Futterboje setzen und anfüttern

Hallo erstmal,
ich habe vor ein neues Gewässer zu beangeln. Ich habe mich gerade beim Verein erkundigt wie groß das Gewässer ist wie der Karpfen- und Weißfischbestand ist.
So das Gewässer ist ca. 6ha groß, hat einen guten bis sehr guten Karpfenbestand. Der Weißfischbestand ist sehr gering. Nun zur eigentlichen Frage. Ich möchte eine Futterboje(z.B. eine Pose die ich auf alle fälle behalten möchte) setzen(muss irgendwie vom Ufer aus passieren da das befahren mit dem Boot verboten ist.): wie mach ich das am besten ??? Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps .!!!
Zum Anfüttern würde ich mir diese beiden Artikel(Anfütterungskelle + 85cm Stab als Verlängerung für die Anfütterungskelle) und mir diesen Artikel nachbauen(Boiliewurfrohre in 20 und 22mm Anleitung unter Bauanleitungen auf www.boilie.de ) Wäre das ok oder sollte man lieber ander Sachen benutzen wie Graundbaiter oder oder oder . Euch fällt schon was ein !!!

Petri Masterfischer
 

Mr. Boilie

derboiliesselberrollt
AW: Futterboje setzen und anfüttern

es gibt da mehrere methoden. die eine ist du nimmst dir eine starke grundrute und montierst einen größeren hechtschwimmer mit stopperperle und stopperknoten. wirf die rute an deinen spot, vorher loten und tiefe am stopperkoten einstellen. die entfernung makierst du dir am besten mit einen makierungsstift von sensas auf der schnur, roter oder weißer wollfaden geht aber auch. dann spot füttern und ruten auslegen. Lotrute einholen. oder du schwimmst dir ja nach witterung einen marker hinaus, wenn man im besitz eines futterbootes ist bleibt man trocken.
 

Carpfighter

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Also das mit der Kelle+Stab kommst nicht besonders weit !!!!
Marker : eine Rute mit der du dort hinwerfen kannst wo du fischt !!
DAnn zuerst ein LAufblei auf die Schnur und dann ans Ende ne LAufpose,Lotpose,Marker Das wirfst du aus und gibst so viel schnur bis man den MArker sieht!!

Als MArkierung würf ich dir Power gum empfehlen!!

Und wenn was unklar ist frag!

lg CArpfighter
 

Blackmax

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Ich würde so vorgehen:
Nimmst eine Lotrute mit zb. 70g Laufblei und schaltest dann einfach einen 5g Schwimmer dran. Also ganz normale Lotmontage.
So du hast deinen Platz gefunden, dann gehe ich immer so vor:
Das Blei liegt auf seinem Spot, du schneidest jetzt die Schnur durch. Jetzt ziehst du an der Schnur bis der Schwimmer unter der Wasseroberfläche ist. Kannst jetzt die Schnur zb. am Rodpod oder an einem Baum festmachen.
Wenn du wissen willst, wo der Spot ist, löst du die Schnur und lässt den Schwimmer an die Wasseroberfläche hochtreiben, jetzt weißt du wo dein Spot ist.
Das ganze spiel dann wieder rückwärts. Kannst den Schwimmer auch bis zum Laufblei runter ziehen.

Also ich finde Methode genial. Mir ist auch noch nie ein Karpfen durch die Schnur geschwommen oder sonstiges. Wie gesagt kannst du ja den Schwimmer bis zum Blei runter ziehen.
OK?
 

Blackmax

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Achso nochwas:
Der Vorteil ist, dass du den Platz über die ganze Session genau weißt. Mit der Lotrute und Stopperknoten wäre mir das zu ungenau.
 

Carpfighter

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

JE saugeile Idee !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kannst ja währendessen man nicht dort fischt an einem Baum versteckt anbinden dann hat man nämich immer exakt den gleichen Platz !!

lg CArpfighter
 

Blackmax

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Die Idee stammt aus dem Buch "Karpfen" von Vincent Kluwe-Yorck.
Das sind halt so englische Kniffe :)
 
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Blackmax schrieb:
Ich würde so vorgehen:
Nimmst eine Lotrute mit zb. 70g Laufblei und schaltest dann einfach einen 5g Schwimmer dran. Also ganz normale Lotmontage.
Häh #c ??? Also teils habe ich das verstanden, aber kanste das vielleicht mal bildlich darstellen damit ich das ganz verstehe ??? Büdddde !!!:m

Petri MAsterfischer:a
 

Mr. Boilie

derboiliesselberrollt
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Ich glaube Blackmax hat das so gemeint. Ein Vincent van Goch bin ich aber nicht oben ist der Schwimmer unten das Blei und die Schnur geht zum Pod oder dem Baum
 

Anhänge

AW: Futterboje setzen und anfüttern

Mr. Boilie schrieb:
Ich glaube Blackmax hat das so gemeint. Ein Vincent van Goch bin ich aber nicht oben ist der Schwimmer unten das Blei und die Schnur geht zum Pod oder dem Baum
Ah ja jetzt kann ich mir das vorstellen. Dank dir

Petri Masterfischer
 

Blackmax

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Ja Danke Mr.Boilie. So in etwa. Man kann auch noch ein Blei reinhägen, also dirket vorne am Anfang, dann spannt sich die Schnur am Boden und es wird auch keine Probleme beim keschern geben.
Also wenn ich diese Methode einsetze nehme ich meist einen sehr kleinen schwimmer un lackier diesen dunkelgrün,braun oder schwarz. Ich ziehe nämlich den Schwimmer immer runter bis zum Blei. Denn sonst besteht die Gefahr das der Karpfen durch die Schnur schwimmt.
 

Sveni90

Angelsüchtig
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Karpfen beissen auch am rand da reicht ein groundbaiter
Und wenn es bei dir ganz gemeine angler gibt dann sehen die diese boje und am nächsten tag sitzen die da.
 
C

carper_83

Guest
AW: Futterboje setzen und anfüttern

~~~~~~~~~~~~~~#h ~~~~~~~~~~~~~~
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Blackmax

Member
AW: Futterboje setzen und anfüttern

Der Witz an der Sache ist doch, das man den Schwimmer unter Wasser zieht, dann sieht keiner den Schwimmer und somit auch keiner den Futterplatz.
 
C

carper_83

Guest
AW: Futterboje setzen und anfüttern

~~~~~~~~~~~~~~#h ~~~~~~~~~~~~~~
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben