Grundbissanzeiger für Zander

torino

Member
Hallo
was würdet ihr für ein Grundbissanzeiger für Zander vorschlagen ,damit er auch keinen wiederstand merkt ? Denn ich bin von allem noch nicht richtig überzeugt also Einhängern usw.
 

firefox

Member
AW: Grundbissanzeiger für Zander

Ich würde einen el. Bissanzeiger nehmen. Rollenbügel aufmachen und die Schnur zwischen Rutenblank unten einen Gummiband(welches um den Blank ist) klemmen.
Ist weniger widerstand als jede noch so feine Bremse und klappt wunderbar.
 

zanderandi

am liebsten mit Gummi :)
AW: Grundbissanzeiger für Zander

Leider habe ich es oft erlebt das einige Bißanzeiger nicht Alarm geben wenn die Schnur locker durchgezogen wird. Nur in dem Moment wo die Schnur aus dem Gummiband gezogen wird gibts nen kurzen Piep und dann ist Schluß obwohl der Fisch noch zieht, deshalb hänge ich noch zusätzlich was leichtes ein.

Mich würde aber auch mal interessieren was es für andere möglichkeiten gibt, oder el. Bißanzeiger die trotzdem lockerer Schnur Alarm geben.

Mfg
 
AW: Grundbissanzeiger für Zander

das würde mich auch mal interessieren!aber es gibt doch auch back einhänger?oder die berühmten affenkletterer ,dann ist die schnur auf spannung und der zand hat fast keinen wiederstand wenn du einen kleinen affenkletterer nimmst
 

Erik_D

Feederangler
AW: Grundbissanzeiger für Zander

Hi!

Delkim heißt die Lösung. Arbeitet mit Vibrationssensor, und nicht mit einem Rädchen.
Den Delkim EV Plus gibt es schon recht günstig, und der ist optimal zum Raubfischangeln.
 

tino2007

Member
AW: Grundbissanzeiger für Zander

Ich nehme immer ein stückchen Styropor (3x3 cm), in welches ich einen Schnitt mache.
Dieses Stückchen wird dann vor der Rutenspitze an der Schnur befestigt, Rollenbügel auf. (und falls nicht windstill- Gummiband/Blank fixierung)

Der Fisch kann wunderbar abziehen ich sehe genau wann und wieviel er zieht.


der Nachteil ist allerdings, dass man immer Sichtkontakt mit der Rute haben muss.
 

h3nn3

Gummifischfetischist
AW: Grundbissanzeiger für Zander

Das hört sich alles schonmal gut an. Wenigstens kommt hier keiner auf die Idee nur mit Bremse zu arbeiten ;)
Also mit offenem Rollenbügel und Gummiband habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Und wenn man dann noch nen Affenkletterer dazuschaltet kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Ich denke, die Zeit die dieser benötigt und die Stange ganz rauf zu wandern sollte jedem genügen um wach zu werden ;)
Wer selbst dann noch schläft, der sollte sich vllt ne Sounderbox zulegen oder besser nicht mehr Nachtangeln ;)
lg, h3nn3
 
Oben