Freiberg und Umgebung

Hallo Kollegen

da ich demnächst nach Freiberg ziehe,bin ich schonmal am gucken wie es mit Angelmöglichkeiten aussieht!
Als gestandener Spinnfischer und da ich als Student vor Ort leider erstmal nicht sehr mobil bin,werde ich vorerst nur die Spinnruten mitnehmen.




Ist jemand in einem der drei Vereine/Verbände?

Sehe ich das richtig das manche Gewässer/Streckenabschnitte von mehreren Verbänden/Vereinen befischt werden?

Kennt jemand die Gewässer oder weiß jemand wie es mit den Fisch- und vorallem Raubfischbeständen aussieht?







http://www.anglerverband-chemnitz.de/download/Gew-Verz_2008-2011.pdf
Anglerverband „Südsachsen“ Mulde/Elster e.V.
Bereich Freiberg

Rothbächer Teich Brand-Erbisdorf
Mühlteich Brand-Erbisdorf
Rauschenbach Neuhausen
Konstantinteich Brand-Erbisdorf
Große Vorsperre der TW-TS Lichtenberg
Lichtenberg Hauptsperre
Bahnteich Flöha
Stau Niederschöna (Ortsteil Erlicht)
Schwarzer Teich (Kleinwaltersdorf, FND,)
Bobritzscher Teich (bei ehemaligem Freibad)
Schlüsselteich Freiberg
Zechenteich Großschirma
Hüttenteich Freiberg-Zug
Zschopau (ab Holzbrücke Kunnersdorf bis Straßenbrücke B 169 Frankenberg)
Freiberger Mulde (von Straßenbrücke B 173 in Halsbach bis Brücke A 4
bei Siebenlehn)
Flöha (von Straßenbrücke Leubsdorf /Schellenberg bis Mündung)






http://www.avfm-bed.de/
Freiberger Mulde e.V. Brand-Erbisdorf
Freiberger Mulde (Salmonidengewässer)
Der AVFM e. V. Brand-Erbisdorf betreut den Abschnitt unterhalb der Ortslage Mulda bis zur Papierfabrik Weißenborn.

Konstantinteich
Mühlteich
Rothbächer Teich







http://www.sav-freiberg.de/html/sportgewasser.html
Sportanglerverein Freiberg
Stau Niederschöna Ortsteil Erlicht
Schwarzer Teich Kleinwaltersdorf
Schlüsselteich Freiberg
Zechenteich Kleinwaltersdorf
Freiberger Mulde (von Straßenbrücke B173 Halsbach bis Halsbrücke, Altväterbrücke)
Freiberger Mulde (von Halsbrücke, Altväterbrücke bis Brücke A4 bei Siebenlehn)

Salmonidengewässer
Bobritzsch (von Oberbobritzsch bis Mündung)
Freiberger Mulde (von Weißenborn bis Straßenbrücke B173 in Halsbach)
Große Striegis (von Straßenbrücke Oberschöna bis Richterwehr Riechberg)
 

drilli

mit Glied
AW: Freiberg und Umgebung

Servus,

Also bei uns in Sachsen läuft das folgendermaßen:

Die meißten Vereine sind Mitglied im DAV und stellen ihre Gewässer (jedenfalls die meisten) im sogenannten DAV-Gewässerfonds zur Verfügung. Das Heißt wenn du Mitglied in einem Verein bist kannst du sachsenweit in den Fonds-Gewässern angeln. Der Angelverband Mulde/Elster (www.angelverband-chemnitz.de) ist sozusagen der Dachverband für die einzelnen Vereine im Raum Chemnitz, wo Freiberg auch dazu gehört. Auf der Seite findest du dann auch ein Gewässerverzeichnis für die Region Chemnitz.

Der Angelverband Elbflorenz (http://www.anglerverband-sachsen.de/) wäre dann der Dachverband für die Region Dresden. Und diese Dachverbände sind wiederum im DAV organisiert.

Was musst du nun tun um Angeln zu gehn:

1. Variante: Du trittst in einen Verein ein. Dann kostet dich die Jahreskarte 80€ (und wenn du willst nochmal 80€ für die Salmoniden-Karte - Damit kannst du dann zusätzlich in einigen Flussoberläufen angeln). Hinzu kommt noch der Mitgliedsbeitrag für den Verein, der überall anders ist aber in der Regel so um die 20€ liegt. Du bist also mit 100€ im Jahr dabei. Ein weiterer Vorteil dieser Variante ist, dass du für je 5€ extra auch noch Jahreskarten für Brandenburg, Thüringen und Sachsen-Anhalt bekommen kannst. Mek-Pom geht glaube auch, aber da sind die meisten Gewässer privat.
Aber Achtung: die Vereine nehmen in der Regel nur zu Jahresende neue Mitglieder auf, dann muss man nämlich auch die Jahreskarte beantragen.


2. Variante: Du kaufst dir Tageskarten (20€?) oder Wochenkarten (70€?) - bei den Preisen bin ich mir nicht ganz sicher aber die Größenordnung stimmt.


Wenn du in Freiberg bist, gehst du am besten mal in "Onkel Detlefs Angelladen" auf der Fischerstraße und fragst den Detlef, der kann dir über alles Auskunft geben und ist obendrein noch President vom Angelverband Mulde/Elster.


Wenn du nicht mobil bist, gibts leider zum Spin-Fischen nicht so viel Möglichkeiten. Mit Fahrrad siehts schon besser aus und mit dem Auto bist du auf der besten Seite.


Ob und in Welchem Gewässer man nun gut fängt kann ich schlecht sagen, darüber streiten sich die Geister. Am besten du guckst mal auf die Seite vom AV Mulde/Elster, da gibts ein Gewässerverzeichnis wo der Besatz dabei steht.



Ich hoffe ich konnte dir erstmal weiterhelfen.

MfG

Drilli
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Freiberg und Umgebung

So sieht's aus, tritt auf jeden Fall in einen Verein ein und du kannst sachsenweit fast überall fischen da die meisten Gewässer zum Gewässerfond gehören. Salmonidenkarte für viele Flußoberläufe kostet extra,aber selbst da gibt es einige grüne Strecken wo du mit der normalen Karte fischen darfst. Sag mal du hast bei deiner Aufzählung die Elbe wohl vergessen, ist doch nur 'n Katzensprung von Freiberg und da wird einem doch wirklich alles geboten, warst du nicht Welsangler?|rolleyes
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Freiberg und Umgebung

Hallo Kollegen

Danke für eure Antworten!




Wenn du in Freiberg bist, gehst du am besten mal in "Onkel Detlefs Angelladen" auf der Fischerstraße und fragst den Detlef, der kann dir über alles Auskunft geben und ist obendrein noch President vom Angelverband Mulde/Elster.
Das ist natürlich schonmal sehr gut! Den geh ich dann gleich in den nächsten Tagen wenn ich mir eine Wohnung suche,besuchen:vik:



Sag mal du hast bei deiner Aufzählung die Elbe wohl vergessen, ist doch nur 'n Katzensprung von Freiberg
Ich hab einfach nur die Gewässer von diesen drei Vereinen/Verbänden rauskopiert :m
Wenn es wirklich nur ein Katzensprung ist,dann wäre das natürlich höchst interessant!


...warst du nicht Welsangler?|rolleyes
Aufgrund der fehlenden Mobilität bleibt das Welstackle,Schlauchboot (mit E-Motor und Echolot) usw. erstmal bei meinen Eltern... :(

Spinnfischen wäre natürlich eine Möglichkeit!









So wie ich jetzt gesehen habe sind alle Gewässer des SAV-Freiberg und des ASVFreiberger Mulde e.V.Brand-Erbisdorf im Gewässerfond.Es spielt für mich dann also keine Rolle in welchen DAV Verein innerhalb Sachsen's ich gehe?

http://www.wallerfreunde-sachsen.de/
Für mich als Welsfischer ist der doch Pflicht :vik:
 
Zuletzt bearbeitet:

Locke4865

Muldenfischer
AW: Freiberg und Umgebung

Wenn du auf den Link in meiner Signatur gehst
haste das Gewässerverzeichnis als Google-Map zur besseren Übersicht#6
 

drilli

mit Glied
AW: Freiberg und Umgebung

Genau. Es spielt theoretisch keine Rolle, in welchen Verein du gehst. Musst nur bissl gucken wie die das mit Arbeitseinsätzen und Versammlungen so halten, da gibt es manche Vereine die da sehr großen Wert auf Teilnahme legen. Und außerdem gibt es auch Vereine die sich ein Gewässer vorbehalten wo nur Vereinsmitglieder an paar Tagen im Jahr angeln dürfen - so wie bei meinem. Das ist auch sehr reizvoll, da dort der Angeldruck gegen null geht und die Erfolgsaussichten dementsprechend gut sind.

Die Elbe ist von Freiberg schon so 30 bis 40 km weg. Aber nach Dresden kommst du auch mit dem Zug. Aber in dem Umkreis gibts auch 5 Talsperren (Lichtenberg, Klingenberg, Malter, Kriebstein und Saidenbach) mit allem drin was das Herz begehrt.
Außerdem ist Zschopau zu empfehlen.

@Locke4865 Super Link. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Freiberg und Umgebung

Wenn du auf den Link in meiner Signatur gehst
haste das Gewässerverzeichnis als Google-Map zur besseren Übersicht#6
Top!
#6#6#6


Da hätte ich mir ja garnicht die Gewässer der Umgebung bei Google Earth markieren und benennen brauchen...


@drilli
Also auf den Seiten der beiden Vereine hab ich nichts von solchen "vereinsinternen" Gewässer gelesen.Wäre natürlich eine super Sache! Aber wenn es das nicht gibt,dann geh ich doch lieber zu den Welsfreunden Sachsen,da hab ich dann auch gleich ein paar Anlaufstellen :vik:
 

drilli

mit Glied
AW: Freiberg und Umgebung

Klar is denke ich für dich genau der richtige Verein.

Es gibt um Freiberg rum jede Menge kleiner Angelvereine die von Internet glaub ich noch nicht viel gehört haben, deswegen sind die Infos im Netz natürlich begrenzt.

Ich bin halt in so nen kleinen Verein gegangen, weil das halt bloß n paar Leute sind und man da eher mal Tipps und Kontakt bekommt. Der Verein in Brand-Erbisdorf hat z.B. so 250 Mitglieder, was mir persönlich eben zu viel war. Aber die Wallerfreunde werden schon die richtigen für dich sein, da du ja quasi auch ein Wallerfreund bist.

Ich würde mich vorher aber trotzdem mal informieren wie die so drauf sind.

Ich z.B. bin jemand, der den gefangenen Fisch auch verwerten möchte. Aber es gibt eben auch Leute die überhaupt nicht verstehen wie man einen "so schönen Karpfen" mitnehmen kann. Da musst du bissl aufpassen, dass die Leute zu dir passen. - nur so als Tipp
 
AW: Freiberg und Umgebung

Ich würde mich vorher aber trotzdem mal informieren wie die so drauf sind.
Ja,das ist natürlich immer wichtig!

Es ist eine kleinere Gruppe Welsfischer,die machen einen netten Eindruck und dürften mit mir auf einer Wellenlänge sein! Mit dem 1.Vorsitzenden habe ich auch schon ein paar Mal geschrieben...ich schreib den die Tage mal an.




Gibt es bei euch in der Ecke eigentlich Aufnahmegebühren bei den Vereinen? |kopfkrat
Bei uns ist das üblich (>50,-) und auch Jahresbeiträge von ~120 Euro für nichtmal 10 popplige Flusskilometer sind gängig :v
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Freiberg und Umgebung

Also ich habe in Dresden 30 Ocken Aufnahmegebühr bezahlt, manche nehmen da durchaus auch mal 'n Hunderter,aber es gibt oft Studentenrabatt oder dgl. In der Regel bist du mit um die hundert Euro Jahresgebühr dabei, darfst dafür aber auch in Sachsen überall fischen und bekommst wie schon erwähnt für 'nen Fünfer z.Bsp. die Marke für komplett Brandenburg.
 
AW: Freiberg und Umgebung

Ok,danke!

Zumindest was die Lizenzen angeht,scheint ihr es dann ja richtig gut zu haben! :vik:


Ich bin schon richtig gespannt auf die neuen "Hausgewässer" :g
Vielleicht läuft man sich ja mal irgendwo über den Weg ;)
 

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Freiberg und Umgebung

Klar, setzte dich in Zug und schnickst mal fix die 30km nach Dresden oder fährst mit wem für 2-3 Euronen mit,da pendeln täglich massenhaft Leute, keine halbe Stunde biste da und wir drehen mal 'ne Runde an der Elbe.
 

drilli

mit Glied
AW: Freiberg und Umgebung

Kannst dich ja mal melden, wenn du in FG bist. Da machen wir mal nen Turn. Also bei mir im Verein kostet das 30€ im Jahr plus 80€ für die Angelkarte. Und 1€ Aufnahmegebühr für den Mitgliedsausweis ;). Dafür bekommst du dann aber auch ein schickes Fangbuch und ein komplettes Gewässerverzeichnis (wobei ich net weiß obs die jedes Jahr gibt). Die 30€ sind um Freiberg rum die richtige Größenornung, in Brand-Erbisdorf kostes glaub ich sogar nur 20€. Bei einigen Vereinen kannst du das Geld auch durch ein paar Arbeitsstunden zurück bekommen.
 
AW: Freiberg und Umgebung

|wavey:


Danke euch beiden!

Ihr werdet noch von mir hören!

Aber jetzt die nächsten Wochen steht erstmal vieles anderes ausser Angeln auf dem Programm...
 
AW: Freiberg und Umgebung

Hallo Kollegen

ich bin inzwischen angekommen,leider fand ich erst heute Zeit (zumal es in FG leider nur wochenkarten gibt,die sich bisher nicht gelohnt hätten).

Erst ein paar hundert meter zur Tür raus an den Schlüsselteich,dann mit dem Fahrrad zum Schwarzen- und Zechenteich.
DDR Relikt |kopfkrat :q


Ein paar hübsche Fröschchen liefen mir auch über den Weg...



Zum Schluss waren es dann drei Hechtchen und zwei (B)Arsch Nachläufer

(1x getwitchter Rapala Husky Jerk,2x Mepps Lusox)

Morgen gehts woanders hin...mal schauen...Jetzt ist eh erstmal Fahrradreifenflicke angesagt |uhoh:|uhoh:|uhoh:
 
AW: Freiberg und Umgebung

Soll ich ehrlich sein:
Ich bin auch als Student nach Freiberg gekommen und die Gegend ist angelrisch nahezu nichts. Leider sind alle großen Talsperren im Umkreis Trinkwassertalsperren und man darf da wirklich nichts. Kein Boot, kein Zelt, kein Grillen, kein Auto und und und...
Noch dazu sind sie sehr schlecht mit dem Auto zu erreichen und zu Fuß einfach zu groß.
Die kleinen Teiche in der Umgebung sind ebenso mit strengen Auflagen bedeckt. Teils findet man 3 ausgeschriebenen Stellen und die sind dann noch so überlaufen, dass da nichts lohnt.
Zelten oder Nachangeln sucht man hier vergebens.
Ich lasse mich gern eines bessern belehern und würde mich über Fangmeldungen aus der Umgebung freuen.
Um jedoch ordentlich angeln gehen zu können und auch mal mit dem Boot rauszufahren, muss man schon in die Nähe von DD fahren und das ist schon erstmal ein Stückchen.
 
Oben