Frikadellen - Hardware

Rheinspezie

Fischender Gentleman
Moin,

da man immer wieder so schöne , appetitliche Bilder von Fischfrikadellen sieht, möchte ich auch gerne mal probieren, welche zu machen.

Ich lese immer wieder von "Fleischwölfen" und Mixern.

ersteinmal habe ich die Frage, ob ein Fleischwolf überhaupt notwendig ist oder der Mixer genauso funktioniert.

Was ist beim Kauf der Geräte zu beachten, wo erhält man die Wölfe eigentlich und zu welchen Preisen ?

Gruß, Rheinspezie
 

roki

Mitglied
AW: Frikadellen - Hardware

Hallo,
Fleischwolf ist meiner Meinung nach besser, du drehst das Filet (mit Speck)
durch die feine Scheibe, das bekommst du mit dem Mixer nicht so hin.
Es gibt verschiedene Preisklassen, mit Handkurbel oder elektrisch.

Gruß Roki
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Frikadellen - Hardware

Fleischwolf:
Einstellbar nach "Korngröße", wird durch Scheiben und Messer geschnitten, Drehzahl weniger hoch, dadurch weniger Erhitzung beim zerkleinern.

Optimal für grobere Farcen wie für Frikadellen.

Mixer:
Rotierende Messer mit hoher Drehzahl, Fischfleisch muss sehr gut gekühlt bis leicht angefroren sein.
Optimal für feine Farcen zur Herstellung von Fischklößchen, asteten, Terrinen etc. (Grundrezept: 200 Gramm Fischfilet, 200 Gramm Sahne, 1 Ei, alles gut gekühlt. Filet mit Ei zusammen in den Mixer geben, gut salzen, pfeffern, mixen, bis eine glatte Masse entsteht und durch Eiweißbindung sich das "zusammen ballt", dann nach und nach die gut gekühlte Sahne unterarbeiten, bis eine glatte Farce entsteht, die man dann weiterverarbeiten kann (s.o.)..
 
AW: Frikadellen - Hardware

hi,

beim zerkleinern im mixer oder aber auch in einer küchenmaschine mit messereinsatz besteht m.m.n immer noch die möglichkeit das sich eine gräte "versteckt" und nachher beim essen unangenehm stört.

beim verarbeiten der filets mit dem fleischwolf ist zu 99,9% garantiert das alle gräten zerkleinert sind und beim essen nicht mehr stören.

vorrausgesetzt ist natürlich ein filet ohne die rippengräten und mindestens dreimaliges durchdrehen ( 4mm lochscheibe)

kleine fische, wie z.b. grundeln, lasse ich auch komplett durchlaufen. ohne kopf natürlich.

15344625ol.jpg




hier ist zu empfehlen die hackmasse mindestens 4-5 mal durch den wolf zu schicken denn die wirbelsäule der fischlein ist recht hartnäckig.

gruss


gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

Rheinspezie

Fischender Gentleman
AW: Frikadellen - Hardware

Danke an Alle,

hier kann man eine Menge dazulernen ! |rolleyes

R.S.
 
Oben