Flugrute und Pferderoulade

Toto1980

Schneidermeister
Hallo, wollte euch mal fragen ob euch so etweas auch schon mal passiert ist. Am Mittwochabend war ich mit meinen Nachbarn ein wenig an der Lippe spinnen. Erster Platz war ein Weg über eine Pferdewiese, haben schon extra Lampe ausgelassen, haben aber trotzdem die "Fluchttiere" angelockt, auf jeden Fall kam uns im Dunkeln so ein Tier entgegen gerannt, erst als ich es mit der Taschenlampe anleuchtete blieb es stehen.

Dann an der nächsten Stelle passierte meinem Nachbar ein starkes Stück, beim Werfen ist ihm der Obere Teil seiner Steckrute mit weggeflogen und im Wasser steckengeblieben, Ufer unterspült, nach ner halben Stunde hatten wir das Dingen dann mit dem Kescher draussen. Ist euchj mal was ähnliches passiert??
 
M

mxchxhl

Guest
AW: Flugrute und Pferderoulade

nein...is ja unglaublich!!!|bigeyes
fandst das jetzt lustig oder hattest angst weil ja so kurios???|gaehn:|gaehn:|gaehn:|gaehn:|gaehn:
 

Toto1980

Schneidermeister
AW: Flugrute und Pferderoulade

Naja, das mit den Pferden war schon so eine Sache, wenn in der Dunkelheit irgendwas Grosses auf dich zugaloppiert kommt. Gott sei Dank war es keine Bullenwiese....
 
Zuletzt bearbeitet:

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Flugrute und Pferderoulade

Wilde Geschichte!:)
 

teilzeitgott

karpfenverschrecker
AW: Flugrute und Pferderoulade

echt sehr lustig auf ne pferdewiese zu laufen#q
was meinst du was passiert wenn da ein hengst steht?
schon mal die hufe von so einem gaul auf die brust bekommen oder ins gesicht?
wie kann man so bescheuert sein und auf ne wiese mit tieren laufen.
wenn ich dich auf meiner pferdewiese erwischen würde gäbe es ganz locker eine anzeige ( meine pferdewiese leigt auch an einem fluß)
da gibt es kein begehungsrecht, auf grund der tatsache das dort tiere stehen, die durch unberechtigte personen in gefahr gebracht werden könnten.
hirnlose aktion von euch finde ich.
privater besitz und das ist nun einmal eine pferdeweide, sollte man nicht betreten, oder wie würde es dir gefallen wenn jeder hans und frans durch deinen garten laufen würde.
also... hirn einschalten.
 
S

Skrxnch

Guest
AW: Flugrute und Pferderoulade

Hi,
ist nicht ganz klar was jetzt die Pferde mit dem weggeflogenen Teil der Steckrute zu tun haben;+.

Aber zu Pferden beim angeln kann ich mal folgendes beistiften:
hab mal ein paar Jahre in einem umzäunten Gelände mit Dammhirschen, Sika- und Rotwild geangelt. Dazu 3-4 Pferde. Alle handzahm bis auf den Alfahengst--->

2 Hengste dabei. Einer der Alpha, der andere der Beta. Man glaubts nicht wie der Alfa den Beta gehetzt und regelmässig ums ganze Gelände gehetzt und fertiggemacht hat.

Danach kam der arme Beta regelmäßig zu mir um Schutz zu suchen, der Alfa nicht.

Soweit schön und gut.

Eines Tages nahm ich bei Tageslicht meine damals 5-jährige Tochter mit ins Gelände um die Hirsche von Hand zu füttern.

Alles Ok.Heile Welt eben.

Kommt wie von mir erwartet dann auch der Beta Hengst vorbei, ich denk schon:
Hey alter Kumpel hab auch was leckeres für Dich..

Aber aus ca. 5m nimmt der meine Tochter voll an, ich konnte mich nur mit viel Glück dazwischenschmeissen und meine Tochter vor den ausschlagenden Hufen retten.

Vermutlich Eifersucht. Ähem, ich hatte nichts mit dem Pferd|supergri. Anderst kann ich mir das aber nicht erklären.

Der Schreck sitzt bei mir heute noch!

Ich hab dem Tier 2 Jahre lang vertraut bevor ich meine Tochter mitgenommen hab.

Soviel zu Pferden beim angeln. Abgesehen von nem zertrampeltem Kescherstiel komme ich zwar gut mit denen aus, aber das Erlebnis vergesse auch ich niemals.#t
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Flugrute und Pferderoulade

...privater besitz und das ist nun einmal eine pferdeweide, sollte man nicht betreten, oder wie würde es dir gefallen wenn jeder hans und frans durch deinen garten laufen würde.

Hi, "Eingezäunte Viehweiden" und "Garten" sind aber zwei unterschiedliche Kaliber. Ersteres darf meines wissens sehr wohl betreten werden um ans Gewässer zu kommen...

Grüße JK
 

Toto1980

Schneidermeister
AW: Flugrute und Pferderoulade

Mmh,wie sieht es als Angler denn mit dem Uferbetretungsrecht aus??

§ 4 Uferbetretungsrecht

(1) Fischereiberechtigte und Fischereipächter sind befugt, mit Fischereigeräten die an das Wasser angrenzenden Ufer, Inseln, Anlandungen, Schiffahrtsanlagen sowie Brücken, Wehre, Schleusen und sonstige Wasserbauwerke auf eigene Gefahr soweit zu betreten und zu benutzen, wie es die Ausübung des Fischereirechts erfordert.
(2) Das Recht nach Absatz 1 erstreckt sich nicht auf Gebäude, Hofflächen, eingefriedete Grundstücke und gewerbliche Anlagen mit Ausnahme von Campingplätzen. Als eingefriedete Grundstücke gelten auch Grundstücke, bei denen die Einfriedung des Ufers fehlt. Eingezäunte Viehweiden gelten nicht als eingefriedete Grundstücke.
(3) Wer fremde Grundstücke oder Anlagen zum Fischfang betritt, hat Schäden, die er dem Eigentümer oder Nutzungsberechtigten verursacht, zu ersetzen. Wer als Berechtigter einem anderen den Fischfang gestattet, haftet neben diesem gesamtschuldnerisch für die Schäden.
(4) Die zuständige Behörde kann durch Verfügung das Betreten bestimmter Grundstücke und Anlagen im und am Gewässer einschränken oder untersagen, soweit dies zum Schutz der Anlagen oder zur Abwendung von Gefahren erforderlich ist.

@teilzeitgott: erstmal Hirn einschalten
 

olaf70

Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

Ich wohne in einem sehr ländlich geprägten Bereich und muß auch ab und zu über eine Weide gehen, wenn ich zum Angeln will.
Der zitierte Gesetzestext ist gut und schön, und mag auch stimmen...
Aber ich denke man sollte es sich zweimal überlegen ob man unbedingt über ein eingezäuntes Grundstück gehen muß oder ob man nicht lieber einen kleinen Umweg in Kauf nimmt.
Verspielte Jungbullen von 500kg Gewicht oder auch Pferde und Schafe können leider nicht lesen und sind durchaus in der Lage einen schwerbepackten Angler ganz schön flitzen lassen.
 

antonio

Active Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

echt sehr lustig auf ne pferdewiese zu laufen#q
was meinst du was passiert wenn da ein hengst steht?
schon mal die hufe von so einem gaul auf die brust bekommen oder ins gesicht?
wie kann man so bescheuert sein und auf ne wiese mit tieren laufen.
wenn ich dich auf meiner pferdewiese erwischen würde gäbe es ganz locker eine anzeige ( meine pferdewiese leigt auch an einem fluß)
da gibt es kein begehungsrecht, auf grund der tatsache das dort tiere stehen, die durch unberechtigte personen in gefahr gebracht werden könnten.
hirnlose aktion von euch finde ich.
privater besitz und das ist nun einmal eine pferdeweide, sollte man nicht betreten, oder wie würde es dir gefallen wenn jeder hans und frans durch deinen garten laufen würde.
also... hirn einschalten.

wenn deine pferdewiese ne stinknormale weide ist würde ich hier deiner anzeige ganz gelassen entgegensehen.

antonio
 

Toto1980

Schneidermeister
AW: Flugrute und Pferderoulade

Vielleicht habe ich auch vergessen zu erwähnen, das an mehren Stellen am Zaun Übertrittleitern aufgestellt worden sind vom Angelverein, denke mal, das der Besitzer oder Pächter der Weide das nicht bemerkt, zumal die eine direkt am Weidetor steht...
 

neele

New Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

Ob man eine Weide mit Tieren betreten darf oder nicht als Angler sei meines Erachtens nach dahingestellt. Auch wenn man etwas darf sollte man trotzdem selbst überlegen ob man es auch macht.
Großtiere ( Rinder und Pferde ) u.ä. sind nunmal gefährlich, dazu müssen sie gar nicht einmal bösartig sein.

Z.B.: Da steht ein Pferd auf dem Fuß ...aua..

Gruß neele
 

Parasol

Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

Hallo,

wenn deine pferdewiese ne stinknormale weide ist würde ich hier deiner anzeige ganz gelassen entgegensehen.

antonio

ich würde da nicht so gelassen sein. Aus den oben zitierten Bestimmungen geht klar hervor, dass ein Uferbetretungsrecht für Fischereibrechtigte und Pächter gilt. Stinknormale Angler mit Erlaubnisschein haben nicht mehr Rechte als andere Personen. Ob also eine eingezäunte Perdewiese so ohne weiteres von Jedermann betreten werden kann, bezweifle ich.
 
AW: Flugrute und Pferderoulade

Leute, wo macht ihr eigentlich euren Fischereischein?! Bei uns wurde lang und breit über das Uferbetretungsrecht gesprochen, und dabei ganz klar herausgestellt, dass Angler das Ufer sehr wohl betreten dürfen, solange es nicht zum direkten Haus- und Hofbereich gehört. Ansonsten wäre es auch unmöglich, bestimmte Wiesenflüsse, Seen und Kanäle zu befischen, die komplett von Viehweiden umgeben sind.
 

olaf70

Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

Wie siehts denn dann mit der Rechtslage aus, wenn der "berechtigte" Angler durch eventuell anwesendes Vieh einen Schaden erleidet z.B. defektes Gebiss durch Pferdekuss oder beschädigtes Angelgerät.
Würde ja nur noch fehlen,daß ein paar Oberschlaue dann die Landwirte verklagen würden.
 

antonio

Active Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

Hallo,



ich würde da nicht so gelassen sein. Aus den oben zitierten Bestimmungen geht klar hervor, dass ein Uferbetretungsrecht für Fischereibrechtigte und Pächter gilt. Stinknormale Angler mit Erlaubnisschein haben nicht mehr Rechte als andere Personen. Ob also eine eingezäunte Perdewiese so ohne weiteres von Jedermann betreten werden kann, bezweifle ich.

dann guck mal hier:

Uferbetretungsrecht und Zugang zu den Gewässern
(1) Fischereiausübungsberechtigte, ihre Helfer und Fischereiaufseher
sind befugt, die an das Gewässer angrenzenden
Ufer, Inseln, Anlandungen und Schifffahrtsanlagen
sowie Brücken, Wehre, Schleusen und sonstige Wasserbauwerke
zum Zwecke der Ausübung der Fischerei auf
eigene Gefahr zu betreten und zu benutzen, soweit öffentlich-
rechtliche Vorschriften nicht entgegenstehen. Die Befugnis
nach Satz 1 erstreckt sich nicht auf Gebäude, zum
unmittelbaren Haus-, Wohn- und Hofbereich gehörende
Grundstücksteile und gewerbliche Anlagen, mit Ausnahme
von Campingplätzen.

deswegen sagte ich auch bei uns obs in andern bl anders ist muß jeder selbst nachschauen.
hier steht nämlich fischereiausübungsberechtigter und das ist sehr wohl der angler.
vielleicht wurde ja weiter oben falsch zitiert.

antonio
 

marioschreiber

LACKAFFE !!! :)
AW: Flugrute und Pferderoulade

http://www.meerforelle-und-mehr.de/Berichte/2010/Cowboys/Cowboys.html

20100901012.jpg


|supergri|supergri|supergri|supergri|supergri
 

teilzeitgott

karpfenverschrecker
AW: Flugrute und Pferderoulade

moin antonio

also aus erfahrung kann ich dir gant genau sagen das man eingezäunte grundstücke NICHT betreten darf.
das begehungrecht bezieht sich auf grundstücke die frei erreichbar sind.
weide zb, die in besitz oder pacht sind, gehören rein rechtlich zum grundstück.
ich habe immer wieder angler erlebt die sich auf meiner weide breit machten und nebenbei bemerkt ihren müll auch gerne auf meiner weide liegen lassen.
an meiner weide stehen 6 schilder die das betreten verbieten, alles nutzlos, jeder meint das er das betretungsrecht hätte, das ist aber falsch.
ich mußte in den letzten jahren leider circa 30 anzeigen stellen weil man mit den anglern nicht vernünftig reden konnte.
jede anzeige hatte erfolg.
was würdest du denn sagen wenn jeder hans und franz über dein grundstück läuft????
ich hatte vor jahren eine tragende stut mit auf der weide, die wurde mit stöcken geschlagen weil sie sich in der nähe der angler bewegte !!!!!!!
hat ne saftige anzeige gegeben und die beide kiollegen sind zu einer geldstrafe von jeweils 3500€ verurteilt wurden.
ich verstehe nicht warum man fremdes gelände betreten muß wenn da tiere drauf stehen???
wenn etwas passieren würde, zb, jemand durch die teire verletz wird, ist der halter am arsch, weil er in der haftung steht.
in unserem verein sind in den letzten jahren 50 leute aus dem verein geflogen weil sie fremde grundstücke betreten haben und wir haben 5 gewässeranschnitte verloren weil die pächter es leid waren das ständig leute über ihre eingezäunten grundstücke gelaufen sind.
wie gesagt, jeder sollte sich bei sowas fragen wie er sich fühlen würde wenn man auf seinem grundstück herumläuft.
mal ganz davon abgesehen das es eine gefahr für mensch und tier sein kann.
wer haftet wenn sich meine tiere erschrecken und verletzen?
ich habe schon oft haken und andere scharfe gegenstände von anglern bei mir gefunden...
ist also kein einzelfall.
 

antonio

Active Member
AW: Flugrute und Pferderoulade

hi teilzeitgott

ich sagte nur wie es bei uns ist.
und hier ist das betreten von weiden gestattet, natürlich auf eigene gefahr und wenn man schäden verursacht haftet man dafür.
weiden auch wenn sie eingezäunt sind gehören nicht zum unmittelbaren haus und hofbereich.

antonio
 

teilzeitgott

karpfenverschrecker
AW: Flugrute und Pferderoulade

ich kann nicht sagen wie es in deinem bundesland ist, hier in niedersachsen gehört jedes grundstück, egal ob weide oder einfache wiese oder einfaches ackerland , das eingezäunt ist zum privatbesitz und damit zum haus/wohnung.
mag sein das es bei euch anders geregelt ist, trotzdem sollte man doch eigentlich den grund und boden von fremden leuten nicht betreten, das diese grundstücke eingezäunt sind hat ja meistens seinen grund.
wie gesagt, wass würdest du sagen, wenn jeder auf deinem grunstück herumlaufen würde, ich finde sowas gehört sich nicht und bringt meistens nur ärger.
aber das muß jeder selbst wissen.
 
Oben