Frage an die Bodenseeangler...

Stoney0066

Active Member
Ich habe vor am nächsten we (also 27. und 28.11.) mit einem kumpel nach Konstanz zu fahren. Und wir wollen auch ein bisschen Fischen gehen. Wir haben allerdings beide noch nie am Bodensee geangelt, haben also null Plan was das Gewässer angeht...

Hat jemand ein paar Tips für uns wo und wie wir zu dieser Zeit etwas an den Haken bekommen können? Zielfisch ist grundsätzlich mal Raubfisch... Wir sind allerdings für alles offen...
Wir werden zu Fuß mit der Spinnrute unterwegs sein und wenn wir glück haben kriegen wir n Boot von nem Bekannten. Allerdings ohne Echolot.

Vielleicht kann uns jemand ein paar Stellen "verraten" wo wirs mal versuchen könnten und vielleicht auch ein paar Ködertips... :) gerne natürlich auch per PN...

Wie siehts denn da aus mit Felchen? Kriegt man die mit der Angel irgendwie? Vom Boot aus? Mit was für Montagen, Köder?
Da ich bisher nur auf Barsch oder Hecht unterwegs war, hab ich davon leider absolut kein Plan...

Wäre super wenn wir den ein oder anderen Tip kriegen könnten... Als Schneider wieder nach Hause zu fahren ist bei so einem großen Gewässer glaub ziemlich einfach, wenn man wirklich gar kein "Insider"-Wissen hat... Und das würden wir gerne vermeiden... |supergri

In diesem Sinne ein schönes Wochenende und ich bin gespannnt auf (hoffentlich) viele Antworten!

Gruß
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Frage an die Bodenseeangler...

guter tipp bleib um die jahreszeit zuhause#h
das einzigste was grad rum schwimmt sind paar forellen aber schonzeit.
Äschen sind da ist aber fast unmöglich für jemand der das gewässer nicht kennt.
alle andere fische sind im tiefen
 

fabikus

Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

Ohne Boot ists schonmal sehr sehr schwer.
Karpfen gehen in Häfen evtl.
Felchen haben Schonzeit.
Schleppen am Untersee könnte am ehestn noch was bringen,
aber dafür ist ein Boot eben Vorausstzung.
Ansonsten bleibt der viel geliebte Döbel.

Wo genau wollt ihr denn hin?

Edit: Nach Konstanz also :D
Habs überlesen sorry.

Wird nicht einfach, ich wünsch euch trotzdem Petri Heil
 

Stoney0066

Active Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

Na das hört sich ja ernüchternd an... :(

mal vorausgesetzt ich hab n boot, was sehr wahrscheinlich ist.... hab ich irgendwo vielleicht ne chance mit drop shot oder vertikal? auf barsch, hecht oder zander oder so? boot hätte n aussenboarder, also weitere strecken wäre kein problem. echolot hab ich allerdings keins...

wenns nix bringt setz ich mich halt auf die kaimauer und trink n glühwein, das ist auch ok... :)

gruß
Sebastian
 

fabikus

Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

Weite Strecken sind am Bsee ja relativ :D
Zander kannst vergessen.
Die Barsche sind alle ca. 20 cm groß :D
Ab und an gibts mal n 30er.
Aber da wär dann ein Echolot von Vorteil.
Ich würd mir an deiner Stelle ne Tiefenkarte besorgen und
relativ tief|kopfkrat auf Hecht schleppn.
An der Halde entlang.

Aber obs klappt #c

Ist nicht einfach, wenn man sich nicht auskennt.

Und fahr aufjeden Fall an Untersee runter.
Obersee ist noch komplizierter.
 

cityliner

Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

hallo
schleppen am obersee erst wieder ab 10.jan erlaubt,konstanz im trichter bekommt ihr so schnell keine karte fürs boot(schon wegen der einführung)untersee auf hecht blinkern,obersee recht schwierig,konstanzer seite schlecht mom.,dann lieber die häfen meersburg abfischen,aber ist auch nicht viel drin.
gruß jim
 

Stoney0066

Active Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

ich dank euch erst mal für die antworten!

bin mal gespannt.... werd berichten wies geklappt hat! ;-)

gruß
sebastain
 

k4ptn

New Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

Wie sieht es an der Hafeneinfahrt Konstanz aus. Wollte demnächst evtl. mal in den Tiefenzonen mein Glück mit Blinker und Wobbler versuchen...
Oder hat das momentan überhaupt keinen Sinn??

gruß
 

Kretzer83

Active Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

Hallo zusammen,

@k4ptn: ich denke du meinst vom Boot auf Barsch? Dann würd ich lieber mit kleinen Pilkern + Beifängern (Schläuchle, Nymphen, Twister) versuchen, und vorher den Schwarm mit dem Echolot suchen.

ich würde übrigens in dem Trööt hier fragen, da lesen bestimmt mehr Bodenseeler mit.


mfg Kretzer
 

Kretzer83

Active Member
AW: Frage an die Bodenseeangler...

Ne, also ich denke das kannst zu 99% stecken.

Vor allem was meinst du da mit "Tiefenzohnen"? Da musst dann schon extrem weit werfen um zur Kante zu kommen, das machst jedenfalls nicht mit 'nem Wobbler. Mit ner Hegene mit > 50g Blei vieleicht.... aber ich glaub nicht, dass die kleinen Kretzerlen noch da sind... Hechte auch nicht.


mfg Kretzer
 
Oben