Folienteich besetzen.. Aber wie ?

Stefant

New Member
Hallo bin neu hier und hab n paar Fragen
Wir haben einen Folienteich der als Regenrückhaltebecken dient.. das heist das anfallendes Regenwasser auf unsrem Geländer ( versiegelt) gesammelt und in den Teich gepumpt wird.
Der Teich ist ca 25 x 8 m und ca 2,5 m tief wobei ca 0,5 m Schlamm unten drin sind ca ( der kommt wohl bei wasser rüberpumpen mit rein). Im Teich sind vor 2 Jahren ca 150 Goldfische reingekommen die sich anscheinend gut vermehren da jetzt wenns warm ist und man eh nur ca 15 cm tief reingucken kann ziemlich große Schwärme oben schwimmen .. ca 3- 400 stück an der Oberfläche.
Frage ist jetzt .. kann man Zander dazutun ? und in welcher größe und menge und reichen die Goldfische als nahrung ?

Der Teich selbst ist ca 10 Jahre alt und wurde jahrelang sich selbst überlassen. Wasser sieht soweit immer gut aus und man kann nur ca 15 -25 cm tief reinscháun .Frösche gibts auch im Frühjahr.. Die Goldfische scheinéns zu mögen. Hab vor einem Jahr n paar Barsche einen aal und ne Schleie dazugetan ( geangelt) seitdem aber nix mehr von gesehn.

Also wie gesagt würde gern Zander drinhaben da wir öfter auf Zander angeln gehn.

Will den Teich demnächst noch um ca 150 qm vergrößern
und überleg halt was man dann in der aktion noch alles so mitmachen muß bzw ob das überhaupt Sinn macht
Belüftung ? Wasser eventuell über Pumpe und nen kleinen wasserfall mit Sauerstoff anreichern (Strom ist vorhanden )
oder gibts sowasüber solar z.b.?
Müssen da noch mehr Futterfische dazu und wenn welche ?
Kann man noch nen kleinen Hecht oder Wels dazupacken oder sind die so gefräßig das für die Zander nix mehr übrigbleibt.Und wo kann man im Raum Wesel (NRW) einigermaßen günstig an Fische rankommen ?

Bin für alle Tips dankbar
 

Allround_angler

Gefrierprofi :-D
AW: Folienteich besetzen.. Aber wie ?

Also ich musste schon herzlich lachen wo ich gelesen hab dass Deine Goldfische als Futterfische herhalten müssen. Ich denke mal, dass die Kerlchen wenig Chancen haben überhaupt sehr lange in dem Teich zu bestehen. Selbst wenn die Sicht unter 25 cm ist, sind sie doch ein sehr auffälliger Köderfisch und die Zander werden sich schnell sattgefressen haben. Also lieber auf unauffälligere Köderfische umsteigen würd ich mal sagen, denn an den Goldfischen wirste nicht lang Spass haben. Viel Erfolg bei Deinem Projekt!
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Folienteich besetzen.. Aber wie ?

Moin Stefant
Ersteinmal ein herzliches |welcome:im AB...

Was dein Gewässer angeht, so würde ich dir allein auf Grund der Größe davon abraten, dort Zander reinzusetzen - 200m² sind nicht besonders viel und ich glaube nicht, das die sich da besonders wohl fühlen...
Ein oder zwei Hechte so um 25cm Länge wären da schon eher angebracht - Die Frage ist nur, wie es denn im Winter in deinem Gewässer aussieht, da du keinen ständigen Wasserzufluß hast und mit dem reingepumpten Regenwasser eine ganze Menge organisches Material mit zugeführt wird, wie die 50cm Schlamm zeigen, kann es durchaus unter einer geschlossenen Eisdecke zu Sauerstoffmangel kommen - nun läßt sich dieser Sachverhalt bei dir schwer abschätzen, da Goldfische eine Weile mit einem sehr geringem Sauerstoffgehalt klarkommen und damit nicht als "Indikator" dienen können.
Wenn du so und so eine Baumaßnahme vorhast, so würde ich dir raten, nicht dein Gewässer zu vergrößern, sondern ein zweites anzulegen, das mit vielen Pflanzen versehen sein sollte und als Filter und Nährstofffalle fungiert. Dann kannst du das Wasser aus dem größeren in den Pflanzenteich pumpen und das gefilterte Wasser leitest du wieder zurück - dieses läßt sich sehr stilvoll mit Zulauf- und Ablaufgräben in einer Art Parklandschaft gestalten und du hättest auf jeden Fall die Wasserqualität, die du u.U. für anspruchsvollere Fische benötigst.

#h
 

Stefant

New Member
AW: Folienteich besetzen.. Aber wie ?

Naja das die Goldfische halt teilweise auffällig sind ist halt so (die jungen sind ja nich rot eher braun/gefleckt) Und jetzt dunklere dazutun heisst ja auch nich das die goldfische verschont werden. Die sind hal´t nur drin weil n Kollege seinen Gartenteich aufgelöst hat und nicht wusste wohin mitdenen. Frage ist einfach können ca 400 Fischchen länger Zander ernähren oder nicht und wenn ja wieviele
Die Idee den 2ten teich mit Pflanzen und so isgut
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Folienteich besetzen.. Aber wie ?

...die Goldfische sind so vermehrungsfreudig, dasdie Anzahl bei einem vernünftigen Besatz mit Raubfischen auf jeden Fall reichen - und was ein vernunftiger Besatz wäre, hab ich ja schon geschrieben.....

#h
 

Stefant

New Member
AW: Folienteich besetzen.. Aber wie ?

Ok sagen wir mal ich lege im spätsommer den 2ten teich an der wird ca 150 qm haben und den gestalt ich dann von mir aus mit Pflanzen und am ende mit nem Überlauf in den großen, Höhenunterschied ca 60 cm ( kleiner wasserfall oder so) Den großen kann ich noch ca 60 cm tiefer machen da rundum noch genug Folie da ist. Dann wäre die tiefe bei ca 2,5 m . Einfrieren is bei uns in den letzten Jahren nich gewesen wegen mildem Winter. Was spricht dann dagegen anstatt der 2 Hechte so 10 Zander von ca 45 ( etwas über maßig ) dann reinzusetzen ? is ja auch so daß ich ab und an mal welche rausangeln will. Was ist wenn man nen Hecht von ca 80 mit reinsetzt ? Frißt der alles weg ? oder soll ich einfach mal noch 100 Rotaugen oder so besorgen und dazutun. Am liebsten wär mir wenn hier jemand aus der Nähe mal n paar Zander überhat ( zur not auch mit Bezahlung ) ums einfach zu testen.
 
Oben