4NB4NG
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

also ich hab 30er mono und stahlvorfach das langt dicke für den mittel hecht ;) hab aber auch schon große gedrillt geht alles solang es bei hecht ein stahlvorfach ist damit er dich nicht die schnur zerreißt.

gruß
mokoi
 

straleman

AngelNarr
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

das ist nur diese session meine signatur,und wir haben kaum hecht gewässer aber wenn ihr meint stahl mus sein das fischt es jdem dem seine.
 

straleman

AngelNarr
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

anstatt hier nur dumm rumzuspammen vielleicht mal was sinnvolles zum tread schreiben?ich hab nur meine meinung geäußert,und nicht nur sinnloses zeug gespammt also wenn man keine ahnung hat.......|wavey:
 

FangeNichts5

Raubfischteam-Oste
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

anstatt hier nur dumm rumzuspammen vielleicht mal was sinnvolles zum tread schreiben?ich hab nur meine meinung geäußert,und nicht nur sinnloses zeug gespammt also wenn man keine ahnung hat.......|wavey:

Halt mal den Ball flach! Klar hat Kohlmeise Off Topic-Sachen geschrieben, aber er hat recht, denn deine Postings kann man (manchmal) nur arg schwer verstehen. Und wenn du mit ihm was abklären möchtest, kannst du das auch per PN mit ihm machen.
Und die Diskussion ob Mono oder Stahl beim Hechtangeln besser ist, lassen wir mal so stehen (oder du benutzt mal die SuFu, da gab es schon einige Trööts zu). Ich bevorzuge allerdings das Stahlvorfach.

MFG
FangeNicht5
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

anstatt hier nur dumm rumzuspammen vielleicht mal was sinnvolles zum tread schreiben?ich hab nur meine meinung geäußert,und nicht nur sinnloses zeug gespammt also wenn man keine ahnung hat.......|wavey:


Also dann was zum Thema: Ich habe in meinem Anglerleben bisher wohl eine sehr deutlich vierstellige Zahl von Hechten aller Größen gefangen (wenn auch bei 98 cm bisher Schluß war...:c).
Wegen Vorfachproblemen verloren habe ich bisher, soweit ich mich spontan erinnern kann, drei: Einen durch Durchbiss einer 25er Mono beim Barschspinnen, einen durch eben solchen Durchbiss einer 45er Mono auf Köderfisch und einen durch Durchschrammeln eines Kevlarvorfachs. Die anderen mindestens 997 Hechte hingen an Stahl, keinen habe ich durch einen Durchbiss verloren.
Genug Ahnung?
 

Professor Tinca

Petri Heil alleweil !
Teammitglied
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

Also dann was zum Thema: Ich habe in meinem Anglerleben bisher wohl eine sehr deutlich vierstellige Zahl von Hechten aller Größen gefangen (wenn auch bei 98 cm bisher Schluß war...:c).
Wegen Vorfachproblemen verloren habe ich bisher, soweit ich mich spontan erinnern kann, drei: Einen durch Durchbiss einer 25er Mono beim Barschspinnen, einen durch eben solchen Durchbiss einer 45er Mono auf Köderfisch und einen durch Durchschrammeln eines Kevlarvorfachs. Die anderen mindestens 997 Hechte hingen an Stahl, keinen habe ich durch einen Durchbiss verloren.
Genug Ahnung?

Genauso isses.

Nach unzähligen Hechten im (mindestens) letzten Vierteljahrhundert sind mir nur einige am Fluorocarbon- und Hardmonovorfach flöten gegangen.

Die am Stahlvorfach(als Überbegriff für Metallvorfächer aller Art) wurden gelandet.#

Soviel dazu.

Und zur Schnurfrage.
Alles Geschmackssache. Früher fing ich meine Hechte mit Mono, da es nix anderes gab.

Heute nutze ich zum Spinnfischen Geflecht und für die Posen- oder Grundangelei Mono.

:m
 
Zuletzt bearbeitet:

SchwalmAngler

Active Member
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

das ist nur diese session meine signatur,und wir haben kaum hecht gewässer aber wenn ihr meint stahl mus sein das fischt es jdem dem seine.

Nachdem Du einen Hecht verloren hast, sollte Dir spätestens jetzt klar sein, das Stahl Sein muss!

Beim Hechtangeln gibt es nur eine einzige alternative und die heisst nun mal Stahl. Ein anderes Vorfach zu nutzen ist völlig verantwortungslos.

Ich hatte es schon einige male, das einem Hecht durch einen Drilling das Maul total zugenagelt war, da der Fisch meinen Köder aber von vorn genommen hat kam das Vorfach aus dem Maul raus. Hätte ich in dieser Situation keinen Stahl genutzt währe der Fisch zu 99% weg gewesen und elendig verendet.

Aufgrund dieser Erfahrung behaupte ich sogar, das das nicht nutzen eines Stahlvorfachs nicht nur verantwortungslos ist sondern sogar an Tierquälerei grenzt.
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

Heute nutze ich zum Spinnfischen Geflecht und für die Posen- oder Grundangelei Mono.


Jepp. Wobei ich auch beim Spinnfischen wieder öfter gerne zur Mono greife, vor allem beim Fischen mit Spinnern und bei meinem geliebten "Allroundspinnfischen" mit Wobblern um die 8 cm, wo vom Döbel bis zum Hecht alles an die Angel gehen kann.
 
W

Walstipper

Guest
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

Es geht voran im deutschsprachigen Angelraum (Anglerboard).

Mittlerweile braucht man keine vier Seiten mehr für das Stahl-vs-FC Thema, die Angler glauben das man mit Multirollen werfen kann und C&R wird auch verstanden und beliebter.
 

straleman

AngelNarr
AW: Hecht: MONO O. GEFLOCHTEN

wenn ich bei uns los gehe ist die warscheinlichkeit nicht hoch nen hecht zu erwischen,also kein stahl weil auf forelle oder aland und co geht ihr ja wohl auch nicht mit stahl los.und wegen 1nem verlorenden hecht nutz ich kein stahl.ich fische viel mit hochwertigen wobbler und wenn da nen stahl dran hängt läuft der so mieß das es zu unecht aussieht.und er verändert die laufeigentschaft,auser bei spinnern und co da macht das kaum unterschied.
und mein größten 106cm 9,8 kg hab ich auf nen 2er spinner mit na 0,20mono ohne stahl gefangen nur mal so nebenbei.
ist halt geschmackssache,und tierquälerei ist ja wohl schwachsinn.dann mus ich bei stippen ja auch nen stahl ranmachen hab auch schon hecht auf made,wurm mais und so gefangen.
 
Oben