Hanf - Wie viel, Wie lange???

Feeder-Freak

Active Member
Hi,
ich war eben im Angelladen und habe mir für's morgige Angeln Futter usw. gekauft. Zu dem üblichen hab ich mir dann noch Hanf gekauft, ich wollte dann einfach mal auprobieren ob man damit besser fängt usw.
Wie man das Zeug aufquellen lässt weiss ich. Ich weiss aber nicht wie viel Hanf ich für 2 Liter Futter brauche und wie lange das quellen muss.
Ich habe mit der SuFu rausbekommen das da so ein weisser Keimling rausschauen sollte. Wie lang muss ich den dann quellen lassen??? Gibt es sonst noch was was ich beachten sollte???

Vllt. blöde Frage aber danke für's antworten.

Greetz FF
 
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

ja ist ein toller köder auf rotaugen !
fürs futter tu ich den hanf in eine termoskane mit heißem wasser und etwas backpulver ( macht die körner schön schwarz )

1 die termoskane mit heißem wasse füllen
2 den hanf rein aber denk an die füllhöe nicht das dir das auf die hände schütest
3 halbe tüte backpulver daruf
4 zuschrauben und über nacht ziehen lassen am nächsten morgen dan ins futter tuen so ist er perfekt ! :vik:
 

Feeder-Freak

Active Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Hi,
danke für die Antwort.
Ich hab's jetzt so gemacht:

Mit dem Wasserkocher Wasser aufgekocht, Hanf und wasser in einen Topf und stehen lassen. Jetzt gehen die schon auf und bei manchen sind schon die Weissen Keimlinge zu sehen. Ich hab jetzt noch ein bisl. Lebkuchen Gewürz reingekippt jetzt riecht das Zeug richtig gut#6.

danke für die Tip's...
 

Zanderini

New Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Ich weiß ja nicht wo du fischen willst, aber bei uns im Dortmund-Ems-Kanal brauchen wir Hanf nur im Winter. Da ist das Zeug zum Füttern unschlagbar. Nur Hanf und Maden, kein Trockenfutter.

Im Sommer brauchen wir es garnicht, es ist vollkommen wirkungslos. Das ist zumindest meine Erfahrung. Aber jeder sieht das anders und glaubt an etwas anderes.

Zanderini
 

Allroundtalent

oder doch talentfrei ?!
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

@Zanderini

es kommt bei uns zumindest auf das gewässer an!!!

teilweise verschrecktst du mit richtigem futter bei uns die fische, oder sie beissen auch im sommer nur auf hanf...
 
W

WickedWalleye

Guest
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Hanf - Wie viel, Wie lange???


:)
Also, frei nach Bob Marley:
am besten jeden Tag, reichlich, auf Lebenszeit!
Zu dem üblichen hab ich mir dann noch Hanf gekauft, ich wollte dann einfach mal auprobieren ob man damit besser fängt usw.

Das eher nicht, man wird unkonzentriert, gar tolpatschig, vermasselt beim Angeln so ziemlich alles und außerdem kriegt man unerträglichen Heisshunger.

Sorry für den Blödsinn, ich konnt's einfach nicht lassen! |supergri|supergri|supergri

P.S: kannst du mir die Adresse von dem Angelladen geben?
 

Feeder-Freak

Active Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Ich dir???
Bekommst du kein hanf bei dir im Laden???
Ich meine du wohnst in bremen und ich in Düsseldorf.;+;+;+
Ich habs beim Fisherman's Partner gekauft den müsste es bei euch in der Nähe doch auch geben|rolleyes...

Greetz
FF
 
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Wo in Düsseldorf willst du denn angeln gehen ??

Konnte am Wochenende zufällig einen Feederer am Rhein beobachten, der hat sehr gut gefangen, auch z.T sehr dicke Brassen. Er hatte auch Hanf im Futter.

Also im Rhein müsste es auch im Sommer gehn.

Gruß
 

Maok

wohnt nich mehr hier
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Hanf - Wie viel, Wie lange???


:)
Also, frei nach Bob Marley:
am besten jeden Tag, reichlich, auf Lebenszeit!

Das eher nicht, man wird unkonzentriert, gar tolpatschig, vermasselt beim Angeln so ziemlich alles und außerdem kriegt man unerträglichen Heisshunger.

Sorry für den Blödsinn, ich konnt's einfach nicht lassen! |supergri|supergri|supergri

P.S: kannst du mir die Adresse von dem Angelladen geben?

LOOOOOOL!!! :q

Grüße

Maok
 

angel-edy

Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

:-D Wie geil...hab ich gelacht !!
Aber meiner Meinung nach kann man unter Hanfeinfluss noch einigermassen Angeln..|engel:
Aber nicht zu empfelen, Da : ILEGAL |znaika:
 

Plieten_Fischer

<< KöFi Profi!>>
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Also ich hab Wochenende geangelt, ich hab Hanf zu ca. 1/3 ins Futter getan --> SEHR viele Brassen angelockt :(, dafür auch größere Rotaugen, die ich in dem see bisher nur selten fangen konnte!:)

PS: eine Frage: ist Hanf auch guter Schleien-Verführer?
 

Feeder-Freak

Active Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Ich glaube eher nicht aber Kichererbsen sollen angeblich gut gehen|rolleyes. Hab ich zwar selber noch nie probiert aber ich hab schon gehört das sowas gut gehen soll.
 

angel-edy

Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Ich packe Hanf auch ins Schleienfutter.
Fressen tun sie es wohl...aber ob sie´s lieben weiß ich net.
 

karpfenangler86

carphunter
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

gibts im Raiffaisenmarkt..
erst kochst du den hanf kurz auf, ca. 5-10 minuten bis der weiße keim zu sehen ist. Danach lässt du ihn so eine oder 2 nächte in dem wasser....und dann bist du fertig!

viel glück dabei*#6
 
U

Udo561

Guest
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Hi,
alternativ zum Kochen solltet ihr Hanf mal rösten , ist um einiges fängiger als eingeweichter/gekochter Hanf.
Zumindest auf Schleien und bei uns am Gewässer .
Mein Schleienfutter besteht je nach Jahreszeit aus bis zu 50% Hanf.
So konnte ich schon einige ü60 cm Schleien an meinen Futterplatz locken und auch fangen.|supergri
Gruß Udo
5469823.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Sehr schöne Schleie #6


Der Hanf aus Holland ist auch der beste :l
 

esox1567

New Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Na Jungs genug gequalmt#d

Also ich weiß ja nicht wofür Du die Körnchen brauchst, auf welchen Flossenträger soll´s den gehen#c

Ich benutze seit zirka 19 Jahren die Körnchen und das in allen erdenklichen Futtermischungen, gerade bei meinen Murmeln sind bis zu 25% enthalten:q

Ansonsten, 24 Stunden quellen lassen und danach, wie schon gesagt 5-10 Minuten kochen ( ist besser zwegs der Verträglichkeit) wichtig, im Wasser abkühlen lassen - sonst Pop up-gefahr|uhoh:

Das Wasser vom kochen nehme zum anmoschen Deines Futterteiges um das Aroma schneller zu lösen

und lasse alle anderen Gewürze weg, der Hanf ist von sich aus sehr fängig#c

Gruß René:vik:
 

beggs

New Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Hallo,

meinen Hanf habe ich bisher immer zusammen mit Weizenkörnern gekocht und dann solange im Kochwasser ziehen lassen, bis beim Hanf die Keime rausschaut. Die im Kochwasser gelösten Aromen des Hanf werden von dem Weizen aufgesaugt. Kann einiges an Euro sparen.

@Udo
Wie lange hast du den Hanf geröstet?
Mein letzter Versuch ist in die Hose gegangen. Hab zu lange geröstet und der Hanf ist bitter geworden.
Konnte mir das probieren nicht verkneifen:v

Übrigens: Die Fische sahen das genauso -> Schneidertag.


Grüße
beggs
 

Herbert48

Member
AW: Hanf - Wie viel, Wie lange???

Hallo,

meinen Hanf habe ich bisher immer zusammen mit Weizenkörnern gekocht und dann solange im Kochwasser ziehen lassen, bis beim Hanf die Keime rausschaut. Die im Kochwasser gelösten Aromen des Hanf werden von dem Weizen aufgesaugt. Kann einiges an Euro sparen.
Ich habe in jungen Jahren mit meinem Vater oft mit Hanf geangelt.
Mit Weizen und Hanf, zusammen gekocht, haben wir gute Erfolge erzielt.
Wir haben die Hanfsamen aber als Köder auf einen 16er Haken gezogen und damit Rotaugen in Mengen gefangen.
Hanf ins Futter mischen scheint mir aber raus geschmissenes Geld. Da gibt es billigere und bessere Alternativen.
 
Oben