Hecht im Salzwasser

Dorsch 48

Member
Letzter Mittwoch,westlich Rügen,war mein verrücktester Angeltag auf der Ostsee.
Etwa 20 km vom Brackwasser entfernt habe ich beim Pilker einen ca 40 cm großen Hecht gefangen.Kann mir jemand sagen,ob das normal ist oder die Ausnahme.Lohnt es,dann
dort gezielt auf diesen Fisch zu angeln,oder als Episode abtun?
Am gleiche Tag habe ich auch Dorsche an der Oberfläche gefangen,die auf der Jagd nach jungen Heringen waren.
Klingt alles ein wenig bekloppt,stimmt aber,kann jemand
Ähnliches berichten?
 
AW: Hecht im Salzwasser

Hejsan

Solche fänge haben wir eigentlich immer bei uns an der Kueste,und du hast deine frage ja auch schon fast zu 99% selber beantwortet da du Heringe da hattest wird es sich sicher um einen sogenanten Heringsfresser handeln der den Heringen immer folgt so ist es bei uns hier in Schweden immer!!!!

MvH Lars
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
AW: Hecht im Salzwasser

Der war ja kaum grösser als die Heringe . ..:m

Bis zu einen bestimmten Salzgehalt, zweitweise 10 Promille(das ist mehr als Harald Junke in seinen besten Tagen ab konnte . .:)) vertragen Hechte.
 

Dorsch 48

Member
AW: Hecht im Salzwasser

Vielen Dank,Ihr Beiden.Da dachte ich,ich wüsste einigermaßen Bescheid.
der Link öffnet mir wirklich neue Möglichkeiten
 

PikeHunter_Fabi

Active Member
AW: Hecht im Salzwasser

Gibt nich ne ganz interessante DVD von Raubfisch, die haben da gezielt auf dem offenen Meer auf Hechte geschleppt und gefangen ;)
 

SundRäuber

Member
AW: Hecht im Salzwasser

Nicht wirklich ungewöhnlich schon gar nicht vor Hiddensee.Unter anderem auch stramme Plötzen vor Vitte beim Nachtangeln vom Boot aus statt der erhofften Aale.Auch Hecht hab ich dort schon beim Pilken bei der 10Meterlinie erwischt. Im ufernahen Bereich bei 3-5 Metern kann man die auch gut schleppen :).
 
Oben