Grundausrüstung Anfänger

Renovatio

New Member
Moin,

angeln tue ich so seit ca. 40 Jahre, aber noch nie mit Fliege. Wir haben jetzt ein Häuschen in Schweden am Klarälven gekauft und werden dorf künftig die eine oder andere Urlaubswoche verbringen. Der Klarälven ist ein mittelgrosser Fluss nach meinem Empfinden, es gibt wohl Forellen , Äschen, Barsch , Hecht und selten Lachs.

Ich denke nicht das ich der passionierte Fliegenfischer werde, jedoch im Urlaub hier mal ein wenig mit der Fliege angeln möchte ich gerne machen, daher die Frage was (am besten ein fertiges Starterset) sollte ich mir anschaffen (solltze nicht gleich ein Vermögen kosten).

Ich wäre für ein paar Tips zu diesem speziellen Fall dankbar.

eventuell kann man ja auch gebraucht be ebay einen Schnapper machen wenn man weis wonach man suchen muss..

Ich bedanke mich im Voraus,

Gruss Reno
 

Lajos1

Well-Known Member
Hallo
Renovatio


schau mal hier, in dieser Rubrik unter "Einsteiger Ausrüstung & viele Fragen", da werden die meisten Deiner jetzigen und auch in Zukunft möglichen Fragen erst mal beantwortet.

Petri Heil

Lajos
 

Colophonius

Angler
Hallo Renovatio,

ich kann mich da Lajos nur anschließen. Ich stand vor einem Jahr quasi genau da, wo du jetzt stehst (nur leider ohne Haus in Schweden ;) ) und habe meine vielen Fragen teilweise sehr ausführlich hier erklärt bekommen.

Wichtig ist, dass du dir klar darüber wirst, welche Rutenklasse du haben willst, das kommt neben dem Zielfisch auch auf das Gewässer (Größe, Tiefe und Strömung) und die präferierte Methode an. Allroundgrößen sind 5er und 6er Ruten, mit denen kann man schon recht viel abdecken. Bei der Rolle kann man hingegen eher sparen, die ist anders als etwa beim Spinnfischen ohnehin eher weniger im Einsatz, die Schnur hat man in der Regel in der Hand.

Ich kann dir auch sehr empfehlen, wirklich ein paar Stunden über mehrere Tage verteilt zu üben, ehe du deinen ersten richtigen Wurf machst. Das Werfen ist zwar kein Hexenwerk und es gibt viele Möglichkeiten auch ohne perfekte Würfe Spaß zu haben, Fliege im Ohr oder gar Auge muss aber wirklich nicht sein. Am Anfang bieten sich dafür windstille Tage an, später lohnt es sich auch mal bei etwas mehr Wind zu werfen und (ohne Haken!) etwas herumzuexperimentieren und ein Gefühl dafür zu bekommen, was der Wind mit der Schnur so macht. Dazu gibt es aber auch zahlreiche gute Tutorials.
 

Renovatio

New Member
Ok dann hätte ich noch eine ganz unverschämte Bitte, könnte mir einer der Erfahrenen ganz konkret ein jetzt erhältliches Starterset von Maxcatch auf Amazon empfehlen? Ich denke Klasse 5 passt für den Anfang, das wäre sehr nett, mich erschlägt die Auswahl immer noch.

Danke,

Martin
 

Lajos1

Well-Known Member
Ok dann hätte ich noch eine ganz unverschämte Bitte, könnte mir einer der Erfahrenen ganz konkret ein jetzt erhältliches Starterset von Maxcatch auf Amazon empfehlen? Ich denke Klasse 5 passt für den Anfang, das wäre sehr nett, mich erschlägt die Auswahl immer noch.

Danke,

Martin
Hallo,

eine Rute bzw Kombi, welche ich nicht kenne oder eben selbst geworfen habe kann ich nicht empfehlen. Ich habe Colophonius im anderen Thread, Beitrag 9, eine Empfehlung gegeben. Sehr wichtig ist auch die Ausgewogenheit des gesamten Geräts (Rute, Rolle und Schnur). Das kann man nicht auf Bildern feststellen. Du musst bedenken dass Du stundenlang jeden Tag am Werfen bist. Das hält man nur durch und hat auch Spass damit, wenn man konditionell halbwegs gut drauf ist und ein gut ausgewogenes Gerät in der Hand hat. Für den Klarälven und Schweden allgemein würde ich die 9 Fuss-Rute empfehlen (275cm) und ja, Klasse 5.

Petri Heil

Lajos
 

Renovatio

New Member
Moin,

Irgendwer hat hier mal die anfängersets von Maxcatch empfohlen, allerdings gibts da zig verschiedene, daher die Frage ob irgendjemand irgendein derzeit erhältliches Set empfehlen kann.
 

Waller Michel

Well-Known Member
Ich persönlich würde Abstand nehmen von einem solchen Set ,das ist doch eher bescheiden, gerade Rute und Rolle .

Wenn es Wirklich günstig sein soll dann lieber ne Rute von Cormoran oder Mitchell ,Rolle vielleicht von Mitchell oder Okuma .
Ein Köfferchen aus dem Baumarkt und etwas Zubehör : Wirbel ,Bleie,Posen ,Hakenlöser,Maßband Kescher und Messer
Finde ich die bessere Lösung.

LG Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Lajos1

Well-Known Member
Ich persönlich würde Abstand nehmen von einem solchen Set ,das ist doch eher bescheiden, gerade Rute und Rolle .

Wenn es Wirklich günstig sein soll dann lieber ne Rute von Cormoran oder Mitchell ,Rolle vielleicht von Mitchell oder Okuma .
Ein Köfferchen aus dem Baumarkt und etwas Zubehör : Wirbel ,Bleie,Posen ,Hakenlöser,Maßband Kescher und Messer
Finde ich die bessere Lösung.

LG Michael
Hallo,

sicher kann er anders einsteigen, aber er hat nach einem Set gefragt und das welches ich da eben schon geworfen habe, kann ich empfehlen, da stimmt die Ausgewogenheit und die ist halt beim Fliegenfischen besonders wichtig, da ja ständig geworfen wird. Ich als "alter Knacker" könnte bestimmt nicht am Tag 8-10 Stunden mit einem unausgewogenen Gerät durchhalten, auch deutlich jüngere würden da Probleme bekommen. Anderes Zubehör wird er schon haben, er fischt ja schon seit 40 Jahren, halt nur noch nicht mit der Fliege.
Das Set, welches ich erwähnte kostet 199,50 Euro, sicher bekommt man, wenn man Ahnung hat das eventuell noch ein bisschen billiger, aber da muss man schon suchen und einen erfahrenen Fliegenfischer an der Seite haben, sonst wäre der passende Einkauf eher Glückssache. Er hat ja vom Werfen keine Ahnung, kann also auch die Rute gar nicht beurteilen.
Das Set besteht aus Rute, Rolle, Backing und einer Marken-Fliegenschnur (Rio-Mainstream) sowie Cordura Schutzrohr mit Rollenaussparung und es passt halt, das weiss ich. Hinzu kommt, dass der Gerlinger, sollte wirklich mal was sein, einen sehr guten und auch grosszügigen Kundendienst hat.

Petri Heil

Lajos
 

Waller Michel

Well-Known Member
Du hast vollkommen Recht!
Ich hab nur die Hälfte gelesen und bin vom Angeln allgemein ausgegangen!
Vergesst was ich geschrieben habe !

Sorry und LG Michael
 

Hilmija2

New Member
Wurde denn schon das passende gefunden ?
Ich muss ja sagen, dass man verschiedenes Zubehör im Internet finden kann - da kann man vom Preis her dann auch sparen und bekommt eine größere Auswahl geboten.
Ich persönlich gucke mich ganz ehrlich immer als erstes im Web um.
Gefunden habe ich auch für meine nächste Tour das Meeresvorfach - das habe ich nämlich noch benötigt.
Wenn man aber Zubehör kaufen will dann muss man sich da einfach mal umgucken.
Bin mir sicher, dass man auch was passendes finden kann.
 

Lajos1

Well-Known Member
Wurde denn schon das passende gefunden ?
Ich muss ja sagen, dass man verschiedenes Zubehör im Internet finden kann - da kann man vom Preis her dann auch sparen und bekommt eine größere Auswahl geboten.
Ich persönlich gucke mich ganz ehrlich immer als erstes im Web um.
Gefunden habe ich auch für meine nächste Tour das Meeresvorfach - das habe ich nämlich noch benötigt.
Wenn man aber Zubehör kaufen will dann muss man sich da einfach mal umgucken.
Bin mir sicher, dass man auch was passendes finden kann.
Hallo,

das trifft sicherlich für vieles zu, aber speziell für das Gerät beim Fliegenfischen - ich würde da nichts kaufen, was ich nicht in der Hand gehabt habe, das muss passen.
Nun bin ich ein Typ, der sich schnell auf die verschiedenen Aktionen verschiedener Fliegenruten einstellen kann und damit auch fast immer zurecht kommt, aber das A&O ist erstmal die Ausgewogenheit des Geräts und die sehe ich nicht auf einem Bild. Mit einem gut ausgewogenen Gerät fischt man halt stundenlang ohne Ermüdung, mit einem nicht gut ausgewogenem meint man nach drei/vier Stunden, es fällt einem der Arm ab. Man ist halt dauernd am Werfen, da musss das Gerät passen.

Petri Heil

Lajos
 
Oben