Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

iguana57

Member
Hallo.

Wollte mal fragen ob ihr beim Angeln mit Gufis ein Stück Fluor Carbon an die Geflochtene knotet ? Oder einfache Monofile oder vielleicht auch gar nichts ?

Vielen Dank im vorraus
 

Professor Tinca

Posenangler
Teammitglied
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Fluo nur wenn keine Hechte vorhanden sind.

Ansonsten immer Metallvorfächer(Stahl-, Titan-, Wolfram- . .)!
 

carphunter1678

Catch&Releaser
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

HI

wenn in dem gewässer hechte sind nimm stahl oder titan wenn keine hechte vorhanden sind nim fluorocarbon#6
 

NickAdams

Active Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Ich habe mal eine Saison mit Fluor Carbon gefischt, aber keinen entscheidenden Vorteil festgestellt. Bin wieder auf das Stahlvorfach umgestiegen, wenn auch Hechte im Gewässer sind; oder eben nur Geflochtene.

So long,

Nick
 

grazy04

Barschverschrecker
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

ich mache das per noknot, dann aber auch nur mit Ködern die max 6cm, eher kleiner sind wenns auf Barsch geht. Sonst immer Stahl!
 

tommator

Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Knote sehr häufig FC an. Beim Zanderangeln eigentlich immer. Und beim Barschangeln sowieso.

Nur wenn ich gezielt auf Hecht unterwegs bin nehme ich Stahl.
 

barschkönig

Allrounder
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Auf jeden Fall FC wenns auf Barsch und Zander geht.
Bei Hecht kommt Stahl vor.
 

Fanne

Angry Birds Suchti
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

ich angle nur noch mit FC oder Hardmono , ganz egal ob hecht zander oder barsch !

vom stahl bin ich wech ! titan ? warum nicht gleich stahl ? :)
 

WallerKalle04

Forumspöbel
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

ich angle nur noch mit FC oder Hardmono , ganz egal ob hecht zander oder barsch !

vom stahl bin ich wech ! titan ? warum nicht gleich stahl ? :)


so sehe ich das auch! stahl war gestern! duck und wech:q
 

MinnowKiller

Ul-Freak
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Ich benutze immer Fluorocarbon selbst beim Hechtangel.Nur der Durchmesser ist halt ein anderer als beim Barsch-oder Forellenangeln.Beim Forellenangeln nimm ich 0,17er beim Barschangeln kommt ein 0,21er ans Band.Als Zandervorfach kommt ein 0,27er Fluoro ans Band und für Hechte bevorzuge ich ein mindestens 0,45er Fluorocarbonvorfach.Als alternative kann mach acuh auf Hardmono zurückgreifen.


Gruß MinnowKiller
 

bazawe

Active Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

In Gewässern mit Hechtvorkommen nur Stahl, ansonsten habe ich sehr gute Erfahrung mit Amnesia (Karpfenvorf./Schlagschnur) gemacht.

Gruß bazawe
 

Tate

Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

ich mache das per noknot, dann aber auch nur mit Ködern die max 6cm, eher kleiner sind wenns auf Barsch geht. Sonst immer Stahl!

Habe auch mit so einen kleinen 5cm Rapala Floater gefischt und selbst dieser war vor einem vernünftigen Hecht nicht sicher. Die Ködergrösse sollte bei der pro oder kontra Entscheidung zu Stahl etc. nicht massgebend sein,sondern nur gibt es Hechte oder nicht.
 

Chrizzi

Active Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Habe auch mit so einen kleinen 5cm Rapala Floater gefischt und selbst dieser war vor einem vernünftigen Hecht nicht sicher. Die Ködergrösse sollte bei der pro oder kontra Entscheidung zu Stahl etc. nicht massgebend sein,sondern nur gibt es Hechte oder nicht.


Naja wenn ich mit dem T-Rig auf Barsch angel habe ich auch kein Stahl/Titan dran. Selbst wenn ein Hecht den Mini Köder (z.B. 3" Hellgie) schnappen sollte, ist es "nur" ein Einzelhaken.

Bei Hardbaits (egal was), Blech, größere T-Rig Sachen, Gummifische, Drilling/Zwilling, ... habe ich auch Stahl oder ehr Titan davor.

Ich mach das ehr nach der Köderwahl, Wasser und den zu erwartenen Beifang abhängig - nebenbei noch was vertretbar ist, fall es doch zum Abbiss kommen sollte.
 

Tate

Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Bei einem Einzelhaken ist das für den Hecht vielleicht nicht bedrohlich wenn er sich durchbeisst aber ich habe schon einen halbwüchsigen Hecht gefunden welcher sich mit einen 7cm Wobbler und ein Stück FC oder Mono(?) dran die Schnauze vernagelt hat,was für ihn sehr ungesund war. Von daher denke ich sollte im Interesse der Tiere gehandelt werden,egal ob man den einen oder anderen Fisch weniger fängt.
 

Chrizzi

Active Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Sehe ich auch so. Überwiegend angel ich auch nur mit Titan oder Stahl, halt nur wenn es mit dem T-Rig und so Zuppelkram (Hellgies, Krebse,..) auf Barsch geht, lass ich das weg.
 

iguana57

Member
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Hi..

Besten Dank für die Antworten #h
 

e!k

Spinnfischer
AW: Fluor Carbon an Geflochtene beim Jiggen ?

Ich bin mittlerweile von Fluo ganz ab. Ich benutze einfach stinknormale durchsichtige Mono, die funktioniert genauso gut. Wobei das daran liegt, dass die Mono einfach günstiger ist ;)

Was mich allerdings interessiert ist, ob dieses Floucarbon etwas taugt ?

http://www.am-angelsport-onlineshop.de/Berkley-Trilene-FLUOROCARBON-021mm-52Kg-1600m_p6577_x2.htm

Da es preislich gesehen weit unter den anderen liegt. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit. Bei uns im örtlichen Angelladen kostet eine 25m-Spule nämlich ganze 8 Euro.
 
Oben