Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

marcap

Member
Hi Leute,

Ich möchte auf Zander mit Gummifisch angeln.
Nun hab ich mir einige GuFis gekauft und auch Jighaken.
Die GuFis auf die Jighaken gezogen aber der GuFi ist nun nicht mehr ganz gerade. Sprich: Er hat kleine "Beulen" und wenn man von oben/unten auf den Gufi drauf guckt sieht man eben, dass er nicht ganz gerade ist. Allerdings sieht man es nicht, wenn man von der Seite auf den GuFi guckt

Jetzt meine Frage: Stört es den Zander, wenn der Gufi nicht ganz gerade ist?#c
Er ist ja FAST ganz gerade aber halt auch nur fast.

Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

MfG marcap|wavey:
 

TRANSformator

Ironiebolzen
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Da gibts keine pauschale Antwort. Das ist immer abhängig davon, wie vermurkst man den Gufi aufgezogen hat. Wenn die völlig versaut sind (Ja, dass passier mir als erfahrenem Gummifischer auch ab und an nochmal), mach ichs nochmal neu. Grundsätzlich müssen die aber nicht 100%ig gerade und perfekt sitzen. Solange die noch halbwegs laufen ist alles ok. Also keinen Kopp machen und einfach angeln. Ich neige auch dazu, jede noch so kleine Kleinigkeit zu perfektionieren, dass ist in 99% der Fälle aber nicht nötig und macht nur unötige Gedanken.
 

Zoddl

Member
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Wobei es aber auch den Trick mit dem leicht gebogen montierten Gummifisch gibt, der beim Absinken taumelt bzw. sich leicht um die eigene Achse dreht. Vorrausgesetzt es wir nicht mit überschwerem Kopf gefischt.
 
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Kommt auch ganz auf den Gufi an. Ich denke einen Kopyto kann man noch so krumm aufziehen und der läuft immernoch ziemlich gut. Viel wichtiger ist das der Schwanz von der Lagerung, Transport oder Sontiges nicht verbogen oder eingedrückt ist. Der muss immer schön gerade stehn. Abhilfe --> ab in den Kochtopf ;)
 

schlotterschätt

Well-Known Member
C

chxxstxxxx

Guest
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Viel wichtiger ist das der Schwanz von der Lagerung, Transport oder Sontiges nicht verbogen oder eingedrückt ist. Der muss immer schön gerade stehn. Abhilfe --> ab in den Kochtopf
Also wenn das kein Fall für den Ferkelfahnder ist..
 

mcl

Member
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Wir ham doch Sommer. Laut Kalender :) Regnet halt nur dauernd aber an sich is Sommer.

BTT:

Kann mir nicht vorstellen dass der Zander vorm zubeißen deinen Gufi vermisst und dann erschreckt feststellt dass er links ne kleine Beule hat und sich denkt den ess ich net. Ich würd mal sagen es is viel wichtiger wie du ihn insgesammt präsentierst. Von daher net soviel über die kleine Beule nachdenken sondern stell dir vor wies aussieht. Du versuchst ja ein sterbendes leicht zu erbeutendes Fischlein damit zu imitieren.
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Manchmal fangen schiefe Gummis sogar besser, weil sie schön hin- und her taumeln. Zumindest bei Hechten konnte ich das öfter feststellen!
 

TRANSformator

Ironiebolzen
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

Noch ein Nachtrag: So ein Gufi mit Beulen ectc. hat halt einen optischen Makel. Damit der nun noch erfolgreich ist, muss der irgendwelche anderen Qualitäten haben. Ist wie im wahren Leben. Wer ******* ausschaut, muss halt irgendwie anders zu überzeugen wissen.
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

..ah ja!:q:q:q
Viel wichtiger ist das der Schwanz von der Lagerung, Transport oder Sontiges nicht verbogen oder eingedrückt ist. Der muss immer schön gerade stehn.
Also wenn das kein Fall für den Ferkelfahnder ist..
und ob!!!!:vik:

Mal sehen wat Honeyball so dazu sagt.;)
Na glasklar das hier:
 

.Sebastian.

Active Member
AW: Gummifisch beim Zanderangeln mit Beulen ?!

so ein krankes fischchen sieht ja schließlich auch immer perfekt aus oO

Mach dir mal keine Gedanken und geh fischen! wenn der Haken vernünftig rausschaut, dann geht alles seinen gang #6
 
Oben