Futterballen auf Distanz?

vechtehunter

New Member
Hallo Leute,
Habt ihr eine Idee wie mann Futterballen auf Distanz bringen kann? So 40m müssten es schon sein.
Was habt ihr für Erfahrungen mit einer Wurfschaufel gemacht ?
Oder gibt es dafür spezielle große Schleudern?
 
AW: Futterballen auf Distanz?

40 m ist eine ziemlich große Distanz für Futterballen. Eingefrohren sind mit Übung und 1,8m Stab + Schaufel ~30 m drin, aber das zielen ist schon etwas schwierig.

Würde hier auf eine Futterrakete oder Ähnliches zurückgreifen.
 

cyberpeter

Active Member
AW: Futterballen auf Distanz?

Hallo,

40 Meter ist auf jeden Fall für eine Futterschaufel mit Stab grenzwertig. Ich habe schon Leute gesehen, die diese Entfernung und noch ein paar Meter weiter einigermaßen genau hinbekommen. Ich bin da leider nicht so begabt ....

Wenn die Futtermenge nicht groß ist, kannst Du kleinere recht feste (evtl. einfrieren) Ballen machen und die sind mit einem guten Catapult auf 40 Meter zu bekommen.

Wenn Du großen Futtermengen an Grundfutter ausbringen willst würde ich zur Spodrute mit Futterknecht greifen. Dafür gibt es auch noch eine Presse, mit der man die Futterballen recht fest bekommt. Mit ein bisschen Übung funktioniert das das auch erheblich weiter und man hat eine "Wurffrequenz" die man mit einer Rakete nicht hinbekommt.

Gruß Peter
 
AW: Futterballen auf Distanz?

Moin

Tip.

Bei Moritz Nord gibt es eine art Zweibein/Dreibein(Brandung) mit riesen Gummizügen und Futteraufnahme dran.

Das ganze wird mit einer dritten stange die an den anderen beiden mit dranhängt und einer runden polsterung versehen ist vor den Bauch gepackt,nun futter rein und sich die Aufnahme vor'n Bauch /Gesicht ziehen(spannen).

Das ganze ist relativ groß gehalten und sieht aus als wenn es 50m locker packt,wenn nicht mehr.

Erinnert an eine Art Römische Kampfschleuder xl.


Weiß nur net was die dinger kosten sollen.


Kann man aber auch selber bauen.

Gummi
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=...41&crlp=7094314706_109&MT_ID=43&tt_encode=raw

Aufnahme aus....herstellen,und ne art Dreibein Zwille...etc.bauen.
|wavey:
 
Zuletzt bearbeitet:

daci7

Grobrhetoriker
AW: Futterballen auf Distanz?

Mehrere, feste und kleinere Ballen formen und diese mit der (guten) Schleuder rausbringen. Wir füttern so an einer Stelle gemessene 50-60m weit - mit etwas Erfahrung geht das auch recht präzise. Bei großen Futtermengen ist das bestimmt nervig, aber es geht auch.
(Vorsicht beim Spannen der Schleuder - ich hab schon mehrere Gummis auf die Flossen gewatscht gekriegt ... die halten das nicht so lang aus, also besser nicht mit Auge hinter der Schleuder anpeilen, sondern eher "aus der Hüfte schießen" :q )
 

Moringotho

Well-Known Member
AW: Futterballen auf Distanz?

Würde hier auf eine Futterrakete oder Ähnliches zurückgreifen.

sers,

evt auf sogenannte "ball launcher"? gibts zb von jrc oder du baust dir eines aus einm alten schleuderkorb.

ndt Holger aka Mori

ps die teile kosten net die welt und wenn du die ballen net zu groß machst brauchst netmal ein spodrute zu
 
AW: Futterballen auf Distanz?

sers,

evt auf sogenannte "ball launcher"? gibts zb von jrc oder du baust dir eines aus einm alten schleuderkorb.

ndt Holger aka Mori

ps die teile kosten net die welt und wenn du die ballen net zu groß machst brauchst netmal ein spodrute zu

Nein, ich meinte:

das Teil: http://www.climaxtackle.com/mm5/merchant.mvc?Screen=PROD&Store_Code=1&Product_Code=SPOMBW

oder einen stinknormalen Futterkorb.

Distanz vorher bestimmen, Schnur auf der Spule mit Elastikzug oder Gummiband fixieren und ab dafür.
 

Moringotho

Well-Known Member
AW: Futterballen auf Distanz?

sers,

das setzt dann schon eine spodrute vorraus. denke nicht das man die mit einer 2,75 oder 3lbs sinnvoll werfen kann.
und klar ein normaler futterkorb tuts auch.

ndt Holger aka Mori

ps man sollte nicht immer gleich mit kanonen schießen, evt mal bisschen die "einfachen" mittel im vordergrund halten und auch vorschlagen..
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Futterballen auf Distanz?

Anstatt nen Kescherstab kannste auch nen Stippkescherstab nehmen. Die sind meinst net so hart und hauen kleine Bälle echt gut raus. Hab mich selber gewundert. Kannst ruhig die ersten beiden Teile nehmen, Is net schlimm wenns nen bischen wabbelig ist dann gehts noch weiter.
 

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
AW: Futterballen auf Distanz?

Wer seine Futterschleuder/Zwille mit pervers viel Dampf ausstatten will oder Gummis für die Variante mit Dreiibeinkonstruktion braucht, der kauft am Besten "Theraband".
Das Zeug gibt's als Rundgummi und als Latexband in untersch. Härtegraden.
Schwarz steht für spezial stark, silber für super stark. Letzteres ist so stark, dass man es an einer Zwille nicht vernünftig gezogen bekommt. Das schwarze Theratube ist somit das zu empfehlende.
 

BARSCH123

Bivvy Schläfer
AW: Futterballen auf Distanz?

Schau dir mal einen "Futterknecht" an, 40m sind damit locker drinn..

Tl.
 

Moringotho

Well-Known Member
AW: Futterballen auf Distanz?

sers,

is ja net so das es noch keiner vorgeschlagen hat...

ndt Holger aka Mori
 

Sven 20

Member
AW: Futterballen auf Distanz?

ja wenn du kleine feste Futterballen formst müsste es mit ein wenig übung gehen ;) wenn nicht ab in die Badehose und hinschwimmen :D (natürlich nur wenn die Temperaturen es zulassen )
 

BigDaddyPain

Karpfen Neuling
AW: Futterballen auf Distanz?

hi

ich habe mal so eine art schleuderkörbchen von mika gesehen aber ich weiß nicht ob es das schon gibt

Hier mal nen video zu dem ding ( kommt so mitte ende des videos)

Das ist so ähnlich denke ich

evtl hilft es dir ja
 
Oben