Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

zxmonaco

Eingefleischter Spottouri
habe gestern mit mal die DVD der Blinker angeschaut und früher oft über die montage nachgedacht.

Was denkt ist ist besser?

Für die Ds Montage sprich als klarer Vorteil, das der Zander den Gummi besser inhalieren kann und die Bewegung des Köder viel natürlicher ist. Dazu denke ich das man den Biss besser fühlt.

Für die Jigkopfmontage spricht das weitere Würfe möglich sind und man effektiv und schneller ein Gewässer scannen kann, da die Zander sich ja zeitgebunden ja nicht am selben Standort befinden.

Nur wenn diese besser ist wie am Bleikopf, wird sie doch viel seltener gefischt, auch erfolgreiche Zanderliebhaber fischen diese Montage eher selten

ich bitte um bedachte Antworten,

Grüße der Tim aus dresden


Edit by Mod

Bild entfernt,
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=136269
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

Einer der regionalen Cecker hier hat das mal in der Praxis verglichen - und zumindest auf Zander mehr gefangen mit....

der klassischen Jigmethode.

Er meinte, dass beim DS der Köder vielleicht zu lange im Sichtfeld der Räuber wäre und diese den Braten vielleicht riechen würden.
 

Brikz83

shot dropper
AW: Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

mmh.... naja ich habe einige Zander auf DS verhaften können (wenn auch meist Schniepel). Ich bin aber doch der Meinung das Gufis mit Bleikopf einfach variabler zu führen sind, und man sich dadurch mehr auf das Beißverhalten der Zettis umstellen kann. Beim DS wird der Köder halt immer recht gleich angeboten. Was meiner meinung nach am meisten fehlt ist das aufschlagen des Gummis auf den Grund, der aufgewirbelte Boden und das geräusch des Aufschlagens scheint doch oft genug erst richtig zum angriff zu verführen.
 

zanderzone

Baitcaster
AW: Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

Ich angel zur Zeit lieber die DS Methode, gerade weil der Köder länger im Sichtfeld der Zander ist! DS hat einen Vorteil, wenn du weisst, wo die Zander stehen. Du kannst den Köder halt länger auf einer Stelle halten.
Ist ein Gewässer unbekannt würde ich die "Normalemethode" nutzen, da du so mehr Strecke machen kannst!
Wie du schon sagst, hat beides Vor- und Nachteile!!
 

Tommi-Engel

Tommi mit "i" ..nicht mit "y"
AW: Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

Vom Boot aus (wofür die Droshot Montage eigentlich gedacht war) macht sie meiner Meinung nach keinen Sinn. Dort habe ich mit dem Jigkopf wesentlich mehr Möglichkeiten.

Vom Ufer sieht das schon ganz anders aus.
Dort habe ich mit Dropshot die Möglichkeit den Köder minutenlang im "heissen Bereich" (zb. vor Steinpackungen) zu präsentieren.
Während ich dort mit dem Jigkopf nur wenige Sekunden präsent wäre.
 

Buds Ben Cêre

ehemals Singvogel
AW: Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

Vom Boot aus fische ich wesentlich lieber vertikal mit Fireball als DS. Ich mag den direkteren Kontakt zum Köder einfach lieber, beim DS weiß ich immer nie so genau, was der gerade macht.
 

Kretzer83

Well-Known Member
AW: Gummi am Jigkopf VS Drop shot auf Zander

Das der Zander den Köder bei DS besser inhalieren kann stimmt nicht unbedingt.

Beim der Wurfweite wäre ich auch nicht so pauschal, ich komme mit DS sehr viel weiter raus.


mfg Kretzer
 
Oben