Grundsätzliches zur Posenbebleiung

Dieses Thema im Forum "Montagen" wurde erstellt von sfera-haiza, 28. April 2015.

  1. sfera-haiza

    sfera-haiza Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    Grüßt euch,

    ich angele sonst eher viel mit der Spinrute und Stippe wenn ohne Schwimmer möchte aber da mal meine Kenntnisse erweitern, da ich Posen sonst immer nur so bebleie, dass es passt.

    Und zwar steht ja oft immer eine Tragkraft doch drauf mit der man bebleien muss oder wie muss ich diese Angabe verstehen?
    Ich habe jetzt mir mal die hier genommen:
    [​IMG]

    Dann ein Stück Schnur durch, und an diese Schnur Klemmbleie dran geklemmt. Ich schaute drauf: Gr 4 und nahm an 4 Gramm. Habe die Gewichte mir mit einer Feinwaage genau so genommen und die Pose ist in meiner Regentonne abgesoffen. Mit der Hälfte schwamm sie sauber.

    Was habe ich hier falsch verstanden?
    Ich dachte das was drauf steht muss dran hängen halt (mit Ködergewicht drin).
     
  2. feederbrassen

    feederbrassen immer wieder neu

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    2.712
    Ort:
    Königreich Kempen
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Hi,
    liegt wohl daran das viele Spaltbleie in Buchstaben und Nummern unterteil bzw.angegeben sind um die verschiedenen Gewichte leichter und schneller anpassen zu können.
    So in dieser Richtung: http://www.chapmansangling.co.uk/images/dinsmores/super-soft-shot-pack.jpg

    SSG sind da z.b 1,9 gr
    AAA 0,8 gr
    BB 0,4
    No 3 hat 0,3 gr usw.
     
  3. HeinBlöd

    HeinBlöd Active Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2015
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Grundsätzlich nichts.
    Es gibt immer einige Abweichungen der angegebenen Tragkraft zur Tatsächlichen, wobei ich die Erfahrung gemacht habe ( ohne Feinwaage, nur anhand der Gewichte auf der Schrotdose ), daß die Posen eher mehr tragen, denn weniger.
    Generell fand ich die Angaben ( englisch ) auf den Posen exakter ( SSG, BB, 3 x No. 6 etc. ), als die deutschen Grammzahlen.
    Aber nur die Hälfte der angegebenen Tragkraft in Gr. #c
     
  4. Ronny Kohlmann

    Ronny Kohlmann Mit Glied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    5
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Kann passieren. Die aufgedruckten Grammzahlen sind sehr ungenau und einige identische Modelle tragen sogar stark abweichende Gewichte. Da hilft nur ausprobieren. Von Stonfo gibts dazu eine Ausbleihilfe und man kann sich die Klemmerei sparen.
     
  5. sfera-haiza

    sfera-haiza Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Ah ok, vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!
    Also muss ich doch weiter nach Gefühl ausloten und kann mich nicht an feste Werte klammern.
     
  6. Gondoschir

    Gondoschir Vorschriftenignorierer

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Holzminden/Silberborn
  7. barbless angler

    barbless angler Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Thema ist zwar etwas älter, aber wollte trotzdem noch etwas dazu schreiben.

    Als passionierter Posenangler kenne ich das Leid mit den Angaben. Ich lote die Posen daheim in der Regentonne aus und notiere mir die Anzahl der Schrote oder Oliven. Zettel liegt dann immer im Angelkoffer.

    Bei Produkten der Firma Drennan habe ich bis jetzt nie schlechte Erfahrungen gemacht. Steht da zum Beispiel 2BB drauf, dann stimmt der Wert.
     
  8. sfera-haiza

    sfera-haiza Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Das dann sicher die einfachste Methode um am Gewässer nicht lange rumfummeln zu müssen.
     
  9. barbless angler

    barbless angler Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grundsätzliches zur Posenbebleiung

    Um dem Gefummel am Wasser aus dem Weg zu gehen, hatte ich früher nicht nur meine Montagen für die Unberingte auf Wickelbrettern, sondern auch solche für die Match- und Posenrute.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden