Fragen zum Angelkahn

Babbelfischer

New Member
Hallo Zusammen!

Ich bin neu .... ne so neu nicht.
Ich habe ein altes Hobby wieder entdeckt und im Dezember die Angelprüfung abgelegt. Nun ist es so das ich in der nähe von Ludwigshafen wohne und an den einschlägigen Gewässern unterwegs war. Ich denke vom Ufer aus ist es recht Mühsam an den Altrheinarmen.
Die Fragen die ich habe sind folgende.
Was kostet ein Kahn (gebraucht keine Fantasiepreise bitte)
Was kostet der Liegeplatz und wo darf man einen Kahn anlegen ?
Wo wird der Kahn angemeldet und was kostet das und warum steht da überall MA drauf ???

Gruß #h
 
X

xmxrrxr

Guest
AW: Fragen zum Angelkahn

Hallo Babbelfischer,

also zu deinen Fragen.....

Einen gebrauchten Kahn zu bekommen ist nicht gerade einfach.
Ein neuer liegt irgendwo bei 1500 - 2500 €, ohne viel Phantasie :q

In der Vorbereitung zur Sportfischerprüfung wird normalerweise darauf eingegangen, wie und wo man einen Kahn anmelden muß und ob es an einem Gewässer erforderlich ist.
Also: an allen öffentlichen Gewässern wie zB Rhein, Neckar etc
muß eine Kennzeichnung auf dem kahn angebracht werden, der eindeutig auf den Halter schliessen lässt. In Privatseen etc. ist dies keine Pflicht, wird aber meist auch so gehandhabt in dem man z.B. die Liegeplatznummer aufbringt.

Angemeldet wird ein Kahn z.B. bei der Wasser- und Schifffahrtsbehörde oder einer anderen Dienststelle.
Wer für Dich zuständig ist, das kann Dir z.B. das Rathaus sagen.

Und warum MA ? Nun, MA steht für Mannheim...
 

Sterni01

Der mit dem Wolf angelt
AW: Fragen zum Angelkahn

Bei uns ist eine Anmeldung erst ab 4 PS erforderlich.
Aber auch nur, wenn Bundeswasserstraßen befahren werden.
Nen Kahn bekommst du bei eBay.
 

Babbelfischer

New Member
AW: Fragen zum Angelkahn

|bigeyes das MA für Mannheim steht ist ok ... aber warum auf der guten Seite des Rheins mit Mannemer Kennzeichnung ??? #h
 

esox1000

Der mit dem Hecht tanzt
AW: Fragen zum Angelkahn

|bigeyes das MA für Mannheim steht ist ok ... aber warum auf der guten Seite des Rheins mit Mannemer Kennzeichnung ??? #h
Hallo
Ganz einfach weil auch die RLP-Seite zum Gebiet des
Wasser und Schifffahrtsamtes Mannheim gehört.
Das Büro ist in den Quadraten C 8,3.

cu esox
 
AW: Fragen zum Angelkahn

In Speyer kannst du den Kahn auch zulassen ich meine für ca. 20-30 euronen ?? ist bei mir schon etwas länger her. (gegenüber vom Sealife) dauert aber eine bzw. bis zu 2 Wochen je nach lust und laune der Mitarbeiter. Gebrauchte Kähne gibts zwischen 300-800€ je nach zustand. Aber einen Tipp von mir wenn du Handwerklich begabt bist zieh dir ne sogenannte Wasserleiche und richte die ihn wieder her(aber vorher erst mit den Besitzern sprechen) die Adressen bekommt man oftmals vom Wasserschifffahrtsamt wenn man höflich anfrägt.Meistens geben die Besitzer ihre Kähne gegen kleineres Geld ab und manchmal umsonst.Liegeplätze gibts z. B. im Otterstätter Altrhein, im Reffental, im Berghäuseraltrhein und im offen Trompeterbau die sind alle auf der RLP-seite.

Sorry man bekomm natürlich nicht selbst die adressen das anschreiben übernimmt das wasserschifffahrtsamt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Zero

Member
AW: Fragen zum Angelkahn

hey...
ne ummeldung kostet 15, ne neuanmeldung 18 euro. un wenn de direkt ins amt nach mannheim fährst, ist des in ner viertelstd erledigt....
un wenn de wissen willst, wem die "wasserleiche" gehört musst dich an die wasserschutzpolizei wenden...wir (WSA) dürfen privat personen keine auskunft geben...datenschutz un soo...........
gruß
 
X

xmxrrxr

Guest
AW: Fragen zum Angelkahn

Das war doich mal ne Auskunft ! #6

Danke !
 

Mr.Zero

Member
AW: Fragen zum Angelkahn

Hab mal ne andre frage...wo darf ich denn mein Kahn überall hinlegen???oder an wenn muss man sich wenden?? weil meine kollegen können mir über liegeplätze keine antwort geben...
danke
 
X

xmxrrxr

Guest
AW: Fragen zum Angelkahn

Hab mal ne andre frage...wo darf ich denn mein Kahn überall hinlegen???oder an wenn muss man sich wenden?? weil meine kollegen können mir über liegeplätze keine antwort geben...
danke
Also, ich versuche mich mal .....

An privaten oder durch das WSA gesperrten Bereichen geht natürlich nichts. Vielleicht haben deine Kollegen genau geshalb ein problem Dir das zu beantworten ?

An öffentlichen Gewässerabschnitten solltest Du das dürfen.

Hier am Alt-Neckar war früher ja auch an jeder Ecke ein Kahn gelegen ;) Und in Otterstadt am Altrhein liegen auch noch genügend. Das ist aber sogar gesetzlich geregelt wo man darf und wo nicht. Mir fehlt leider im Moment die Quelle zum nachschlagen

Auf jeden Fall, aber das weisst Du ja bestimmt selbst, muß der Kahn eindeutig gekennzeichnet sein.
Was ich gelernt habe ist, entweder mit der Adresse des Halters in lesbarer Größe, der Registrierung beim WSA, dem
Autokennzeichen etc.

Hast du das bessere bzw. genauere Infos ?

Gruß
mirror
 

Mr.Zero

Member
AW: Fragen zum Angelkahn

also ich weiß nur...dass jedes Kleinfahrzeug beim WSA angemeldet werden muss..un da bekommt man dann ein Kennzeichen gesagt, und einen dementsprechendem Ausweiß...Deine Kennzeichnung musst du dann gut lesbar an deim Boot anbringen...und wenn de damit angeln willst bekommst du, wo du auch dein Erlaubnisschein erhältst..einen Aufkleber, der dann gut lesbar an der rechten vorderren seite des nachen anzubringen ist, bis spätestens 1.april.
hoffe das de des gemeint hast !?!?!?!?!
gruß
 
AW: Fragen zum Angelkahn

Also im Reffental und Otterstätteraltrhein ist es so dass dort die Liegeplätze Ausgeschildert sind (blaue Schilder). Ich meine ne genaue Karte mit den Liegeplätzen bekommst du eventuell beim Wasserschiffahrtsamt, Wasserschutzpolizei bzw. bei dem Dealer deines Vertrauens????? Jedenfalls würd ich da mal nachfragen.

Hab mal ne andre frage...wo darf ich denn mein Kahn überall hinlegen???oder an wenn muss man sich wenden?? weil meine kollegen können mir über liegeplätze keine antwort geben...
danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben