Forellensee

Blondi

Member
Wer kann etwas über fänge am forellensee sagen. Bei dem Wetter? Region S-H Jeverstedt.Danke für eine Antwort.
 

maflomi01

Forellennerfer
AW: Forellensee

wird sehr schwer sein , war den ganzen Tag bei Reese-Papiermühle trotz der sehr kleinen Teiche war ich der einzige der gut gefangen hat ( zumindest bis zu dem Zeitpunkt wo ich einpackte ) und mußte mein ganzes Wissen und können einsetzen um Erfolg zuhaben, mußte die Bisse erkennen bevor es in der Rute zuckte nur der letzte Fisch von fast 4Kilo hat mir fast die Rute aus der Hand gerissen
 

balzer

Member
AW: Forellensee

Die Temperaturen gehen gottseidank etwas zurück, das macht das Angeln erträglicher. Am Freitag war ich mit meinen drei Cousins im Elsass gewesen. Zu 4 haben wir 14 Forellen rausholen können, also eine Recht ordentliche Quote. Bei den anderen Anwesenden sah es sehr bescheiden aus, ich glaube der beste hatte gerade einmal 3 Stück.

Am besten fing man an dem Tag mit weissem Teig und gegen Mittag fing ich noch zwei Forellen mit einer Kombi aus schwarz und weiss.
 

H3ndrik

Member
AW: Forellensee

Moin, kann mir jemand Tipps geben, wo die Forellen bei diesem Wetter stehen? (Flach oder tief)
Bienenmaden oder normale Maden?

Bin in sachen Forellen seehr unerfahren.

LG
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
AW: Forellensee

Moin, kann mir jemand Tipps geben, wo die Forellen bei diesem Wetter stehen? (Flach oder tief)
Bienenmaden oder normale Maden?
Es gibt viele Leute, die schwören auf Bienenmaden. Ich allerdings konnte noch nie irgendwelche Vorteile gegenüber den normalen Maden erkenne. Ich angle immer mit Maden, Powerbait oder Maden + Powerbait. Und je nachdem, wie es gerade beißt, ist es mehr oder weniger Erfolgreich.

Was die tiefe angeht. Probiere am besten ein wenig aus. Das ist natürlich auch abhängig vom See. Ich probiere da entweder einen Meter(oder mehr) über Grund (mit Powerbait als Köder, da dieses nach oben schwimmt) oder aber mit Pose zwischen 1 - 1,5 Meter tiefe.
 

maflomi01

Forellennerfer
AW: Forellensee

Bienenmaden entwickeln ihren Reiz erst richtig Wenn sie bewegt werden (rotieren müssen sie) werden sie stationär angeboten hängen die wie ein schlaffersack am Haken, wie das genau geht kannst bei YouTube dir anschauen gefangen hab ich mit denen schon viel aber eben nicht immer mal ist Powerbait(o.ä.) besser und mal Bienenmaden muß man eben ausprobieren
 

balzer

Member
AW: Forellensee

Ja also man sollte auf jeden Fall schleppen(schnell/langsam). Ich habe oft auch eine Kombi, wobei wir jetzt am Freitag nur mit Teig gefangen haben, den haben wir schön gerollt wie eine Kugel und dann wie ein "Löffel" auf den Haken gezogen. Im Wasser kurz testen ob es schön rotiert und dann kann´s losgehen.
 
AW: Forellensee

ich war am sonntag seit langer zeit mal wieder am forellenteich...

was ein elend :D
man konnte den teich zwar vor lauter fischen (auch von den vortagen) kaum sehen aber es ging absolut NICHTS! die fische chillten am ufer, zogen langsam am ufer/köder vorbei und interessierten sich absolut nicht für maden/bienenmade/teig/twister. es gab auch schwärme die sich gegeneinander jagten. von zeit zu zeit sprangen auch welche.

bis auf einen der eine stelle unter einem baum gefunden hatte, fingen alle so gut wie nichts. von daher lag es nicht nur an mir (anfänger am forellenteich)^^
 

balzer

Member
AW: Forellensee

@Black-Death
Das kann ich mir fast nicht vorstellen, außer das die Fische vorher gefüttert wurden. Selbst als ich am Freitag am Forellenteich war, fing ich einige die an der Oberfläche schwammen. Tipp dabei einfach langsamer reinkurbeln, die Forellen waren da etwas "bissfaul".
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
AW: Forellensee

Selbst als ich am Freitag am Forellenteich war, fing ich einige die an der Oberfläche schwammen. Tipp dabei einfach langsamer reinkurbeln, die Forellen waren da etwas "bissfaul".
Wir haben selbe Phänomen auch am Wochenende gesehen. Die Fische sind meiste Zeit am Rand entlang geschwommen, haben sich nicht beirren lassen und wirkten fast benommen. Du konntest werfen und dran lang ziehen was du wolltest. Keine dieser Fische ist auch nur auf die Idee gekommen danach zu schnappen. Ob langsam oder schnell, Spinner, Gummifisch, Powerbait oder Made. Da war nichts zu machen. Und selbst wenn man die mit dem Spinner gestriffen hat, die haben sich kaum geregt. Am Ende konnte wir einige mit dem Kescher fangen.

Am Sauerstoff kann es nicht gelegen haben, es war eine Teichpumpe drin die genügend Sauerstoff produziert haben müsste.

Welchen Vorteil sollte ein Betreiber haben wenn er die Fische vorher füttert? |kopfkrat
Den Vorteil das diese kaum noch beißen und damit weniger Fische aus seinem Bestand verschwinden.
So etwas hört man immer wieder. Es haben schon einige Forellenhöfe deshalb zu machen dürfen. Der schlechte Ruf danach...
 

Fam.Richter

New Member
AW: Forellensee

Warum sollte man die Fische füttern ?
Viele Angler haben leider die Einstellung wenn sie an einem See sind und nichts fangen das sie nicht wiederkommen.
Was hat also ein Betreiber davon?
Ich kann aus meinen Erfahrungen nur sagen, das wenn die Wassertemperatur zu warm ist , kaum ein Fisch an fressen/jagen denkt. (auch mit Pumpen im See)

(und mit dem Kescher Forellen zu fangen ist nicht die feine art) *meine Einstellung*
 

Öpken82

Member
AW: Forellensee

Den Vorteil das diese kaum noch beißen und damit weniger Fische aus seinem Bestand verschwinden.
So etwas hört man immer wieder. Es haben schon einige Forellenhöfe deshalb zu machen dürfen. Der schlechte Ruf danach...
Wo auch immer darin der Vorteil des Betreibers liegt. Die Frage ist ja wo der schlechte Ruf her kommt. Sieht man ja hier an dem Beispiel ganz gut. Da hat nichts gebissen, dann müssen die Fische gefüttert worden sein. Anders geht das ja nicht.

Fakt ist doch das man an den Teichanlagen Geld bezahlt und dafür eine bestimmte Menge Fisch in den Teich gesetzt wird. Damit verdient der Betreiber sein Geld. Wer dann wieviele Fische fängt kann dem Betreiber ab diesem Zeitpunkt doch total egal sein. Was hat der Betreiber davon wenn die Fische in "seinem Bestand" bleiben, aber die Leute alle unzufrieden nach Hause gehen. Die kommen doch danach auch nicht wieder zum angeln. Jeder Betreiber der die Fische vorher füttert würde sich also ins eigene Fleisch schneiden. Es würden keine Angler mehr erscheinen und die Kosten für das Futter hätte er auch noch.|supergri
 
AW: Forellensee

zumal von sa auf so nachtangeln war. da wäre es den anglern wohl etwas komisch vorgekommen wenn dort gefüttert worden wäre^^
 

maki1980

Active Member
Hallo Zusammen,

ich möchte mit den Kids am nächsten Sonntag mal angreifen.
Gibt es Infos, wie und womit aktuell gefangen wird?

LG
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
anschmu Teichanlagen 6
KlickerHH PLZ 2 8
Timo.Keibel Raubfischangeln 1
Daniel1983 Angeln in Europa 0
G PLZ 5 2
Oben