Graskarpfen

Tömmö

New Member
Hallo zusammen,
ich hab da mal eine Frage:
Und zwar bekannte von mir haben einen Privatsee in dem unmengen an Karpfen herrumschwimmen. Nun haben sie mich gefragt ob ich ihnen die Graskarpfen rausfangen könnte. Gibt es eine Methode um Graskarpfen gezielt zu fischen? Ich kenn keine. Freue mich über antworten bis dann und Petriheil. Tim
 

P2lacsaP

dem Hornhecht auf der Spur
AW: Graskarpfen

ein büschel "gras" an den haken hängen als oberflächenköder.
hört sich vielleicht blöd an und sieht auch blöd aus, aber viele der andren köder, die grakas nehmen, sind auch für normalokarpfen lecker
 

Tömmö

New Member
AW: Graskarpfen

das ab ich den anderen auch gesagt das die karpfen und graskarpfen mit den selben ködern zu fangen sind. und das mit dem büschel funktioniert?
 
AW: Graskarpfen

Ich würde es nicht mit Boilie probieren sondern eher mit "Rohkost"... Also eine Mais-Hanf-Pampe anmischen und dann trocknen. Mit Partikel anfüttern.

Edit: Was ich auch schon oft gehört habe, dass das gut geht, soll der oberste Teil vom blühenden Rohrkolben abschneiden und dann 2 Tage in Wasser einlegen und das dann zu einer Art Teig zubereiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

gringo92

Member
AW: Graskarpfen

hm ich habe mal gehört die sollen gut auf salatblätter zu fangen sein oder versuchs mit nem büschel algen oder so ^^
 

Tömmö

New Member
AW: Graskarpfen

Wie siehts aus mit anderer Pflanzlicher kost wie Tiegernüssen und sollchen Dingen?
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Graskarpfen

Schau mal da rein: http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=123671

Dort triffst du unter anderem auf Leute,die innerhalb von ein paar
Tagen bis zu 150kg Mais ins Wasser schaufeln!Das musst du ja nicht unbedingt nachahmen,aber es gibt dort auch brauchbare Tipps.

Taxidermist
 
AW: Graskarpfen

Tigernüsse würde ich halbieren oder ganz zerkleinern und dann als "Grundfutter" benutzen zum Anfüttern. Mein Freund meint bei Grakas muss man ziehmlich fein und genau füttern. Und immer um dieselbe Zeit füttern.
 
AW: Graskarpfen

Hartmais ist sicher ein guter köder auf graser, aber wenn du keine "normalen" Karpfen fangen willst ist das nichts! ich würds mit oberflächen ködern probieren wie zb brot, Spargel, salat usw darauf wirst du auch den ein oder anderen normalen fangen aber die kannst ja einfach wieder schwimmen lassen!
oder du legst eine Rute mit hartmais( bischen aufpoppen) und eine mit oberflächenköder. wenn du mit mais fischst würde ich auf jeden fal anfüttern!
 

spinner14

Member
AW: Graskarpfen

Ich habe bis jetzt alle auf Mais gefangen.Aber du kannst eig. nie 100% ausschließen,dass du keine normalen Karpfen fängst.
 

Tömmö

New Member
AW: Graskarpfen

Ja ein oda zwie normale karpfen wollt ich natürlich auch mal drillen aber die graskas solln halt raus
 

esox82

ks-fishing-team
AW: Graskarpfen

Eine gute Alternative ist Löwenzahn!
 

Merlinrs

Member
AW: Graskarpfen

Wie groß sind denn die normalen Karpfen und wie groß die Graser falls die Graser viel größer sind als der Rest dann ganz große Boilies.
 
AW: Graskarpfen

Dieser "Grasbüschel" ist der Klassiker und soll auch tatsächlich funktionieren. Vielleicht sind da ja auch einige würzige Kräuter wie Basilikum oder Thymian ganz interessant. Diese setzen sich vom Geruch her etwas vom Kraut ab. Ist aber nur so eine Idee.
Mit allen anderen Ködern fängst Du nämlich auch (in erster Linie) Karpfen...
 

macen187

Member
AW: Graskarpfen

hallo zusammen, habe auch mal ne frage, wie bietet ihr die köder an? zb. löwenzahn an der oberfläche? kann man die natutköder auch am schwimmenden sbiro anbieten? und wie füttert ihr wenn ihr an der oberfläche fischt? hoffe ihr habt ein paar tipps
 

Tömmö

New Member
AW: Graskarpfen

So ich war jetzt am Wochenende mal an dem See und habe mir die sache mal genauer angeguckt... das erste problem ist ich kann dort nicht gut auswerfen weil überall Bäume und Büsche sind. Ich habs mal mit Mais probiert (nur mal zum testen) und hatte einen Graser dran aber der ist direkt unter die überschwemmten büsche und das wars. Die normalen Kerpfen beißen ausschließlich auf Schwimmbrot weil sie fast jedes Wochenende mit Brot gefüttert werden. Die lage ist echt besch*** weil ich dort echt nicht weit raus komm mit meinen Ködern.
 
AW: Graskarpfen

entweder du schneidest die bäume oder du versucht mal( weiß nicht ob das funkt aber vieleicht) du legst deine montage am (besten grundblei) in eine futterschleuder und feuerst das dann raus! vieleicht würde auch gehen( wenn du mit schwimmer fischen willst) du knetest deine montage in ´nen grundfutter ballen ein und dann wieder entweder per hand oder mit futterkelle raus(hast auch gleich angefüttert)!

PS: keine ahnung ob des alles geht habs noch nicht ausprobiert!
 
Oben