frage zum futter

Phenom96

Member
hey
so da ich jetzt mal beim wettfischen teilnehme wollt ih ma fragen was man noch so in futter tun kann außer meinem standartfutter , mais ,maden, caster pinkies ich dahcte auch noch pelltes aber ist das so gut wenn man mit maden angelt? und wenn welcher durhmesser und ich dachte noch an einen flüssiglockstoff nur das gibts mal wieder so viele da verliert man die übersicht -.-

danke im voraus mfg
 

Nelon

Member
AW: frage zum futter

Futterzusätze gibt es einige, dabei kommt es aber darauf an an welchem gewässer zu gange bist, bzw. was die Ziehlfische sind.

Wenn du Maden am Hacken anbietest würde ich nur eine geringe-keine Maden ins Futter einmischen um die Jahreszeit....
 

Phenom96

Member
AW: frage zum futter

also das gewässer ist ein kleiner fluss bis 6m breite bei schwacher- mittlerer strömung tiefe is on 0,5 bis 2m alles dabei
 

Dunraven

Active Member
AW: frage zum futter

Ich würde sagen es kommt auf die Fische an. Maden, Pinkies, Mais, ect. sättigt ja auch und wenn es nur auf Kleinfisch geht ist weniger oft mehr. Wenn es dicke Brassen gibt die viel vertragen, dann kann auch mehr rein.

Ansonsten fehlen noch die Sämereien wie Hanf, Weizen, ect. gequollen und gekocht, dazu noch geschnittene Würmer. Aber wie gesagt was rein kommt sollte von den Fischarten abhängen denn satt werden kleine Fische schnell.
 

kaic

Member
AW: frage zum futter

Dunraven hat völlig recht.
weniger ist in diesem Fall wohl mehr.
Ich würde Partikel und Lebendfutter mal mitnehmen und evtl während des Angelns dazu geben wenn du merkst das reichlich oder große Fische am Platz sind.
Bei der Aromenwahl ist die Auswahl fast grenzenlos.
mit einem guten Brassenaroma (z.B. v.d.Eynde Brasem) kannst du in der Regel nix verkehrt machen

Grüße KAI
 
AW: frage zum futter

Genau diese Frage ist es, die den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmacht.....

Man muss eben ein Gefühl dafür entwickeln, was die Fische bei der aktuellen Situation wollen.


Eine Grundregel gibts hierfür leider nicht.


Heute noch machst du alles richtig, und versenkst 1 liter Maden am Futterplatz und fängst dich dumm u. doof, und am nächsten Tag war das genau die falsche Aktion.


Also wie schon geschrieben, lieber nach dem Motte "Weniger ist mehr" beginnen, und dann vorsichtig versuchen, was der Fisch heute will.....
 

Phenom96

Member
AW: frage zum futter

was ist denn nu mit pellets? und noch ne frage mais soll ja gequollen sein nu hab ich überhaupt kp wie ich das anstelln
 
R

RheinBarbe

Guest
AW: frage zum futter

was ist denn nu mit pellets? und noch ne frage mais soll ja gequollen sein nu hab ich überhaupt kp wie ich das anstelln
Eimer mit Wasser + Mais rein + Mami sagen das du sie lieb hast + stehen lassen.

Nach paar Tagen ist das gequollen und mieft etwas!
 

Made90

Well-Known Member
AW: frage zum futter

Hallo, ich wuerde hauptsaechlich hanf und ein paar maden reinmachen weil du bei hanf den vorteil hast dass es nich saetigt.

mfg
 

Dunraven

Active Member
AW: frage zum futter

Du willst auf Friedfisch, nimm Dosenmais.
Den kannst Du ja auch pürieren und damit für eine Wolke sorgen, oder das er nicht so schnell sättigt.
Ansonsten ist es bei Mais wie bei Hanf, ect. 24 Std. in Wasser quellen lassen und dann so 20-30 Min kochen. Aber eine Dose Mais (die von Netto habe ich jetzt, ich kaufe da normal eher selten aber die haben einen Aufreißverschluß, ideal fürs Angeln weil schnell offen) hält ewig und kann immer mit dabei sein. Bei selbst gemachten Mais ist das nicht so, den muss man vorher herstellen oder auftauen und wenn man ihn nicht braucht friert man ihn zum dritten oder vierten mal ein oder wirft man ihn weg? Zu oft auftauen und einfrieren ist ja auch nicht gut.


Nimm einfach das übliche mit. Maden/Pinkies, Caster, Würmer, eine Dose Mais für alle Fälle und dazu noch evt. ein wenig Hanf. Schon hast Du eine Auswahl mit der Du was anfangen kannst. Was willst Du mit noch mehr? Pellets würde ich nur mitnehmen wenn Du sie schon mal da versucht hast. Du willst ja fangen und keine Experimente machen. Die Zeit dazu ist ja nur dann da wenn es schlecht beißt.

Und auch da hängt die Größe wieder davon ab was am Platz ist und was Du fangen willst. Wenn es viel sein soll kleine, wenn es selektiv große sein sollen, dann nimm größere Pellets (die eben für kleine Fische zu groß sind).

Und wie schon gesagt wurde, erst probieren dann was ins Futter hauen. Ein wenig Hanf, ein paar Maden/Pinkies oder Caster kann man ja immer rein hauen, aber nicht zuviel. Pellets zu Beginn sättigen ja schon wieder recht gut, genau wie Mais oder Wurm. Ins Futter sollten die erst wenn Du größere Fische am Platz hast, oder wenn es einfach nicht will und du alles oder nichts versuchen willst. Also so nach dem Motto ich hole jetzt mit Futter die großen an den Platz oder fange gar nichts weil die kleinen satt werden. Aber das ist echt nichts für den Anfang, da schaut man dass man überhaupt Fisch bekommt und wenn es nur kleiner ist, dann eben Masse. Da gleich mit Mais, Pellets, ect. anzufangen bedeutet kaum was fangen wenn die großen nicht kommen, denn die kleinen haben dann genug Auswahl und sind schnell satt.
 

Phenom96

Member
AW: frage zum futter

so ein anfänger bin ich nu auch nicht mher xD ich frage ja deshalb weil ich mal was anderes probieren will um die großen am platz zu halten.
 

bream94

viva los tioz
AW: frage zum futter

für größere fische am platz zu halten empfehle ich in der Regel Hanf...als Futter und Hakenköder ist aber nichts für Einsteiger da braucht man Geduld,ein gutes Auge und ( als midestvorraussetzung) anständiges Equipment
 

yassin

Member
AW: frage zum futter

hätte an dieser Stelle auch mal eine Frage und wollte dafür jetzt keinen extra Threat aufmachen.

Undzwar wurde mir erzählt, dass Brassen keinen Hanf mögen ist das richtig?
 

Dunraven

Active Member
AW: frage zum futter

Hanf gilt als super Rotaugen Köder, aber das Brassen ihn nicht mögen habe ich noch nie gehört. Das ist aber auch total egal (wenn man ihn nicht als Hakenköder nehmen will), denn ich hatte dieses Jahr fast immer Hanf im Futter und ich habe meine Brassen damit gefangen. Es scheint sie also zumindest nicht abzuschrecken. Und wenn ich dann noch sehe wie die Angler in den ganzen Videos (Bissclip, F&F, Blinker, ect.) auch Hanf in ihr Futter hauen und damit dann Brassen fangen, dann bin ich erst recht nicht bang. :)
Da mein Hauptfisch aber Brassen ist nehme ich meist größere Köder und füttere damit nur an, so das ich leider nichts genaues dazu sagen kann wie gerne die Brassen auf Hanf am Haken beißen. Ich denke das könnte evt. durch die Größe nicht so erfolgreich sein, aber wie gesagt das sollen lieber andere beantworten. Im Futter zumindest kein Problem damit.

@Phenom96, wenn ich gerade mal drauf schaue wo Du herkommst, dann stehen die Chancen ja groß das wir uns beim Hegefischen sehen. Welches meinst Du denn? Eure eigenen überschneiden sich ja leider gerne mal mit unseren oder anderen Terminen, aber bei denen in Filsum, Westoverledingen, Rhauderfehn, Marcardsmoor, dem Hähnchenangeln an der Sagter Ems, ect. bin ich meistens.
 

bream94

viva los tioz
AW: frage zum futter

ein normaler mensch hier weiß nicht was wtf heißt. ich überseze mal #6 wtf= what the fuck
ach und das spielt doch keine Rolle ob Hegefischen oder nicht!
mfg
 

Phenom96

Member
AW: frage zum futter

ich meinte das ich abangeln meinte und mich versehen hab
@bream94 ich muss mich anstregen um nich hier alles in 1337 zu schreiben xD
 

Dunraven

Active Member
AW: frage zum futter

bream ein normaler Mensch weiß es, nur Leute ohne Ahnung vom Inet wissen es nicht (und die sind doch nicht normal :))
Ok euer Abangeln, da sind die Chancen dann evt. schlechter, davon habe ich keinen Termin und ich vermute dann mal das ist nicht öffentlich oder da ist schon ein anderes geplant (sonst hätte ich da sicher einen).

Und du hattest nicht Hegefischen geschrieben, du hattest etwas geschrieben das es in Deutschland nicht mehr gibt, auch wenn Du natürlich ein Hegefischen meintest. Viele sind ja halt hier in der Gegend öffentlich und nach Marcardsmoor kommen z.B. ja auch viele aus dem Bereich. Von der Truppe die beim Heimatverein Westerscheps auf dem Wurmbarg die Fische geräuchert hat waren ja auch einige beim Ostereierangeln oder Anangeln. Und Apener und Schepser sind ja auch bei den anderen genannten Hegefischen oft dabei.

Wenn es Dir also gefällt und Du auch mal andere Gewässer kennenlernen willst, dann kannst Du ja ne PN schreiben, dann kann ich Dir die Daten geben. Wichtig ist nur das du dann für manche einen Setzkescher dabei hast, denn ohne sieht es schlecht aus. Maße mind. 3,5m (besser länger) lang und 50cm Durchmesser. Tote Fische kann man ja schlecht umsetzen, deshalb ist der teilweise Pflicht.
 
Oben