Großforellen im November ????

MissZander

Member
Hey an alle hier !!! :)

Wollte mal eure meinung hören, wie schaut es mit denn Forellen
fängen bei dieser jahreszeit aus ?? Beziehe das hier auf alle Teichanlagen, klar bei jeder ist das beißverhalten anders, aber gibt es ein paar montagen und grundregeln die man gerade jetzt bei dem trüben und kühlen wetter beachten soll um erfolg zu haben ??? |kopfkrat


Könnt ja mal eure Montagen, Köder usw.. hier sagen, :)

Freue mich über jeden Tip und Trick, denn wenn ich mich schon ans wasser setze möchte ich nicht unbedingt ohne
Fisch berührung nach hause gehen :m
 
AW: Großforellen im November ????

Ich habe, auch in dieser Jahreszeit, gute Erfahrung mit geschleppten Forellenteig an der Pose gemacht!

Einfach Pose auf die Hauptschnur, dann eine Stopperperle, nun kommt der wirbel. Anschließend wählste dir ein passendes Vorfach aus. Ich habe gute Erfahrungen ab 1,20 Meter gemacht!

Schlechte Erfahrung habe ich mit Vorfächern um die 60 cm gemacht! Dann noch kleine Bleischrottkugeln auf das Vorfach (um die Tiefe zu regulieren). Bleischrott nicht zu fest drücken, damit man es eventuell wieder abmachen kann, um die Tiefe wieder zu verändern.

Und fertig ist eine gute und günstige Montage auch in dieser Jahreszeit.
 

NickAdams

Active Member
AW: Großforellen im November ????

Ich fische mit Wasserkugel und Madenbündel + Styroporkügelchen: Die Wasserkugel wird voll gemacht, so dass sie langsam absinkt. Auf den Haken kommt ein zappeliges Madenbündel, auf den Hakenschenkel ein Stückchen Styropor. Das Ganze wird ausgeworfen, die Wasserkugel sinkt langsam zum Grund. Oft kommen dann schon Bisse. Wenn nicht, sinkt die Kugel auf Grund und der Köder schwebt Vorfachlänge darüber. Die fängigste Länge musst du eben ausprobieren; bei kaltem Wasser stehen die Fische meist tief. Falls an deiner Stelle nichts beißt, führst du die Kugel + Köder langsam heran.

So long,

Nick
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Großforellen im November ????

Ich fische mit Wasserkugel und Madenbündel + Styroporkügelchen: Die Wasserkugel wird voll gemacht, so dass sie langsam absinkt. Auf den Haken kommt ein zappeliges Madenbündel, auf den Hakenschenkel ein Stückchen Styropor. Das Ganze wird ausgeworfen, die Wasserkugel sinkt langsam zum Grund. Oft kommen dann schon Bisse. Wenn nicht, sinkt die Kugel auf Grund und der Köder schwebt Vorfachlänge darüber. Die fängigste Länge musst du eben ausprobieren; bei kaltem Wasser stehen die Fische meist tief. Falls an deiner Stelle nichts beißt, führst du die Kugel + Köder langsam heran.

So long,

Nick

Das halte ich auch für eine gute Idee, einfach weil es funktioniert.
Der Köder verhält sich natürlich und langsam, was der gebremsten Aktivität der Forellen entgegen kommt.
Ansonsten sind langsam geführte Kunstköder ne Bank, kleine Gummis(~3,5cm) und Mepps Spinner Größe 3(Aglia TW mit Fischchen oder Aglia Fluo Firetiger).
 

Shimanoxt

Stipper aus Leidenschaft
AW: Großforellen im November ????

Hallo Angie,

in der kälteren Jahreszeit wird alles etwas kleiner und ruhiger(langsamer).
Das heißt, man nimmt z.B kleine Köderfische und Rogen, dafür muß es aber noch kälter werden.
Ansonsten ist eine Sbirolino nicht falsch, wenn er den langsam sinkend ist, dort machst du ein längeres Vorfach (kommt auf die Tiefe des Gewässers an) dran und lässt ihn einfach langsam auf Grund sinken, zwischendurch kannst du mal ein paar Kurbelumdrehungen machen damit dein Köder wieder aktiv wird.

Die Köder werden jetzt auch etwas kleiner gewählt, nicht wie im Sommer manchmal sehe ich Leute die hängen das Teig dran der so groß wie 3 mentos ist|supergri.
Ich habe auch auf unserer HP mal ein paar Infos für das Forellenangeln geschrieben.

da--->> unter Tipps& Tricks

LG Sven
 

franky04

Member
AW: Großforellen im November ????

Hallo,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass in den Morgenstunden ein langsam und tief geführter Köder sehr fängig ist.

Ich setze dabei auf Paste. Zwei verschieden Farben mit hohen Kontrast ( schwarz & weiß etc. ) als kleinen Köder geformt, der sich trotz langsammen führen, schnell dreht ( Formsache :) ).

Ab Mittags geht dann auf eine stehende Posenmontage im Mittelwasser einiges oder geschleppt mit vielen Absinkphasen.

VG und viel Erfolg,

Frank
 

KingOtto

New Member
AW: Großforellen im November ????

Moin, fahre am Wochenende hoch nach Dänemark um dort ein paar Großforellen zu landen. Angeln tu ich eigentlich nur mit Powerbait, habe aber auch streamer,Spinner und kleine wobbler dabei...Was denkt ihr wird am fänigsten sein?!

mfg
 
Oben