Frage zu Feederrute

EgoZocker

Member
Hallo!
Ich habe mal eine Frage zu den Spitzen von Feederruten:
passen die Ersatzspitzen, die es z.B. bei Askari zu kaufen gibt auf jede Feederrute?
Möchte mir nämlich eine Feederrute besorgen, diese wird aber "nur" mit zwei Spitzen geliefert. Reichen zwei Spitzen oder wären drei besser, dann hätte sich nämlich das Problem geklärt! #6
 
AW: Frage zu Feederrute

es gibt meistens vom jeweiligen hersteller passende ersatzspitzen diese solltest du am besten verwenden
 

Pikebite

Madenverpuppenlasser
AW: Frage zu Feederrute

Ich hab ne Feeder mit 3 Spitzen, benutze am Rhein eigentlich aber nur die Stärkste......Kommt wahrscheinlich auf dein Hausgewässer an, was du brauchst. Wenn du viele verschiedene Wasser befischen willst, sind wohl 3 besser.
 

Geraetefetischist

Der Pappenheimerkenner
AW: Frage zu Feederrute

Je nach gewässer reicht eine, wenn man viele verschiedenste Gewässer befischt, dann sind mehr besser. Meine Feeder hat inzwischen 4 Spitzen statt der üblichen 3.
1oz für Stillwasser, 2oz für etwas weitere entfernung und leichte Strömung, 3oz für normale Strömung und 4oz für Grosse Flüsse.

Die Spitzen können passen, muss aber nicht unbedingt. Viele Hersteller arbeiten mit 3,2mm oder mit 2,4mm, aber noch lange nicht alle machen das mit, so dass es da auch ganz eigene Masse gibt je nach hersteller, wo dann nur die Hauseigenen passen.

Just Monsters
Holger
 

EgoZocker

Member
AW: Frage zu Feederrute

Ich fische hauptsächlich am Main, der in der Gegend von Würzburg eine mittlere bis schwache Strömung bei normalem Flusspegel hat. Wenn es möglich ist, Ersatzspitzen für die einzelnen Ruten zu kaufen, werd ich mich wohl für die Catana AX Feeder 3,9m 50-150g entscheiden, die eben mit zwei Rutenspitzen geliefert wird.
 

Angler505

Member
AW: Frage zu Feederrute

Hallo,
da kommt mir im Vergleich wieder die Cherrywood in den Sinn.
Wird mit fünf (5) Spitzen geliefert zirka Angaben 1oz, 1 3/4oz, 2 1/4oz, 3oz, 3,5oz.
Preis auf der Strasse zwischen 65-80EUR in der Länge 4,2m / 4,5m / 4,8m

Solltest du dir dann überlegen, ich weiß nicht was Askari für Spitzen nimmt doch eine normale Glasspitze kostet in mittlerer Qualität meist 7 +/- EUR das Stück und für eine Carbon legst du auch schnell einen 10er und mehr hin.

Ich bin also der Meinung wenn ich im Vorfeld weiß die Spitzen im Lieferumfang reichen nicht dann wirklich mit spitzer Feeder rechnen. Denn wenn auch der Süitzenfuss oft 2,4 oder 3,2mm ist so sind sehr oft die Steigungen verschieden was dazu führen kann das bei passenden Fuss immer noch nachgeschlieffen werden muß. Und diese Nachschliefen will wirklich gelernt sein ansonsten schlabbern die Spitzen oder du hast zuviel Druck in der Aufnahme

mfg
Friedel
 
AW: Frage zu Feederrute

@egozocker
ah ich habe auch die catana ax feeder nur in der haevy version also bis 120 gr. meine wurde mit 2 spiten geliefert (2,3,4 oz.) die ersatzspitzen werden auch direkt von shimano vertrieben. Du solltest aber bei der bestellung bei deinem Händler angeben welches rutenmodell du besitzt da die catana spitzen aus glas- und kohlefaser hat aber die beastmaster z.B. nur aus kohlefaser und diese hohl sind
 

MainzGonsenheim

Barbenfischen
AW: Frage zu Feederrute

@Angler505: Die brutal kräftige Cherrywood ist klasse für grosse Ströme, aber nicht jedermanns Sache. Wäre mir etwas zu hart das Teil (selber fische ich die Browning Syntec XXL).
 

Angler505

Member
AW: Frage zu Feederrute

MainzGonsenheim schrieb:
@Angler505: Die brutal kräftige Cherrywood ist klasse für grosse Ströme, aber nicht jedermanns Sache. Wäre mir etwas zu hart das Teil (selber fische ich die Browning Syntec XXL).

@MainzGonsenheim
Hallo,
natürlich ist die Cherrywood in der 4,20 sehr Hart, die Rutenserie wird weicher je Länger die Rute aus der Serie ist, so ist die 4,80m im Vergleich zur 4,2m sehr weich.
Darum ging es mir aber nicht, vielmehr wollte ich damit sagen, wenn ich im Vorfeld weiß das ich mit 2 Spitzen nicht auskomme dann bestelle ich mir gleich vernüftige Spitzen ( passend zur Rute ) mit oder entscheide mich für eine andere Rute. Denn alle UNI Spitzen sind meist eine Notlösung und oft nicht vergleichbar mit den Orginalspitzen auch wenn diese Teurer sind.


Ich mag zum Beispiel eine Rute sehr die wohl nur wenige in Deutschland wirklich kennen.

MIDDY M4 Feeder
- Multifeeder 11,12,14ft
- weiches Teil 1 mit 2 passenden Spitzen
- starkes Teil 1 mit 2 passenden Spitzen
Wg. Medium mit w. Teil1 bis zirka 80gr.
Wg. Heavy mit s. Teil1 bsi 150gr.
Kostet laut Katalog unverbindlich 180EUR
Kostet hier in Deutschland im Fachhandel um die 120EUR
Ist aber halt eine andere Preisklasse

Hier der Link
http://www.middytackle.com/pages/products0605/pdf/MIDDY_Cat_05_pg16.pdf

mfg
Friedel
 
Oben