günstiges Echolot für genaue Tiefenbestimmung

Ich möchte diesen Winter wenn das Eis trägt ein paar kleinere Weiher ausloten (Boot verboten). Hatte eigentlich erst vor kleine Löcher ins Eis zu bohren, und dann mit dem GMT40+ die Tiefe zu bestimmen. Mir hat jetzt ein Spezl gesagt, dass man mit Echoloten auch durchs Eis messen kann.

Mir geht es beim Echolot rein nur um eine genaue Tiefenmessung. Bodenbeschaffenheit, Fischanzeige usw. ist alles nebensächlich! Hätte dazu noch einige Fragen:

Verfälscht das Messen durch Eis die Tiefenmessung?

Ist mit Echoloten auch eine genaue Tiefenmessung im Flachwasser möglich (Weiher sind max. 10m tief)?

Haben teure Echolote eine genauere Tiefenmessung als günstige, oder liegt der Mehrpreis nur an Zusatzfunktionen?

Welches günstige Gerät (Eagle Cuda 300, Humminbird Piranha Max 150, Garmin Fishfinder 90) könnt ihr mir empfehlen?

Danke!
 
AW: günstiges Echolot für genaue Tiefenbestimmung

Ja man kan mit Echoloten durch das Eis messen. Dazu muß der Geber in einen Eimer mit Wasser gestellt werden und dan kann man das ganze über das Eis schleifen. Einziger Nachteil dabei ist das man die Leistung des Echos auf max stellen muß, frisst viel Strom.

Zur Bestimmung der Tiefe wird das Cuda 300 absolut ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

C.K.

Active Member
AW: günstiges Echolot für genaue Tiefenbestimmung

Das ganze geht, selbst mit einen kleinen Cuda Echolot. Nur sollte der Schwinger in einen Kunststoffbehälter (gerade und bedeckt) mit Wasser sein.
Einfach den Behälter auf das Eis stellen und messen.

Wegen dem Frost bitte das Wasser nicht aufsalzen, da es dann eine andere Dichte hat und falsche Werte entstehen können.
Eis stört nicht, es wird dann nur oben auf der Echlotanzeige angezeigt.
 

C.K.

Active Member
AW: günstiges Echolot für genaue Tiefenbestimmung

Upps, einer war schneller! :q:q
 

NickAdams

Active Member
AW: günstiges Echolot für genaue Tiefenbestimmung

Normalerweise zeigen Echolote die Tiefe ab 0,5 Meter an. Ich habe schon öfters Echolote auf ihre Funktionalität im Wohnzimmeraquarium getestet, das eine Tiefe von 70 cm hat. In noch flacherem Wasser willst du wahrscheinlich nicht angeln, oder? Falls du es ganz genau wissen möchtest, würde ich die Dicke der Eisschicht von der ermittelten Tiefe abziehen. Ob das etwas bringt, sei aber dahingestellt....

So long,

Nick
 
Oben