Geflochtene Schnur bei Frost ??

DAN

Genießer
Hi,

ich hab noch ne Frage an die erfahrenen Angler.

Ich hab von nem guten Freund gehört dass man bei Frost (also Temp. <=0 Grad Celsius) nicht mehr mit geflochtener Schnur angeln kann da diese "zerbricht wie Glas" durch gefrorenes Wasser auf oder in der Schnur.

Ich angele mit 0,17 Spiderware von Berkley die laut Berkley auch Wasserdicht ist. Kann ich getrost damit losziehen oder riskiere ich den Verlust von Köder und womöglich noch eines potentiellen Fanges?????

Hat jemand ähnliche Erfahrungen beim spinnen mit geflochtener bei Frost positiver oder negativer Art?

Denny
 

**bass**

smoking Mc_poth
AW: Geflochtene Schnur bei Frost ??

hallo,
ja die gefl. ist nicht unbedingt ideal bei temperaturen unter null...

aber gerissen ist sie mir noch nie, die schnur wird halt ganz steif und so verlierst du den kontakt zum köder... es soll ja gefl. geben welche ummantelt sind und es bei denen nicht geschehen soll. ich angel mit der gefl. bis es nicht mehr geht und dann steig ich um auf mono...
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Geflochtene Schnur bei Frost ??

Am sichersten ist eine Mono auf der Ersatzspule und diese bei Frost zu verwenden. Ist eine Frage, wieviel Wasser in die Schnur reinkommt und wie kalt es wirklich ist oder im Verlaufe des Tages wird. Mach doch ein Experiment mit einem Stücken der Schnur: richtig 1h einweichen, 3h in den Froster und dann schau mal. Sind je nach Schnur, Oberflächenbeschichtung und Alterungszustand schon eine Menge Unterschiede.

Gibt aber noch einen viel gefährlicheren Frost-Faktor: Die schönen neuen spielfreien Rücklaufsperrenlager arbeiten nach einem Reibungsprinzip mit einem bestimmten Spiel. Bei starkem Frost werden die Walzen kleiner und packen nicht mehr so richtig, zudem wird das Fett härter und bremst bzw. hemmt diese mit. Ergo: plötzlich - natürlich gerade wenn der dickste Fisch gebissen hat |uhoh: und richtig Druck auf die Rolle kommt, versagt die Rücklaufsperre und dann Halleluja.

Ist mir so passiert, zum "Glück" war's nur eine alte Decke im Bach die erstmal richtig Druck machte an der leichten Spinnrute und ich habe die auch gelandet (ca.20 kg Naßgewicht), aber die Rolle hatte richtig einen weg und für's Winterangeln kann ich nur empfehlen: Andere einfachere Rolle mit einer robusten Sperrklinkensperre, da passiert das nicht. Mit frostsicherem Schmieröl könnte man da auch noch was rausholen, aber das ist kniffelig. Also: Tip zu Winterrolle (da ist Kunststoff sehr angenehm) mit Winterschnur! und big Bite! :m
 

spin-paule

kocher-jagst
AW: Geflochtene Schnur bei Frost ??

JA - die Geflochtene verhält sich etwas "störrisch" bei Minusgrade. Aber "zerbrochen wie Glas" ist mir noch keine. Das größere Problem finde ich das Wasser, dass sich am Spitzenring abstreift. Wenn man zwischen den Würfen zu viel Zeit verstreichen lässt oder langsam jigt, besteht die Gefahr, dass die Öffnung des Spitzenrings fest vereist und beim nächsten Auswurf/Anschlag die Schnur reisst. Etwas Vaseline auf den Spitzenring und man zögert das vereisen heraus.

Gruß,
Spin-Paule
 

doggie

Member
AW: Geflochtene Schnur bei Frost ??

DAN schrieb:
Hi,

...... da diese "zerbricht wie Glas" durch gefrorenes Wasser auf oder in der Schnur.
Hallo Dan,

dein Freund hat ein "wenig" übertrieben. Zerbrechen wird die Schnur nicht, jedoch ist ein vernüftiges Spinnfischen bei Temperaturen unter 0 mit vielen Geflochtenen nicht mehr möglich. Je mehr eine Geflochtene Wasser aufnimmt, desto mehr wird anfällig "Durchzufrieren". Im schlimmsten Fall hast nur noch ein unansehnlichen Eisblock auf der Rolle. Je unanfälliger einen Geflochtene bei niedrigen Temperaturen ist hängt von der Versiegelung der Schnur ab, da bei guter Versiegelung kein Wasser in die Schnur eindringen kann. Je älter die Schnur, desto schlechter versiegelt, desto mehr Anfälligkeit bei Kälte.

Es gibt aber auch bei neuwertigen Schnüren bezüglich der Wintertauglichkeit Unterschiede. Diesbezüglich wäre ich auch an Erfahrungswerten interessiert, da ich auch auf der Suche nach einer Schnur bin, die ich bis lange in den Winter fischen kann.

Grüße

doggie
 
Oben