Grundangeln am Rhein

Toto1980

Schneidermeister
Hallo, da ich immer nur bei uns an der Lippe bin, aber mal an den Rhein wollte, wollte ich mich mal erkundigen, was man für eine Grundmontage am besten bei der Gewindigkeit des rheins nutzt( Grundblei,Gewicht usw.

Gruss Thorsten
 

WoRRinger

New Member
AW: Grundangeln am Rhein

Falls Bunen vorhanden sind, kommt man in der regel mit ca. 50g (ich nehme da Sargbleie) aus. An der Strömungskante erfahrungsgemäss mindestens 100g
 

daci7

Käpt'n Iglo
AW: Grundangeln am Rhein

Kommt wie bereits erwähnt stark auf die örtlichen Gegebenheiten, den Wasserstand, den Köder und die Schnurstärke an. Wie sieht das alles denn bei dir aus?
 

Pikebite

Madenverpuppenlasser
AW: Grundangeln am Rhein

Wenn du richtig in die Strömung willst, orientiere dich mit dem Bleigewicht am besten in Richtung 140 Gramm + X. Entsprechend sollte auch die Rute ausgelegt sein. Gut ist es auch, wenn du die Rute möglichst steil stellen kannst, um die Schnur weitgehend aus dem Wasser zu halten.
 

Toto1980

Schneidermeister
AW: Grundangeln am Rhein

Danke für die Tipps, bei uns an der Lippe bist du mit nen 25er Sargblei gut bedient.
 

dr.exe

Member
AW: Grundangeln am Rhein

in mainz nehme ich am rhein futterkörbe bei nierigwasser mit 120g blei, bei hochwasser 150g+, natürlich noch paar g futter rein.
 

Peter51

Member
AW: Grundangeln am Rhein

da der Rhein in Dssf zur Zeit etwas Hochwasser führt, ich morgen dort angeln möchte, würde ich gerne von erfahrenen Rheinanglern wissen wo man in einer Kurve die mir das Wasser zuführt, am besten angelt? Ich bewaffne mich mit ab 100g Bleien zum Teil auch mit 160 Gramm.
Ist es Sinnvoll da noch mit Futterkorb zu angeln? Ich denke nicht?

Ich nehme neben meiner Feederrute 50-100 Gramm auch meine Makrelenrute mit inkl. 40ziger Schnürli.

Lieg ich richitg mit meiner Einschätzung der Ausstattung?
Nur, wo wirft man am besten hin? Mittig oder eher in Ufernähe wo eh alles rangespült wird? hmmm #c
 

Dany73

Flussangler
AW: Grundangeln am Rhein

Thorsten, kommt ganz darauf an wo am Rhein Du angeln möchtest!
Im Buhnenfeld, selbst nahe der Strömungskante, reichen normalerweise 80g als Birne. Blei frei auf der Hauptschnur sorgt für genügend Spielraum um deinen Köder in wechselnden Höhen über Grund anbieten zu können. Denk nur daran das im Rhein die Wollhandkrabben und Kessler-Grundel stark vertreten sind und sich gerne den Köder schnappen!
 
Oben