Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Blindfisch72

New Member
Hallo,
Ich such für meine Dicke ( Sportex Carat Spin 5 dl, 100g, 2,7m und Ryobi Applause 4000 ) die „eierlegende Wollmilchsau“.
Im September geht’s nach Usedom in den Urlaub und ich krieg von meiner Frau bestimmt mal frei zum angeln. :)
Also such ich nun ne passende Geflochtene für eine Angeltour auf die Ostsee sowie fürs schwere Spinnen/ Schleppen ( Köder 45-65g ) im Haff/ Achterwasser und die heimischen Seen, wo auch immer die Möglichkeit besteht, das ein Waller (1,5 -2m ) an den Köder geht.
Von Spiderwire Stealth, Gigafish Powerline oder Cormoran Zoom habe ich überwiegend gutes gelesen. Also eine von denen? Und wenn, in welcher Stärke?
Welche Farbe?
Ich habe leider nicht mehr so viel Zeit zum Angeln, und speziell die Rute kommt nur ein paar mal im Jahr zum Einsatz. Es lohnt sich also für mich nicht, beide Spulen mit unterschiedlicher Geflochtener zu bespulen.
Also Jungs, haut in die Tasten.

Blindfisch72
 

Checco

Gummistreichler
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Die Cormoran Zoom 7 habe ich als 0,08 oder 0,10er drauf und kann nur gutes von ihr berichten, die ist sehr weich und relativ flexibel.
Gute Wurfweiten erziele ich auch mit der Schnur aber das liegt sicherlich auch an der dicke der Schnur.
Ich würde bei geflochtenen Schnüren nur auf die Tragkraft schauen nicht auf die dicke der Schnur.
Die 0,12er hat ne Tragkraft von 12 Kg das reicht auch für Usedom und Boddengewässer.
Auf ner anderen Rolle hab ich eine 0,15er Fireline mit knapp 8 kg Tragkraft, die ist schon eher Geschmacksfrage da diese Schnur recht steif ist, aber auch damit komme ich persönlich gut zu recht.
MfG Checco
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Von Spiderwire Stealth, Gigafish Powerline oder Cormoran Zoom habe ich überwiegend gutes gelesen. Also eine von denen? Und wenn, in welcher Stärke?
Ganz einfach: Wenn es derb und robust sein soll, spielt die Powerline ihre Stärke aus (gegenüber den anderen Fuselchen ;)), dann ist das "nichtreißende Tragseil" im Vorteil: Stärke 016 bis 021 paßt mit 150m auch noch gut auf die 4000er Spule der Applause, die dünnere mit ein wenig unterfüttern wenn es voll sein soll, ansonsten mit >5mm Rand gerade richtig zum entspannten Langwobblerwerfen! :m Die 017 ist als Testspule grün noch günstiger und gerade das richtige Handgarn fürs derbe, und die Applause (u.a.) halten das voll aus! #6
 

Khaane

Active Member
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Ne 30lb. Power Pro wäre auch eine Überlegung wert.

Damit hab ich an einer 60gramm Rute am Wochenende 30 kg Dorsch aus der Ostsee "gezupft". :q

Einmal hingen auch 2 gute Dorsche gleichzeitig dran, wobei die Schnur das problemlos gehalten hat.

Nächste Woche kommt der Bewährungstest mit 3 Beifängern, mal sehen ob die Rute das noch stämmt.
 
W

WickedWalleye

Guest
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Hab dafür ne 30lb TuflineXP, klasse Schnur.

Nächste Woche kommt der Bewährungstest mit 3 Beifängern, mal sehen ob die Rute das noch stämmt.
mit Weihnachtsbaum fängste aber eher weniger. ;)
 

Zanderlui

Active Member
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

@checco

15er fireline-8kg tragkraft die gibts meiner meinung nach nicht!!!ist zumindest nicht mit solch einer tragkraft angegeben wenn ich sie kaufe oder??


ich angle die grenn flame fireline in 15er auf hecht und dorsch und ist super für waller wo auch mal mit holz und so weiter im wasser zu rechnen ist würde ich die stelth spiderwire empfehlen in entsprender stärke schöne schnur!
 

Khaane

Active Member
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Jepp, die Spiderwire Stealth ist eine Top-Schnur.

Ich fische sowohl mit der Spiderwire in den Stärken 10 und 20lb, sowie der Power Pro i. d. Stärke 30lb.

Die PowerPro finde ich persönlich besser, neigt weniger zu Perückenbildung zudem bleicht die Power Pro nicht aus.

--------------------------------------------------------

Wenn du die 30lb. Power Pro nimmst, hast du eigentlich keine Probleme, hatte bis dato keine einzige Perücke und auch keinen Schnurabriss oder ähnliches. Außer vllt. bei einem extremen Hänger, da reisst dann die Schnur aber nur am Wirbelknoten, so dass der Schnurverlust gleich Null ist.
 

Blindfisch72

New Member
AW: Geflochtene fürs schwere Spinnen?

Hallo und Danke für Eure Tipps.
Preislich ist ja die Powerline in Verbindung mit den "günstigen" Versandkosten sehr Interessant.
Da werd ich gleich mal bestellen.
Danke nochmal und viele Grüße

Blindfisch72
 
Oben