Gemauerter Räucherofen

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
Guten Abend :vik:
ich habe mir einen Räucherofen gemauert, Bilder kommen gleich, soweit so gut. Mein Problem ist das Dach. Der Schornstein ist auf der oberen linken Seite, der Ofen ist oben noch offen, was für ein Dach würdet ihr mir empfehlen?
Da ich von Metallbau überhaupt keine Ahnung habe, fällt ein Metalldach weg. Meine Überlegung ist jetzt oben eine Metallplatte plus Ofenschnur zu verschrauben. Das 2. Problem ist, das ich nach hinten und zur rechten Seite sehr wenig Platz habe.
Ich hoffe auf viele Tipps und bedanke mich schon mal im voraus.

Schöne Grüße
Tim
Hier die Bilder
 

Anhänge

Sledge

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Moin.

Sieht gut aus#6
Habe einen ähnlichen , allerdings als Kopf eine 10er Betonplatte gegossen und das Rauchrohr eingelassen.

Bei einer verschraubten Stahlplatte bekommst du Risse im Mauerwerk, da der Stahl arbeitet.
Ich sehe mal nach, ob ich noch Fotos davon auf m Rechner habe...


Gruß sledge#h
 

Sledge

Active Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Leider keine Fotos mehr davon auf m Rechner.
Kannst sie aber bei - Fließgewässer -Der Ems Thread- Seite 261, Beitrag 2601 sehen.


Gruß sledge#h
 

Maxthecat

Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Moin !
Wenn du schon so schön gemauert hast , würde ich mit einer Schablone aus Holz als Dach einen Rundbogen darauf mauern . Eine Küchen Abzugsesse aus Edelstahl in der passenden Größe wäre aus was dafür , entweder eine gebrauchte vom Schrott , ebay etc. oder eine neue Abzugshaube kaufen . So teuer sind die auch nicht.

Mit Schablone ,Kaninchendraht und denn Lehmputz darauf müsste man auch ne Kuppel auf dem Ofen machen können . Machen ja die Leute auch bei ihren selbt gebauten Pizzaöfen ;) .
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Moin,
@Sledge
Dein Ofen sieht super aus, hast Du die Betonplatte mit Schalung direkt auf dem Ofen gegossen, oder die Betonplatte erstellt und auf den Ofen gesetzt?
Guter Tip mit der Metallplatte und den Risseb im Mauerwerk, die Idee schlag ich mir gleich wieder aus dem Kopf.

@Maxthecat
Das mit der Schablone und Rundbogen mauern ist auch eine super Idee, ich müsste dann allerdings nochmal nachzählen ob ich genug Steine über habe. Abzugshaube habe ich auch schon drüber nachgedacht, nur in dem Maße vom Ofen ist da nichts zu finden. Das mit dem Lehmdach werde ich nochmal nach googeln.

Vielen Dank Euch 2 schon mal #6 .

Wenn noch jemand Vorschläge hat, immer her damit :m
 

Maxthecat

Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Die örtliche Schlosserei oder Metallverarbeitender -Betrieb könnte da auch was basteln, eine Haube, trapezförmig wie so eine Esse von der Küche in etwa . das kostet nur ne bisschen was oder das Material bezahlen und noch was für die Kaffekasse spenden ! Wenn der Ofen später fertigt ist denn mal ein paar geräucherte Fische hin bringen als Danke schön !

Eine Tür brauchst ja auch noch oder hast da schon Stahl / Edelstahlblech dafür Zuhause ? !

PS: Hier könntest mal schauen ,gibt dort Threads wo Leute sich auch einen Ofen gemauert haben für Pizza ,Braten und Räuchern ! Sogar mit bebilderter Anleitung !
https://www.grillsportverein.de/forum/
 
Zuletzt bearbeitet:

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Gemauerter Räucherofen

Moin.

Sieht gut aus#6
Habe einen ähnlichen , allerdings als Kopf eine 10er Betonplatte gegossen und das Rauchrohr eingelassen.

Bei einer verschraubten Stahlplatte bekommst du Risse im Mauerwerk, da der Stahl arbeitet.
Ich sehe mal nach, ob ich noch Fotos davon auf m Rechner habe...


Gruß sledge#h
Moin, wenn ich mir den Ausdehnungskoeffizienten diverser MaterItalien so ansehen, dann komme ich zwischen minus 10°C und 80°C auf maximal 1,50mm bei einer Werkstücklänge von 1m.

Um dabei dein Ofen zum Reißen zu bringen muss die Haube sehr massiv ausgefertigt sein und die Bohrungen sehr präzise. Bohren ich die Fixierungspunkte auf Übermaß kann sich alles verschieben, ohne Kraft auf die Struktur einwirken zu lassen.

Ein Blechdach ist aber hinsichtlich des Kondensates nicht günstig.

Also würde ich das Dach immer schräg ausführen, damit nichts auf das Räuchergut tropft.

Bei Beton das Dach mit Überstand bauen, da der Beton schrumpft.

Der Ofen sieht sehr gut aus bis hier hin.

Was wäre mit einem Pultdach aus Holz und außen mit Kupferblech belegt?
 
Zuletzt bearbeitet:

bootszander

Member
AW: Gemauerter Räucherofen

Schräg ist schon mal top.
Eine eisenplatte überstehend und mit löchern die sich zuschieben lassen zur regulierung.


Am anfang würden sogar ein paar latten mit einem feuchten jutesack ausreichend sein.



Aber wie gesagt die tür muss ja auch noch rein.



Und was noch fehlt ist ein thermometer.


Gutes gelingen Jürgen
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Erstmal vielen Dank für die ganzen Vorschläge #6 .
Der Stahl für die Türen wird am Mittwoch geliefert, die Türen werden als letztes verbaut, ich muss im Ofen noch die Aufhängungen einbauen und halt das Sorgenkind Dach.
Mit den Metallbetrieben werde ich mich morgen in Verbindung setzen und mal höfflich nachfragen.
@Testudo
Die Sache mit dem Dach aus Holz ist mir irgendwie zu gewagt, wegen den hohen Temperaturen. Ich habe bereits einen Edelstahlschrank der mit Holz überdacht ist, wenn ich mir die Innenseite der Bedachung anschaue, kommt Holz nicht in frage.
Zum Betondach nochmal, würde es funktionieren, wenn ich eine Stahlplatte auf die Öffnung überlappend lege, eine Schalung auf die oberen Steine setze und dann den Beton gieße?
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Gemauerter Räucherofen

Setz doch eine Holzplatte im Format der Öfnnung ein, nach unten hin 4 Stützen drunter, so daß die Oberkante der Platte in einer Ebene ist, wie die Oberkante der Seitenwände. An den Außenwänden auch rundum Holzplatten befestigen (große Schraubzwingen oder mit Draht umspannen), sie sollen nur das weglaufen daes Betons verhindern. Darauf eine Schicht Beton und dann eine Drahtgewebematte legen, die auch auf den Steinen aufliegt, dann wieder Beton. Nach Austrocknung die Holzplatten entfernen und fertig.


Gruß Siggi
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Setz doch eine Holzplatte im Format der Öfnnung ein, nach unten hin 4 Stützen drunter, so daß die Oberkante der Platte in einer Ebene ist, wie die Oberkante der Seitenwände. An den Außenwänden auch rundum Holzplatten befestigen (große Schraubzwingen oder mit Draht umspannen), sie sollen nur das weglaufen daes Betons verhindern. Darauf eine Schicht Beton und dann eine Drahtgewebematte legen, die auch auf den Steinen aufliegt, dann wieder Beton. Nach Austrocknung die Holzplatten entfernen und fertig.


Gruß Siggi
Moin Siggi,
das wäre natürlich die richtigr Variante, jetzt kommt das aber, ich habe in der letzten Schicht vom Mauerwerk 4 Gewindestangen vermauert. Jetzt habe ich leider das Problem das ich die Holzplatte nach unten hin nicht weg bekomme. Darum dachte ich, einfach eine Metallplatte locker und überlappend rein und einfach drüber betonieren. Mit dem Kondenswasser stört mich nicht so wirklich, da ich vor dem räuchern eh den Ofen aufheize. Zum Kalträuchern habe ich ja meinen isolierten Edelstahlschrank.

Schöne Grüße
Tim
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Gemauerter Räucherofen

Holz entzündet sich ab 280 Grad und wenn man dem nicht traut verwendet man Wasserglas, dann ist Holz kaum noch zu entzünden.
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Gemauerter Räucherofen

Tim,
dann mach es doch so, daß Du Dir aus Holz einen Kasten mit dem Format des Ofenaußenmaßes baust. Da hinein Beton mit Drahtgewebe (zur Verstärkung) gießen. Die Platte dann mit Mörtel auf den Ofen setzen.


Gruß Siggi
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Tim,
dann mach es doch so, daß Du Dir aus Holz einen Kasten mit dem Format des Ofenaußenmaßes baust. Da hinein Beton mit Drahtgewebe (zur Verstärkung) gießen. Die Platte dann mit Mörtel auf den Ofen setzen.


Gruß Siggi
Siggi,
das war auch mein erster Gedanke, die Frage ist nur ob man den "Deckel" dann noch heben kann. Die Maße sind 78,0 cm x 78,5 cm x 77,0 cm x 76,5 cm
also knapp 0,6 Quadratmeter das mal 10 cm Höhe ich weiß zwar nicht wieviel kg da rauskommen, aber kann man das Gewicht noch 1,85 m hoch heben?!
Wenn jemand da eine kg Angabe hätte, wäre ich dankbar.
Wenn das mit dem Deckel klappen würde, würde ich auf dem Beton noch ein vernünftiges Spitzdach drauf bauen.

Schöne Grüße
Tim
 

Testudo

Schützer und Nutzer
AW: Gemauerter Räucherofen

Der m3 wiegt 2,5 to. Also etwa 150 kg.
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

@Testudo
Vielen Dank für das schnelle ausrechnen. Wir sind 4 Erwachsene Personen, 3 Männer und 1 Frau, das sollten wir packen |supergri .

Falls noch jemand einen Vorschlag hat, ich würde mich freuen diesen zu hören.

Schöne Grüße
Tim
 

bombe20

Thomasianer
AW: Gemauerter Räucherofen

gibt es denn gehwegplatten in geeigneten abmaßen? alternativ könntest du rasenborde zurechtschneiden. die kannst du dann immer noch einschalen und ausgießen, wenn die öffnung mit ein paar cm überlappung verschlossen ist.
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

Könnte eine Höhe von 5 cm für den Deckel nicht reichen? Dann wären das 75 kg, das kriegt man ja locker auf den Ofen, die Frage ist nur ob der Deckel beim anheben nicht bricht?!
 

Tim1983

Bier ist mein Gemüse
AW: Gemauerter Räucherofen

gibt es denn gehwegplatten in geeigneten abmaßen? alternativ könntest du rasenborde zurechtschneiden. die kannst du dann immer noch einschalen und ausgießen, wenn die öffnung mit ein paar cm überlappung verschlossen ist.
Das ist eine super Idee :m .
Da werde ich morgen gleich mal in den Baumarkt fahren und gucken wie die Maße von den Rasenborde sind. Danke für den Tipp :m

Leider sehe ich gerade das die Maße zu weit variieren.

Was meint ihr, reicht eine Betonplatte in 5 cm Höhe?
 
Zuletzt bearbeitet:

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Gemauerter Räucherofen

Bei einer selbst gegossenen Platte hättest Du aber die Möglichkeit, ein etwas dickwandigeres Stahlrohr mit 13 - 15 cm Durchmesser und 3-4 mm Wandung als Abzugsrohr mittig mit einzugießen. Dazu würde ich 4 Bohrungen etwa 3 cm über der Unterkante machen, 2 Stücke Gewindestange durchstecken, so daß sie aus dem Rohr rausstehen und mit eingegossen werden, so hält der Abzug bombenfest. Das Rohr dann mit Zinkspray lackieren und es ist weitgehends vor Rost geschützt. Eventuell dann noch eine Drosselklappe einbauen. Bei Drahtgeflechteinlage dürfte es sicher reichen, wenn die Platte ca. 6 cm Dicke hat.


Gruß Siggi
 
Oben