Hecht in der Saale verloren, was nun?

Raabus112

New Member
Hallo liebe Angelfreunde,
war vor einer Woche an der Saale zum Forellen angeln. Hatte nur mein leichtes Forellengerät mit. Kleiner Kecher usw. Der erste Wurf und hatte ein Wiederstand. Leicht Angehauen, war kein Hänger... Nachdem ich spielte, bestimmt 10 Minuten, sah ich was dran war.... Ein Hecht... Leider konnte ich ihn nicht landen.... Was nun? Wird er noch mal so dumm sein auf den Köder zu gehen? Bringt ein intensives Fischen auf Ihn an der Stelle was? Wie lange ist er nach der Aktion beiß faul? Würde mich über Erfahrungen, Tipps freuen. Will den Hecht raus ziehen :)
Liebe Grüße

P.s: Köder war Mini Wobbler Bachforelle Größe 7 cm
 

PhantomBiss

probiern muas mass...
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Warum konntest du ihn nicht landen? Mach zur sicherheit ein Stahlvorfach dran und angle einfach weiter wie bisher, da kommt schon wieder ein Hecht. :)
 

Eiderente

New Member
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Hechte sollen ja angeblich recht Standort treu sein. Diese Erfahrung konnte ich selbst bisher auch machen. Ich würde es auf jedenfall noch einmal da versuchen ;)
 

pike-81

Beastmaster
Moinsen!
Wie hast Du ihn verloren? Schnurbruch?
Falls er nicht verludert, hast Du beste Chancen. Am besten so schnell wie möglich nochmal befischen.
Bei ausbleibendem Erfolg kann ein Naturköder was bringen.
Auch sonst würde ich mir die Stelle merken. Da steht evtl. immer wieder mal einer.
Petri
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Bei ausbleibendem Erfolg kann ein Naturköder was bringen.
Besonders wenn er an "freier Leine" angeboten wird,eventuell ein grobes
Bleischrot aufs Vorfach!

Auch sonst würde ich mir die Stelle merken. Da steht evtl. immer wieder mal einer.

Dies ist auch wieder mal sehr richtig, wenn es einen guten Standplatz für einen Hecht gibt, so wird dieser, wenn der Hecht weggefangen wird, durch einen anderen besetzt.Meistens sogar in etwa der gleichen Größe!

Jürgen
 
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Was nun? Wird er noch mal so dumm sein auf den Köder zu gehen? Bringt ein intensives Fischen auf Ihn an der Stelle was?
Nein. Der wird sich nie wieder beißen!
Diese Stelle solltes Du auf kein Fall noch einmal Befischen!
|uhoh:

Wie lange ist er nach der Aktion beiß faul?

Kann man nie genau sagen.
Kleinere Hechte beißen machmal sogar mehrere mal hintereinander...

Mir ist mal ganz dumm ein 70er Hecht vor den Füßen abgerissen.#q
Er hatte am Nachmittag auf einen Gummifisch gebissen.
Abends hab ich ihn, an der exakt gleichen Stelle auf einen toten Köfi fangen.
Dem Gufi ist er zwar schon losgeworden, aber wo die Haken gesessen sind, konnte man eindeutig erkennen.

Bei Fehlbissen und versemmelten Anhieben vesuche ich es sofort nochmal.
Wenn der Fisch im Drill aussteigt, lasse ich ihm mindestens eine Stunde lang seine Ruhe.

Gerade beim Flußangeln ist wichtig die Standorte der Fische zu kennen.
:mEin guter Standplatz bleibt nicht lange unbesetzt, bzw. wird oft von mehreren Hechten, z.T: sogar gleichzeitig, besucht.


An bekannten Hotspots halte ich einen exakt platzierten Köfi für die erfolgversprechendste Variante.
Damit erwischt man auch noch die Fische, die selbst schon Kunstköder-Experten sind und seit Jahren heimlich die ganzen Spinner auslachen...;)

Außerdem kannst Du den Spot effektiver befischen:
:mEin Spinnköder kommt immer nur kurz vorbei und ist viel zu lange in der Luft.
Der Köderfisch ist 100% der Angelzeit in fängigen Bereich!

Wenn Du lieber spinnst, dann mach das!
Aber dann halt nicht mit der Forellenausrüstung...;)

Petri Heil
vom
Nachtschwärmer78
 

_Pipo_

3-facher Wurmbademeister
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Was die Beißfaulheit nach dem Drill angeht...Hechte sind da meistens ziemlich blöd...

mal 2 Beispiele:

Erster Wurf des Tages, attacke auf den Wobbler, Hecht hängt aber nicht, weiter eingeholt und erneut eine Attacke, diesmal hign der Fisch ca. 10 Sekunden lang.
Ungefähr 3 Minuten später scheppert es erneut und der 75er kann diesmal auch gelandet werden.


Und mein Highlight:

DS auf Barsche mit Fluo-Vorfach, kurzer Biss, vom Gefühl her ein richtig dicker Barsch, war aber sofort wieder weg.
3 Würfe später sehe ich dann, was es war, ein Hecht, diesmal etwas Drill, er entkam allerdings.
Den GuFi dann an ein Stahlvorfach gebunden und durch´s Wasser gezogen, erneute geht der Hecht drauf, erneut entkommt her.
Also schnell einen Wobbler mit 2 Drillingen ran, auch hier erfolgten 2 Angriffe, beide Drills endeten aber auch wieder recht schnell.
Eine Woche später am selben Spot einen KöFi ausgelegt und es dauerte nicht lange, bis ein 63er Hecht zum Vorschein kam, der bis heute an diesem Spot steht und räubert ^^


Was dann auch wieder zur Platztreue führt, in Fließgewässern mag es durchaus anders sein, aber in den Gewässern in denen ich angle, schwimmen gelandete Hechte auch gerne mal wieder an genau die gleiche Stelle, und gehen auch nochmal auf genau den gleichen Köder, wenn man ein paar Tage wartet....
 

antonio

Active Member
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

pipo, wenn ein fisch 5 mal hintereinander beißt und du bekommst ihn nicht, machst du was verkehrt.|supergri

antonio#h
 

xopheus

New Member
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Hi, mir ist heute was ähnliches passiert.
War für 30min auf barsch los. 10min vor schluss dachte ich mir, dass ich das hochwasser im RHB nutzen kann um einmal meinen wobbler zu baden.

Beim zweiten wurf biss ein hecht, etwa 60cm.... da Hochwasser war riss mir die mono am ufer als der hecht nochmal unter etwas treibholz abtauchte.


Meine sorge nun, der eine Drilling hing weit hinten, der zweite, oben am maul....


Meint ihr ich krieg den da nochmal raus um ihn vom wobbler zu befreien?
Vorschläge womit ichs versuchen soll, falls er das maul nicht mehr weitgenug aufkriegt...
 
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

Also vielleicht stehe ich mit meiner Meinung alleine da, aber wenn ich auf Raubfisch angele dann IMMER mit Stahlvorfach. Lieber 10 nicht gefangen wie einen verloren mit 20cm Gummi quer im Maul.
 

zokker

Mecklenburger Seenplatte
AW: Hecht in der Saale verloren, was nun?

13092797ir.jpg

Das hab ich in 35 jahren angelerfahrung noch nicht erlebt: einen guten Hecht im drill, mit samt Wobbler verloren, 2 stunden später bin ich dann, auf wunsch meiner frau (ich wäre da im leben nicht noch mal hingefahren), die mit im boot war, noch mal zu der stelle gerudert und man soll es kaum glauben 1 wurf und der knallt noch mal rauf. Dieses mal konnte ich ihn aber landen. 105 cm durften dann wieder ohne Wobbler im maul schwimmen. Und die moral von der geschicht vergesst die frau beim angeln nicht.
Gruß zokker
 
Oben