Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Manni1980

Der mit dem Glied
Hi,

ich habe ein Problem, ich fische die Fox Rangemaster Ruten. 2 Stück in 2 3/4lbs und eine in 3lbs.

Möchte in nächster Zeit öfters mal "the method" fischen, nur traue ich mich, wenn ich die 60g Methodfeeder von Fox benutze, nicht richtig weit zu werfen. Ich habe irgendwie bedenken das die 60g vom Korb und das Futter zu viel sind, zumindest bei den 2 3/4 Ruten. Der 3lbs Rute traue ich das schon zu.

Denkt ihr meine bedenken sind berechtigt?

Es gibt ja noch leichtere Methodfeeder, ich glaube mit 30g. Aber da wird wohl der Selbsthakeffekt zu klein sein, oder? Das Gewässer ist ziemlich schlammig so das sich der 30g Korb eventuell auch im Schlamm festsetzen könnte und somit ein Haken gewährleistet wäre.

Wie würdet ihr das Problem lösen?
 

AngelAndy20

Active Member
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Ohne deine Ruten in der Hand zu haben / die Montage mal geworfen zu haben wirds schwer...

Ich habe eine 3Lbs Rute, die der Ulli Dulli immer bei ebay vertickt in 3,90, 3 Teile. Daran habe ich schon einen 28er (!!!) Döbel + 60gr. blei "ausgeworfen" - zugegeben, es war mehr ein "ausschwingen", aber die Rute macht das mit!
Kleinere Barsche (bis 20cm) und 60gr. Blei ziehe ich voll durch, obwohl ich damit sicherlich auf ca. 120gr. komme, wenn nicht mehr.

Ich denke das ist eine Frage des Feelings... wiege doch mal relativ genau diesen 60er Feeder + angemachtem Futter und frage dann mal deinen TD, ob man da noch durchziehen kann oder lieber nicht. Bei über 150gr. wohl eher nicht...

Gruß Andy
 

darth carper

Active Member
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Ich denke die 2 3/4 lb Ruten halten das aus,wenn man vorsichtig wirft, d.h. nicht zu schnell beschleunigt.
Ansonsten fisch doch nur mit einem Futterkorb und einer normalen Montage.
Das nur der Futterkorb in dn Schlamm einsinkt, halte ich für unwahrscheinlich, da da vorher ja noch Futter drumherum ist.
Aber auch 30g sollten zum Haken des Fisches ausreichen, das Vorfach kürzer, der Haken kleiner und feiner und den Baitrunner sehr hart einstellen, dann klappt das auch.
 

Pilkman

Active Member
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Moin Manni,

die Rangemaster-Ruten von Fox sind wirklich sehr weich für ihre angegebene Testkurve, so dass ich bei 2 3/4 lbs auch Zweifel am noch volle Pulle werfbaren Gewicht habe. Außerdem fehlt Ihnen für meinen Geschmack das evtl. ausgleichende Rückgrat, da sie gleich relativ stark in die Aktion gehen.

Wie weit mußt Du denn mit den bekneteten Method-Bleien werfen? 30-40 Meter sind eigentlich immer drin, ist dann halt eher ein weiches Rausschwingen wie Darth Carper schon gesagt hat. Ein knackiger Überkopfwurf bringt Dir dann wahrscheinlich eher schlechtere Ergebnisse.
 

Manni1980

Der mit dem Glied
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Hi,

habe mir jetzt die Methodfeeder von Fox in 35g gekauft, ich denke mit denen sollte ich dann schon richtig durchziehen können. Normalerweise fische ich 85g Bleie, dass heißt ich kann noch ca. 50g Futter an das Methodfeeder kneten. Werde es am Wochenende testen und berichte dann Sonntag Abend ob es erfolgreich war. Hoffentlich kann ich ein paar schöne Bilder mitbringen!

@Darth Carper

Das mit der Vorfachlänge haut nicht ganz hin, wenn das Gewicht des Bleies kleiner wird sollte das Vorfach länger werden und nicht kürzer. Wenn es länger wird ist der Fisch ja schon mehr in Fahrt wenn er sich gegen das Blei anschlägt. Oder hab ich da einen Denkfehler?
 

darth carper

Active Member
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Möglicherweise bemerkt er das längere Vorfach aber auch gar nicht und kommt vorher nicht richtig in Fahrt. Mir ist es lieber,wenn der Fisch wenig Spielraum beim Vorfach hat.
Beim Methodfischen ist es sowieso besser ein kürzeres Vorfach zu nehmen und dieses im Futter mit einzukneten.
Wenn das Blei so leicht ist, ist aber der Widerstand des Baitrunners und das die Rute auf den Köder ausgerichtet ist entscheidender.
 

Manni1980

Der mit dem Glied
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

@Darth Carper

Da hast du auch wieder recht! Werde einfach den Baitrunner ziemlich hart einstellen. Dann wird das schon klappen!
 

Manni1980

Der mit dem Glied
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

So Jungs,

das Wochenende war traumhaft, die Fische haben fantastisch gebissen.
Die 35g des Methodfeeders haben vollkommen ausgereicht um zu haken, aber den Freilauf musste ich schon ziemlich zudrehen.

Ich habe ca. 15 Karpfen auf drei Ruten gefangen, "the Method" war an diesem Wochenende wohl genau das richtige. Bei den anderen Anglern blieben die Bissanzeiger größtenteils still!

Hier noch ein bild vom schönsten den ich am Wochenende gefangen habe, er hatte 12kg!
 

Anhänge

Manni1980

Der mit dem Glied
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Hi,

ich habe noch mal eine Frage zu dem Thema, meine Fox Rangemaster haben einen integrierten Runclip.

Kann ich diesen benutzen um das Haken bei leichten Gewichten noch besser zu gewährleisten?

Oder was ist denn eigentlich genau die Funktion eines Runclips?

Benutzt ihr einen, wenn ja warum?
 

AngelAndy20

Active Member
AW: Futterkorb mit der 2 3/4lbs schießen?

Ein Runclip ist meineswissens dazu da um mit geöffneter Spule zu fischen - er sorgt dafür dass z.B. durch Wind die Schnur nicht unkontrolliert durch die Gegend fliegt.

Wird dank Freilauftechnik kaum noch gebraucht - sogar von mir als Raubfischer kaum, ausnahme zander!

Gruß Andy
 
Oben