frage zum futterkorb

Phenom96

Member
moin
ich hab da nochmal ein paar fragen zum feedern: als erstes wie viel wiegt ein 80gr futterkorb mit futter? ud als zweites was zählt als wurdgewicht die angabe auf der rute oder auf der spitze?

mfg
 

Breamhunter

Hochleistungsspinner
AW: frage zum futterkorb

moin
ich hab da nochmal ein paar fragen zum feedern: als erstes wie viel wiegt ein 80gr futterkorb mit futter? ud als zweites was zählt als wurdgewicht die angabe auf der rute oder auf der spitze?
mfg

Zu 1: Ich schätze mal ca. 120 gr.
Zu 2: Das WG gilt für die Rute. Die Spitze ist bei der Feederrute nur als Bißanzeiger gedacht. Wenn 200 gr. draufstehen sind auch 200 gr. drin :q
 
AW: frage zum futterkorb

Hallo,

wie viel der gefüllte Futterkorb wiegt, hängt davon ab, wie groß das Aufnahmevolumen für das Futter ist. Bei einem Volumen von 50 ml sind das um 110 bis 120 Gramm im Schnitt für den gefüllten Korb.

Als wurfgewicht gilt dfie Angabe auf der Rute. Die Angabe auf den Wechselspitzen bezieht sich auf die Härte der Spitze. Die Angaben auf den Wechselspitzen geben an, wie viel Gewicht bzw. Kraft nötig ist, um die Spitze auf 90° zu biegen. Eine 1 oz. Spize muss also mit ~28 Gramm (= 1 Oz = 1 Unze) belastet werden, um zu 90° gebogen zu werden. Welche Spitze gewählt wird, hängt von Faktoren wie Entfernung, Zielfisch, Strömung, Wassertiefe etc. ab. Daraus ergibt sich auch, dass leichte Spitzen mit kurzen bis mittleren Distanzen, geringer bis mittlerer Tiefe und Stillwasser bis geringer Strömung benutzt werden, harte Spitzen entsprechend bei großen Distanz mittlerer bis starker Strömung und mittlerer bis großer Tiefe. Es wird also beim Rotaugenfang im Teich oder Kiesgrube keine drei Unzen Spitze eingesetzt, sondern 1/2 bis 1 1/2 Oz. Spitzen. Beim Feedern auf Barben an der Strömungskante hinterm Buhnenkopf sind dann schon härtere Kaliber von zwei bis fünf Unzen angesagt.

Gruß
 

Dunraven

Active Member
AW: frage zum futterkorb

Sehr gut erklärt.
Es gibt halt Futterkörbe von der Größe eines Fingerhutes (wenn auch eher nicht bei 80g) bis hin zur Coladose, daher kann man das mit dem Futter eben schlecht sagen. Und selbst bei gleicher Größe käme es dann drauf an was im Futter drin ist, denn einzelne Bestandteile wiegen ja auch unterschiedlich, auch wenn das zu vernachlässigen sein sollte.
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: frage zum futterkorb

Ich fische anfangs mit Rattenfallen, wechsele dann auf Fotodosengröße.
 
Oben