Frankreich-Normandie-Meerengel

tamandua

Ameisenfänger
Hallo,

im Juni war ich mit 10 befreundeten Anglern in der Nähe von Courseulle sur mer (Normandie). Vor zwei Jahren konnten wir in den umliegenden Küstengewässern ganz hervorragend alle möglichen Arten fangen, darunter eben auch an einigen Stellen durchaus ansehnliche Meerengel (ANge de mer). Dieses jahr herrschte in der Beziehung absolute Flaute...keine ienziger Meerengel,nirgendeo,nicht mal an den vermeintlichen ,,heißen'' Stellen. Und der restliche Fang, sprich Rochen, Knurrhähne etc. viel auch recht mager aus. Daher meine Frage: Haben andere Normandiereisende diese Erfahrung ebenfalls gemacht? Bzw...hat jemand eine Erklärung dafür? Die örtlichen Fischer fingen ebenfalls recht wenig...
 

Uwe_H

Longhorn
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

@tamandua: Ich habe dort zwar noch nie geangelt, muss dich jetzt aber mal was fragen: Gibt es die Muschelzucht in Courseulles sur Mer noch (die mit der Degustationsstube und dem Verkaufsstand mit den gigantischen Portionen???)

Vor einigen Jahren war ich oft dort, mittlerweile seit fast 10 Jahren nicht mehr, deswegen die Frage...
 

tamandua

Ameisenfänger
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

Hallo Uwe_H,

du meinst sicher die Zucht direkt hinterm Strand? Wenn ich mir richtig erinnere, auf dem linken Strandabschnitt,etwas außerhalb der Ortes? Die Zucht existiert noch, jedenfalls gehe ich davon aus. Das Zuchtbecken sieht nicht verwaist aus. Gegessen habe ich dort aber noch nie, wie ich zu meiner Schande gestehen muss. Für mich sah es nach ganz normalem betrieb aus, also beantworte ich deine Frage einfach mal mit ,,ja'' #6
 

Reisender

Schlachtschiffveteran
In stillem Gedenken
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

@Uwe_H



Du kennst aber auch alle Fressbuden von Nord nach Süd........nur das mit dem Fische fangen klaptt noch nicht so...:) :) :) :) :)
 

tamandua

Ameisenfänger
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

Nanana, nichts gegen die gute französische Küche :q Der mann beweist nur guten geschmack, wenn er von französischen fressbuden schwärmt ;).Die meisten sind erste Wahl, da kann sich die hiesige oft Gastronomie hinter verstecken...
 

Uwe_H

Longhorn
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

Reisender schrieb:
@Uwe_H



Du kennst aber auch alle Fressbuden von Nord nach Süd........nur das mit dem Fische fangen klaptt noch nicht so...:) :) :) :) :)

@Reisender: #c Kosmopolit muss man eben sein!!! #c

@tamandua: Das ist schön zu hören...ich muss nämlich dringend mal wieder da hin, schauen wie die Felsen von Etretat heutzutage ausschauen!!! Ich war dort vor 14 Jahren zum ersten Mal, zum letzten Mal vor 3 Jahren...zwischendurch immer mal wieder, insgesamt bestimmt 7 Besuche dort!!! Es ist wahnsinnig zu sehen wie sich dort die Felsformationen und die Steilküste in diesem Zeitraum verändert haben!!! 1991 konnte man noch die Treppen nach unten steigen, die waren vor 3 Jahren alle gesperrt, leider!!!

Aber meine Frau schwärmt heute noch von dieser Muschelzucht, sie will unbedingt mal wieder dort hin!!! Also muss ich auch..man wehrt sich ja so schwach es geht bei solchen Sachen!!!
Sehr zu empfehlen ist dort die große Degustationsplatte, Alle möglichen und unmöglichen Sorten von Muscheln, Schnecken Krustentieren, das ganze wird serviert auf einem großen Boot aus Styropor, das ist der absolute Hammer, ein Riesenschiff auf dem Tisch!!! Und vollbeladen mit Leckereien und Schweinereien aus dem Meer, und die Ladung wartet nur darauf von uns gelöscht zu werden!!!:q
Und der absolute Renner sind dort die Taschenkrebse, Fleisch aus der Kruste rausgepopelt (vom Koch natürlich!!!) dann wird das ganze zu einer Farce verarbeitet und mit Käse im Ofen überbacken...wieder in die Schale reingeschmiert und so serviert...ein Gedicht!!! #6 Wenn du mal wieder dort bist unbedingt probieren!!!
Das einzige was man wissen muss ist die Bedingung des Waschbeckens im Klo...der Wasserhahn hat keinen Schraubgriff, er wird eingeschaltet mit dem Knie unter dem Waschtisch, dort hängt ein langer Hebel!!! Echt historisch!!!
 

tamandua

Ameisenfänger
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

Du meine Güte, das hört sich ja schwer nach Schlemmerparadies an :q Was habe ich mir da angetan? Bislang bin ich immer an der Zucht vorbeigefahren, ohne sie eines allzu intensiven Blickes zu würdigen. Dank deines Tipps wird sich das wohl im nächsten Jahr ändern. Dann wird auch bei uns ein Schiff mit zahlreichen Meeresfrüchten vor Anker liegen. :m

Du hast dort noch nie gefischt? Wie kommts? Das ist ja schon fast eine Todsünde;). Vor den Felsen und weiter draußen tummelt sich alles was Flossen hat, nicht selten in beachtlichen Größen und in der Regel in nicht weniger beachtlichen Mengen.Rochen,Dorade, Knurrhahn...und eben Meerengel :k Was das Herz begehrt. Nur dieses Jahr eben nicht...jedenfalls nicht so wie in anderen Jahren.Aber du solltest es unbedingt ausprobieren.Wenn nicht vomm Boot,dann wenigstens vom Strand aus. bei bedarf kann ich dir einige gute Stellen nennen.Fangarantie (fast) inklusive #6
 

Uwe_H

Longhorn
AW: Frankreich-Normandie-Meerengel

@Tamandua: Als ich das letzte Mal dort war waren es nur drei Tage direkt nach unserer Hochzeit, ein kleienr Kurztrip, dem lieben frischen Ehefrieden willen natürlich ohne Getackel...tja, und davor war ich noch nicht infiziert!!! Kann mir das aber gut vorstellen. Und Momentan zieht es mich in andere Gefilde...in einer Woche gehts nach Irland, und sonst hat es uns Schweden angetan. Zu früheren Zeiten war ich frankophiler, habe fast jeden Urlaub dort verbracht. Vor allem die Normandie und die Bretagne haben es mir angetan.

Auch die Austern sind in diesem genannten Laden nicht zu verachten!!! Absolut frisch, das ist ja immer die Huptsache bei diesen Tierchen, finde ich jedenfalls...lass dir diesen Fresstempel nicht entgehen, günstiger und besser kommt man nicht an diese Leckereien ran, ist mein Geheimtip, naja, jetzt ja eher nicht mehr ganz so geheim!!!

Aber wenn ich wieder mal dorthin fahre werde ich bei dir Erkundigungen einholen!
 
Oben