Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Meeresfischer

New Member
Hallo miteinander,

ich hatte eigentlich vor mit meinem 5m Boot von Schaprode aus Anfang Februar auf Hechte zu angeln und bei wenig Wind mal einen Ausflug in die Ostsee zum Trolling (ohne Downrigger)zu unternehmen.

Da es aber zur Zeit nach sehr viel Eis in Schaprode aussieht möchte ich gerne einen altenativ-Hafen aufsuchen.
Da fällt mir "nur" Glowe ein.
hier meine Fragen dazu:

Ist Glowe überhaupt eisfrei?

wie bekomme ich da mein Boot ins Wasser? wir haben nur einen Vorderradantrieb in unserem Opel:-(

Kann ich in diesem Gebiet beim Schleppen mit Dipsy-Divern . mit Meerforellen rechnen?

Bin auch für weitere nützliche Infos sehr dankbar.

Schöne Grüße

Stefan
 
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Glowe ist Eisfrei...
Wie dort die Slippe ist weiß ich gar nicht...
Aber mitdeinen Dipsy´s wirst du auf jeden Fall MeFo´s kriegen...
Dazu vielleicht 2 Planer-Brettchen Ruten und 2 Wobblerruten und schon bist du gut dabei ;)

Greetz

Mirco

PS: Wenn du Slide Diver nimmst kommst du ja noch n ganzes Stück vom Boot weg und kannst so die beiden Wobblerruten "Tüddelfrei" mitlaufen lassen...
 

Meeresfischer

New Member
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Hallo Mirco,

ja genau so hatte ich vor zu angeln links und rechts jeweils ein Scheerbrett mit jeweils einer Tauchscheibe von Big John und zwei Ruten mit Sidediver hinten raus!!!

Da ich aber noch nie auf Mefos geschleppt habe bräuchte ich noch einen Tipp von dir oder einen anderen fachkundigen Angler.

und zwar...

soll ich da einfach ein paar hundert Meter vom Land entfernt parallel zum Ufer schleppen oder der 10m tiefenlinie folgen oder einfach in tieferem Wasser kreuz und quer herumfahren oder..?

Als Köder habe ich ein paar Blinker von Break Point (L und XL) und änliches. Sind die OK oder sollte man die ganz normalen Meerforellenköder verwenden die man auch vom Ufer aus werfend präsentiert?

eine Telefonnummer vom Hafenmeister hab ich leider noch nirgends im Netz gefunden. Wäre super wenn die wer wüsste.


Gruß
Stefan
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Hallo Meeresfischer,
Glowe ist sicher eine Alternative. Der Hafen bleibt wesentlich länger offen als die anderen Häfen dort oben. Ich war am Wochenende schleppen...
Du hast allerdings eine schwierigere Slippe. Im Augenblick wirds aber gehen. Der Boden /Sandstrand ist festgefroren. Zur Not gibt da aber jemand Sliphilfe mit einem Unimog. Kostet nen Taler und alles ist o.k.
Glowe hat fest Stege. Der Weg vom Steg ins Boot kann sehr tief runter sein! Nichts für Leute, mit wackeligen Beinen.
Gerd Hasselberg (Hafenmeister) ist erreichbar unter 03830253445.

Beim schleppen bloß keinen Linien folgen! Das macht irgendwie jeder, weil er eine Orientierung sucht. Schleppe immer schön schräg rein und raus. Laß die Wurfköder in der Kiste, wenn du richige Trollingköder hast.
 

Meeresfischer

New Member
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

ja danke Dolfin, hört sich ja so an als ob mein Rügenurlaub doch noch klappen kann.
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Alles klar,
mag sein, dass wir uns dort sehen. Bitte denk dran, dass auch Hafenmeister
Arbeistzeit und Freizeit haben. Zu normalen Zeiten wirst du ihn irgendwann erwischen - er hat eben auch draußen zu tun.
 
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

und zwar...

soll ich da einfach ein paar hundert Meter vom Land entfernt parallel zum Ufer schleppen oder der 10m tiefenlinie folgen oder einfach in tieferem Wasser kreuz und quer herumfahren oder..?

Als Köder habe ich ein paar Blinker von Break Point (L und XL) und änliches. Sind die OK oder sollte man die ganz normalen Meerforellenköder verwenden die man auch vom Ufer aus werfend präsentiert?

Nimm, wie Dolfin schon schrieb, deine BP und hol dir vielleicht noch ein paar mittlere und große Apex...
Ich persönlich fische sehr gern mit den "kleinen" Kanadiern weil sie so geil "tänzeln" ausserdem fangen Apex sehr gut, allerdings solltest du die Vorfachschnur ein wenig kräftiger wählen als die "originalen" weil auch "dicht" unter Land mal die Lachse fressen können...
Und dann probier die Tiefen aus, da gibt es keine ""regeln", wenn du allerdings den Tiefenlinien folgst bist du sehr festgelegt mit der Tiefe, wenn du allerdings "kreuzt" und verschieden Tiefen mitnimmst findest du selber sehr schnell raus wo gerade die Fische fressen...

Viel Spass, Petri Heil und strammes Seil ;)

Greetz
Mirco
 

Meeresfischer

New Member
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Danke Mirco und Dolfin für eure Brauchbaren Tipps!!!#6
ich werde dann am 1 Februar für ca 10 Tagen rauf nach Rügen bzw Glowe düsen!! sind ja nur schlappe 860km|supergri


Gruß
Stefan
 
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Viel Spass, läuft zur Zeit ganz gut ;)

Wenn du nen Platz frei hast, schick ma ne PN, vielleicht komm ich mal nen Tag oder 2 hoch ;)

ich fahr nämlich nur 2 Stunden ;)
 

Meeresfischer

New Member
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

einen Platz an Bord habe ich leider keinen mehr frei.
Wir sind zu zweit unterwegs und mit einer dritten Person an Bord wirds schon sehr eng!!

Hab dann noch eine Frage an euch:
was denkt ihr kann man mit meinem Boot bei Windstarke 3 oder 4 noch schleppen? Also "ufernah" so bis max 3km oder so.

Boot ist knapp 5 m lang und mit 45 ps recht ordentlich motorisiert.
War damit aber noch niocht in offenen Gewässern unterwegs.

hier ein Bild davon:
 

Anhänge

  • DSC02477 [640x480].JPG
    DSC02477 [640x480].JPG
    72 KB · Aufrufe: 77
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Du solltest auf jeden Fall RESPEKT vor der Ostsee um Rügen haben und nicht leichtsinnig sein...
Ansonsten guck dir vor Ort die bedingungen an...

Güße

Mirco
 

Meeresfischer

New Member
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

...und gleich noch eine Frage hinterher:

Gibt es in Glowe am Hafen irgendwo eine Möglichkeit die gefangenen Fische zu Filetieren?

...oder muss man das in seiner Unterkunft erledigen

Gruß
Stefan
 
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Meines Wissens nach gibt es KEINE Filetierräume...
Aber mit nem Brett auf´m Boot und nem guten Messer bist du im nu durch und kannst die "Reste" den Möwen überlassen...

Grüße

Mirco
 
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Hallo Stefan
Vorerst mal zum bevorzugten Hafen.
Aus meiner Sicht ist Glowe im Februar für Angler mit Abstand der beste Hafen im Norden von Rügen. Glowe ist im Normalfall der letzte Hafen, der im Winter zufriert.
Die Ausfahrt auf die Ostsee ist von Schaprode nicht ganz ungefährlich. Da haben schon einheimische Profis zahlreiche Motoren durch Grundberührungen geschrottet.
Die Hechte im Bodden dürfen zwar noch beangelt werden, die sind aber voll mit Rogen oder Milch und sollten sich in Ruhe auf´s Laichgeschäft vorbereiten können.
Spezielle Filetiermöglichkeiten gibt es im Hafen von Glowe aber auch keine. Es steht zwar ein Tisch am Anfang vom Steg, der benutzt werden kann, aber die meisten Angler nutzen die Möglichkeiten an der Unterkunft (wenn vorhanden) oder zerlegen die Fische auf dem Boot.
Die Reste aber auf keinen Fall im Hafen den Möwen geben!!!!!
Die Viecher haben in den letzten Jahren stark zugenommen und bedecken alle Boote und Stege mit den Exkrementen.
Also am nächsten Tag besser mit auf´s Meer nehmen und die Fische füttern.
Dein Boot sieht auf dem Bild recht seetauglich aus, im Februar wirst Du auf der Ostsee aber eine geheizte Kabine vermissen.
Du solltest im Februar auf der Ostsee aber einiges beachten.
Ich gehe davon aus, dass dein Boot selbstlenzend ist. Denk daran, dass das nur funktioniert, wenn kein Schnee oder Eis die Abläufe verstopft.
Windstärken 3-4 sind in der Regel kein Problem. Glowe liegt sehr geschützt. Nur Wind aus Nord-Ost ist problematisch. Der ist aber relativ selten in Stärken über 4 bft.
Bei Winden aus Ost, Süd oder West bis Nord-West kann man auch bei stärkeren Winden in der Tromper Wiek sehr gut schleppen.
Raus zum Lachs auf ca. 40m würde ich mit Deinem Boot nur bei Kaiserwetter fahren, denn ich konnte auf dem Bild kein Radar oder AIS erkennen. Seenebel kann immer sehr plötzlich auftreten. Du angelst dann wie ein blindes Huhn auf der Autobahn. Der Schiffsverkehr ist extrem stark vor Arkona. Ihr solltet kein Risiko eingehen.

Ich wünsche Euch auf jeden fall fischreiche Tage auf Rügen!
Bis bald Eure
Kirnauforelle
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

...
Die Hechte im Bodden dürfen zwar noch beangelt werden, die sind aber voll mit Rogen oder Milch und sollten sich in Ruhe auf´s Laichgeschäft vorbereiten können.
...
Ich wünsche Euch auf jeden fall fischreiche Tage auf Rügen!
Bis bald Eure
Kirnauforelle

Na da wird er eh nicht zu kommen...
Denn z.Zt. ist der komplette Bodden zugefroren und das wird sich auch die nächsten Wochen nicht ändern...

Aber trotzdem viel Glück auf die Silberlinge ;)

Grüße


Mirco
 

Meeresfischer

New Member
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Danke Kirnauforelle#6, mit Radar und Funk hast du Recht sowas haben wir nicht.
Denke aber auch wie du schon beschrieben hast dass wir aufm Tromper Wiek relativ gut aufgehoben sind. (haben ein GPS mit Echolot und einen Seekartenplotter an Bord)





Das von euch keiner eine Kristallkugel hat ist mir schon klar aber da ich eben noch nie in der Ostsee geschleppt habe, möchte ich gerne grob wissen mit welchen Erfolgen man beim Mefo schleppen mit 4 sauber ausgebrachten Ruten rechnen kann?
Ist da eine schon recht gut oder ganz normal?
Was ist in etwa die "Regel" (wenns so etwas überhaupt gibt)

schöne Grüße

Stefan
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Die Regel ist, das du noch lernen mußt. Mit einem Boot, dem Equipment und dem richtigen Gebiet allein ist 50% erfüllt. Den Rest muß du dir nun erarbeiten - oder Glück haben. Es kommen da häufiger Rookieboote ohne Fisch rein, während erfahrene Angler ihre Fische haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Bxxt xnglxr

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Neue Info, GLOWE ist auch langsam zu :v
Also ich glaube das Du dir den Tourn sparen solltest...
Wenn die Temp´s so bleiben kannst du mit dem Hundeschlitten auf die 30m Kante...
Mittlerweile auch AUF der Ostsee große, zusammenhängende Eisfelder und Teilweise "Packeisflächen"...

That´s Life #t|gr:|uhoh:
 
D

Dxlfxn

Guest
AW: Glowe im Februareine Alternative zu Schaprode ?!?

Ich weiß zwar nicht, was der Threaderstller für einen Zeitplan hat, aber lass dich nicht irre machen. Glowe ist mit 8 bis 10cm Eis zu - die Tromper Wiek hat auch langsam Eis. Aber 24 Stunden Westwind und das Eis ist erstmal weg in der Wiek.
Ich würde noch nichts absagen. Kann manchmal ganz schnell gehen. Für die Bodden sehe ich allerdings wirklich schwarz für die nächsten Wochen. Der Hering steht schon gepackt vor Rügen. Geht der eigentlich auch unter Eis in den Bodden?
 
Oben