Friedfischrute Wirbelgröße

Bitburger

Member
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Sorry für die fehlenden Infos :)

Also es handelt sich um eine Posenrute für Rotauge aber auch mal
Schleie o.ä.
Als Schnur wird eine 0,30 mm Stroft eingesetzt.

Vorfächer werden meistens direkt mit dem Haken gekauft , Größe der Haken kann variieren.

Danke für die rasche Antwort.
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Die frei schlackernde Verbindung von Wirbel und Karabiner ist die schlimmste Quelle für Verwicklungen beim Wurf.

Aber wenn du eh schon mit einem 30er Ankerseil auf Rotaugen losgehst, macht das dann auch nichts mehr.

Maximal eine 18er Schnur, 16er, oder 18er Wirbel wären passender. Auch ein fertiges Vorfach kann man problemlos in eine Wirbelöse einschlaufen und später wieder lösen.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Ich nehme auch aus Faulheit karabinerwirbel. Meist die kleinsten Profiblinker Karabinerwirbel die ich kriegen kann (16 oder 18?) - die werden theoretisch auch mit nem Monsterkarpfen fertig (was bei deiner Hauptschnur durchaus Zielfisch sein könnte) - wenn du generell auf Friedfisch gehst und auch Karpfen und Schleien realistisch sein sollten - dann tu dir einen Gefallen und nehm ne dünnere Schnur. Bei regelmäßigen Karpfenalarm würde ich eher 22er bis 25er wählen aber im Gegensatz zu Andal bin ich auch Coarse Angler im wahrsten Sinne des Wortes ;)
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Selbst zum reinen Posenangeln auf Schleien reicht eine gute 22er hinten und vorne, weil die üblichen Posenruten und Rolle gar nicht mehr Kraft aufbringen können, als so eine 22er tragen kann.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Ich behaupte mit 16er oder 18er machst du auch da nix falsch. Vielleicht eher 16er
 

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Bei ProfiBlinker (sorry liebe die Wirbel) hast du knapp 20kg tragkraft. Braucht dabei keine Sau, aber ich finds goil
 

exil-dithschi

ansitzspinner
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

naja gut, beim rotaugenangeln ist fummelig ja mal nicht unbedingt das schlechteste.
ich nutze auch karabiner, tragkraft ein kilo.
würde aber auch zu einer max. 18er hauptschnur raten.
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken

Kochtopf

Chub Niggurath
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

6 Stück für dreifuffzich o_O kauf dir lieber eine anständig dünne Schnur von dem Geld (wobei Stroft imho eine der besten Monoschnüre ist)
 
D

dieangeln

Guest
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

30er auf Rotaugen Wow,nimm was dünneres und binde den
Haken direkt an der Hauptschnur.

Gruß Dietmar
 

geomas

Swing is mein Ding
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

Das gleiche System hält beim Karpfen- und Method Feederfischen einwandfrei. Man muss nur dafür sorgen, dass die Gummis richtig stramm sitzen. (Nein ich meine nicht irgendwelche Pariser und Altherrenphantasien!)

Danke.

Ich versuche normalerweise ohne „Blech” in der Montage auszukommen, geht aber nicht immer.
Insbesondere dann, wenn ein Vorfach mit beködertem Haken an die Hauptschnur soll*.
Und die „Quick-Change-Beads” sind mit kalten Fingern fummelig zu bedienen und machen auch nicht den allerrobustesten Eindruck.

@ Kochtopf: Ja, der Preis ist schon sehr sehr steil. Von Drennan gibts die Dinger jetzt auch, Preis leider auf ähnlichem Niveau.
Die winzigen ProfiBlinker Karabiner-Wirbel hab ich auch, aber fürs leichte Raubfischen. Fürs Friedfischen gefallen die mir nicht.



*) Es sei denn, man nimmt sehr große Schlaufen und schlauft die dann in einen kleinen Wirbel ein/durch - bringt aber auch mögliche Probleme mit sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

thanatos

Well-Known Member
AW: Friedfischrute Wirbelgröße

die Größe ist doch wurscht richtet sich bei mir bestenfalls nach der Tragkraft der Pose es geht doch nur ums einhängen des Vorfachs,bei meiner Schnurpaarung 0,12 - 0,09 nehme ich 18er und bei Posen über
5 g Tragkraft sogar bis 6er ist nicht so fummelig .
 
Oben