Hartmais?

wolf

Member
AW: Hartmais?

50 Kilo für 8,30 €, ebenfalls Ra'ffeisen
Aber pssst, wahrscheinl. haben die sich versehen.


Gruß
 

Pilkman

Active Member
AW: Hartmais?

Wie gesagt, ich bezahle für erstklassigen Hartmais im 25 Kilo Sack 9 Euro, die kleine und relativ ungewaschene Qualität gibt´s schon für ca. 7 Euro. Wenn man hier 50 Kilo Säcke kauft, liegt der Preis für die erstklassige Qualität glaube ich bei 15 oder 16 Euro, für 8 Euro nochwas hab ich die auch noch nicht gesehen... |kopfkrat ... sollte mir das unterkommen, würde ich aber auch zuschlagen. :m
 
AW: Hartmais?

Also ich habe soeben mal kurz bei meinem Raiffeisenmarkt angerufen:

Die verlangen für gewaschenen und erstklassigen Hartmais 13,95 Euro für 25 Kilo! Also wenn ich das hier von euch so lese, dann weiß ich ja, woran ich da bin! |gr:

Aber naja, die haben 25 Kilo Taubenfutter für 9,95 Euro und das bevorzuge ich persönlich... von daher... |rolleyes
 

Pilkman

Active Member
AW: Hartmais?

wolf schrieb:
Wobei allerdings der Mais nicht gewaschen ist. Aber das gibt sich nach ein bis zwei Stunden im Wasser denke ich :)

Da ich den Futtermais immer in meinem guten großen Suppentopf aus der Küche koche, achte ich schon ein wenig darauf, dass der Mais nicht zu dreckig ist und nicht alle möglichen Verunreinigungen enthalten sind. Wird sonst ´ne eher eklige Geschichte. #t

Ich hatte mal einen 25 Kilosack von der billigsten Qualität gekauft und den konnte man so fast gar nicht zubereiten. Ich bin dann dazu übergegangen, die entsprechende Menge jeweils vorher erstmal zu spülen. Auch nicht so ganz Sinn der Sache.
 

Klaus-a.

Aal-und-Zander-Angler
AW: Hartmais?

Hallo,
das Thema pascht gerade im mein Sinn,da ich auch gerade am anfüttern bin.
Wer von euch füttert mit Hartmais und angelt auch damit?
Wie sind eure erfolge mit Hartmais?
 

ShogunZ

Member
AW: Hartmais?

Hallo Klaus!

Also ich fische ausschließlich mit Hartmais auf Karpfen, da im RMD Kanal Boilies nicht den gewünschten Erfolg bringen.
Das Resultat kann sich sehen lassen.
Z.B. fing gestern ein Kumpel von mir einen schönen 16 Pfünder ohne vorher anzufüttern.
Natürlich Zufall, aber immerhin.
Man kann die Menge an Futter, die benötigt wird natürlich nicht der von Boilies vergleichen, d.h. ich füttere pro Tag so ca. 10 kg Hartmais bzw. Hartmais & Taubenfutter, da es bei uns richtig viele große Brassen gibt.
MfG Tom
 

Klaus-a.

Aal-und-Zander-Angler
AW: Hartmais?

ShogunZ schrieb:
Hallo Klaus!

Also , d.h. ich füttere pro Tag so ca. 10 kg Hartmais bzw. Hartmais & Taubenfutter, da es bei uns richtig viele große Brassen gibt.
MfG Tom

Was ist den so alles in Taubenfutter?
 

Carp4Fun

Member
AW: Hartmais?

Klaus-a. schrieb:
Was ist den so alles in Taubenfutter?

Hi,

Leider weiß ich darüber auch nicht Bescheid... Deshalb erweitere ich deine Frage einfach mal!;)

Worauf sollte man denn beim Taubenfutterkauf besonders achten? Gibts da ebenfalls qualitative Unterschiede oder sogar verschiedene Sorten? Falls ja, welche Sorte eignet sich am Besten? Sollte ich das Futter im Vorwege abkochen bzw. quellen lassen oder kann es direkt und ohne "Vorbehandlung" gefüttert werden? Wie wirkt dieses Futter auf Weißfische und und und...?

Tight Lines

Carp4Fun
 
AW: Hartmais?

Klaus-a. schrieb:
Was ist den so alles in Taubenfutter?

Im Tauben futter sind je nach Sorte z.B. Hartmais, Erbsen, Bohnen, eventuell auch Hanf und eine ganze Menge anderer verschiedener Kleinkörner enthalten. Das Taubenfutter kannst Du in zig Sorten kaufen, aber meistens bleiben die Grundbestandteile die selben, nur das Mischungsverhältnis wechselt (z.B. mehr Hartmeis als Kleinkörner usw.).

25 Kilo kosten unter 10 Euro bei den günstigeren Sorten, die meistens einen größeren Anteil an Mais und den anderen großkörnigen Bestandteilen haben. Die teureren Sorten weisen dafür einen größeren Bestandteil der höherwertigen Kleinkörner auf.

Das Taubenfutter behandel ich genauso wie den Hartmeis: Quellen und Kochen

Ich habe mal im netz ein Foto gefunden, damit ihr euch mal ungefähr ein Bild machen könnt, obwohl der Mix, den ich verwende, wesentlich mehr Mais, Erbsen und Bohnen aufweist als dieser hier:

http://www.anglerboard.de/board/attachment.php?attachmentid=30828&stc=1

Ich hoffe, ich konnte Helfen...
 

Anhänge

  • img_3_1.jpeg
    img_3_1.jpeg
    27,2 KB · Aufrufe: 257
Zuletzt bearbeitet:

MrTom

Active Member
AW: Hartmais?

harti911 schrieb:
5 Kilo kosten unter 10 Euro bei den günstigeren Sorten
Ich bezahle je nach Sorte zwischen sieben und elf Euro für 25kg. Bei den teuren Sorten sind auch ein paar Nüsse dabei. Ich hab Taubenfutter auch mal regelmässig gekauft, kann aber keinen rechten Vorteil ausmachen |kopfkrat . Ich kaufe jetzt nur noch Mais, Erbsen, Hanf und Tigernüsse und mische mir das wie ich es gerade haben will.
 
AW: Hartmais?

Sorry, das sollte bei mir natürlich auch 25 Kilo heißen.

Den Vorteil sehe ich im Preis beim Taubenfutter und das es z.B. bei mir viele Gewässer gibt, die total überfischt sind mit Mais. Dort läuft das Taubenfutter wesentlich besser.

Am Anfang habe ich immer nur mit Taubenfutter beigefüttert und Boilies als Hakenköder verwendet. Aber als sich herauskristalisierte, dass alle gefangenen Karpfen viel von dem Taubenfutter ausschieden und nur kaum von den Boilies, seit dem verwende ich es auch als Hakenköder am doppelten D-Rig mit Pop Up Schaum. Das funktioniert bei mir prima und ist fast genauso "Brassensicher" wie Boilies...

Ich kaufe jetzt nur noch Mais, Erbsen, Hanf und Tigernüsse und mische mir das wie ich es gerade haben will.

Der Mix hört sich ziemlich gut an und den würde ich auch ohne Bedenken verwenden. Ist wahrscheinlich aber ein bisschen teurer...
 

Pilkman

Active Member
AW: Hartmais?

Moinsen,

Andreas hat das schon top erläutert, besser geht´s nicht. #6

Mein verwendetes Taubenfutter besteht überwiegend aus Hartmais, Erbsen, Weizen, Hirse und Sonnenblumenkernen. Der 25 Kilo Sack kostet 11 Euro.

Beim Vorbereiten mische ich das Taubenfutter nochmal 50/50 mit Hartmais und koche das zusammen auf. Manchmal füge ich zum Ende des rund 15-20 minütigen Kochvorgangs noch Hanf zu, meist lasse ich das aber aus Kostengründen weg.
 

Siff-Cop

"Der Holländer"
AW: Hartmais?

harti911 schrieb:
auch als Hakenköder am doppelten D-Rig mit Pop Up Schaum. Das funktioniert bei mir prima und ist fast genauso "Brassensicher" wie Boilies...

..

hey harti911

kannst'e das noch etwas ertäutern?
Also ich meine wie machste das genau, klebst du das Futter an den Schaum oder wie muß ich mir das vorstellen??
oder einfach jedes Korn einzeln auf haar ?

danke
 
AW: Hartmais?

Siff-Cop schrieb:
hey harti911

kannst'e das noch etwas ertäutern?
Also ich meine wie machste das genau, klebst du das Futter an den Schaum oder wie muß ich mir das vorstellen??
oder einfach jedes Korn einzeln auf haar ?

danke


Na klar, euch erkläre ich das doch gerne: #6

Und zwar binde ich mir das D-Rig selber. Das gibt’s zwar auch fertig zu kaufen, Problem ist dann nur, dass zwei kleine Metallringe benötigt werden und die "Fertigen" meist nur einen haben...

Das "D" bzw. den Bogen binde ich mit Amnesia, es geht aber auch jede x-beliebige steife Schnur, auf die natürlich vorher die beiden Ringe geschoben werden müssen...

An diesen Ringen binde ich jeweils ein Gummi, auf das nachher die Köder und der Pop Up Schaum wie üblich per Boilienadel gezogen werden.

Das Gummi habe ich übrigens aus dem Nähkasten meiner Mutter geklaut! Ja, ich bin schuldig. :( Man kann es aber auch völlig legal in jedem Textilladen kaufen. :) Ist quasi so ein elastisches Garn, welches sich sehr gut knoten lässt. Aber man kann dafür natürlich auch andere Dinge verwenden...

Am Wasser angekommen balanciere ich den Köder aus. D.h. ich schneide mit der Schere so lange kleine Ecken von dem Schaum ab, bis die beiden Köderketten noch schwimmen und nur der Haken mit seinem Gewicht sie am Boden hält. Somit erreicht der Köder auf dem Grund ungefähr eine Stellung, wie auf dem unteren Bild zu sehen ist. So gleitet der Köder schon fast von selbst ins Karpfenmaul... :q

Die länge der beiden Köderketten am D-Rig können natürlich variabel gewählt werden, je nach Wunsch und Brassenbestand.

Naja, ich hoffe mal, dass meine Beschreibung einigermaßen verständlich war? ;+ Bei Gelegenheit werde ich mal Fotos davon hier einstellen. Ansonsten hier nochmal ein sehr geiles Bild, was ich soeben gemalt habe:

So müsst Ihr euch das vorstellen...

 

Anhänge

  • GrößenänderungD-Rig.jpg
    GrößenänderungD-Rig.jpg
    31,1 KB · Aufrufe: 260
Zuletzt bearbeitet:
Oben