Fledermaus gefangen& released

Knobbes

Active Member
Vor kurzerm war ich mit meinem Bruder auf Aal angeln.
Plötzlich klingelte seine aalörute und er schlug an und wundertesich was da auf ihn zukam.
Eine Fledermaus hatte sich in der aangelschnur verfangen. Dies haben wir dann wieder gelöst und zum Schluss konnte sie befreit wieder fliegen.
Siehe Bilder.
Gruss Knobbes
 

Anhänge

  • Fledermaus1.JPG
    Fledermaus1.JPG
    24 KB · Aufrufe: 122
  • Fledermaus2.JPG
    Fledermaus2.JPG
    27,2 KB · Aufrufe: 131

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: Fledermaus gefangen& released

ja das is mir auch ma passiert die flog runter ins wasser und ich mußte sie ketschern sonst wär sie wohl ertrunken |wavey:
 

angeltreff

hat keinen Titel
AW: Fledermaus gefangen& released

Ich glaube Dir es (das auf den Bilder könnte alles mögliche sein). :)
 

arno

Active Member
AW: Fledermaus gefangen& released

Moin!
Mich wundert es, daß das nicht öfters passiert!
Wenn ich Sommers in der Dämmerung oder im Dunklen angle, fliegen die ja andauernd in die Schnur!
 

Profi

Member
AW: Fledermaus gefangen& released

Das scheint ja richtig oft vorzukommen !

Ist bei mit letzes jahr beim nächtlichen Spinnfischen passiert. Ich hab die Fledermaus beim Werfen ins wasser gepeitscht....
 

Knobbes

Active Member
AW: Fledermaus gefangen& released

Ich merke schon ich bin nicht allein , und dabei dachte ich das das nur ganz selten vorkommt.
gruss Knobbes
 

tamandua

Ameisenfänger
AW: Fledermaus gefangen& released

Durchaus nicht...es muß vor etwa drei jahren gewesen sein, da flog bei mir ebenfalls eine Fledermaus in die Schnur und fiel ins Wasser. Einmal beherzt gekeschert, das tier betrachtet und auf Brüche untersucht, auf die Hand gesetzt,angepustet und weg war sie. Keine bleibenden Schäden anscheindend :)
Von unfreiwillig baden gegangenen Fledermäusen höre ich aber hier immer mal wieder...sie scheinen sich dabei zum Glück nicht zu verletzen?Oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

Achja...letztes Jahr gabs hier einen Knaben,der meinte er hätte zum zweiten Mal in einer Nacht eine Fledermaus vom Himmel geholt als es wieder an der Schnur plantschte. Das gekescherte Tier stellte sich dann allerdings als Ratte heraus und biss ihm in den Ärmel :q Ich sehe den guten noch vor mir...bleich wie eine Wasserleiche |supergri
 

The_Duke

Alles kann, nichts muss!
AW: Fledermaus gefangen& released

Habe vor zwei Jahren so einen little Dracula unabsichtlich ersäuft.
Hat sich beim Aalfischen (ich saß ca. 4m überm Wasser auf einem Balkon) meinen überm Geländer pendelnden Wurm geschnappt, als ich ne Vertüddelung am Rollenbügel entwirrt habe.
Blieb am Haken hängen, hab die Fledermaus nicht gesehen und sie samt Montage per Unterarmwurf ins Wasser befördert.
War ne einseitige Geschichte...20g-Fledermaus gegen 60g-Grundblei #c :(
Hab sie dann bei der nächsten Köderkontrolle vom Haken gelöst...war echt schade drum!
 
AW: Fledermaus gefangen& released

Das sie in die Schnur fliegen, ist wohl ziemlich normal. Zumindest hat bisher jeder, mit dem ich Angeln war nur "wieder diese sch... Fledermäuse" geknurrt, wenns passiert ist. Bei uns am See passiert mir das auch dauernd, dass sie in die Schnur fliegen.
 

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: Fledermaus gefangen& released

tamandua schrieb:
Durchaus nicht...es muß vor etwa drei jahren gewesen sein, da flog bei mir ebenfalls eine Fledermaus in die Schnur und fiel ins Wasser. Einmal beherzt gekeschert, das tier betrachtet und auf Brüche untersucht, auf die Hand gesetzt,angepustet und weg war sie. Keine bleibenden Schäden anscheindend :)
Von unfreiwillig baden gegangenen Fledermäusen höre ich aber hier immer mal wieder...sie scheinen sich dabei zum Glück nicht zu verletzen?Oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

Achja...letztes Jahr gabs hier einen Knaben,der meinte er hätte zum zweiten Mal in einer Nacht eine Fledermaus vom Himmel geholt als es wieder an der Schnur plantschte. Das gekescherte Tier stellte sich dann allerdings als Ratte heraus und biss ihm in den Ärmel :q Ich sehe den guten noch vor mir...bleich wie eine Wasserleiche |supergri
mein gott wat is mit dem den los ,ratten fliegen doch nicht ,oder seh ich das falsch,warst du dabei |kopfkrat
 

tamandua

Ameisenfänger
AW: Fledermaus gefangen& released

fette beute schrieb:
mein gott wat is mit dem den los ,ratten fliegen doch nicht ,oder seh ich das falsch,warst du dabei |kopfkrat

Ich war sein Nachbar...ich saß also etwa 100 m von ihm entfernt. Anch dem ersten ,,Platsch'' hatte er eben eine Fledermaus gekeschert.Das ist nicht so ungewöhnlich, ab udn an passiert das hier jedem mal. Beim zweiten ,,Plitschplatsch'' dachte er sich daher nichts, zückte schicksalsergeben den Kescher und fischte die vermeintliche fledermaus raus. Ratten schwimmen hier sonst kaum herum,wie ich vllt dazu sagen sollte. Er konnte also nicht damit rechnen. Naja, wie gesagt...die Ratte hing am ärmel, der Mann infolgedessen vor Schreck fast im Wasser und ich vor lachen auf der Karpfenliege :q Ein sehr vergnüglicher Abend war das. :m
 

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: Fledermaus gefangen& released

tamandua schrieb:
Ich war sein Nachbar...ich saß also etwa 100 m von ihm entfernt. Anch dem ersten ,,Platsch'' hatte er eben eine Fledermaus gekeschert.Das ist nicht so ungewöhnlich, ab udn an passiert das hier jedem mal. Beim zweiten ,,Plitschplatsch'' dachte er sich daher nichts, zückte schicksalsergeben den Kescher und fischte die vermeintliche fledermaus raus. Ratten schwimmen hier sonst kaum herum,wie ich vllt dazu sagen sollte. Er konnte also nicht damit rechnen. Naja, wie gesagt...die Ratte hing am ärmel, der Mann infolgedessen vor Schreck fast im Wasser und ich vor lachen auf der Karpfenliege :q Ein sehr vergnüglicher Abend war das. :m
wat ;+
 

tamandua

Ameisenfänger
AW: Fledermaus gefangen& released

fette beute schrieb:

Nunja...etwas unglauben bzw. verwirrung stiftet die GEschichte immer, wenn sie jemand zum ersten Mal hört ;) Soviel Dummheit und Pech ist schon verwunderlich. Aber scheinbar hat er das Geräusch einer schwimmenden Ratte mit dem einer ins Wasser gefallenen Fledermaus verwechselt. Da wars dann passiert...
 
G

Gast 1

Guest
AW: Fledermaus gefangen& released

Das Fledermäuse in die Schnur fliegen wundert mich doch sehr.

Es kann nur damit zusammenhängen, daß die Sehne so dünn ist, daß die Fledermäuse sie nicht orten können.

Allerdings beim Auswerfen hatte ich vor 2 Jahren auch eine Fledermaus, allerdings am Flügel gehakt.
Dann 30 m durchs Wasser gezogen, fast 20 min auf der Hand gehabt, bis sie wieder trocken war und ---- Küßchen zum Abschied.----

Allerdings wog meine eigendlich nichts, vielleicht 3 gr.
 

The_Duke

Alles kann, nichts muss!
AW: Fledermaus gefangen& released

Falk Paustian schrieb:
Das Fledermäuse in die Schnur fliegen wundert mich doch sehr.

Es kann nur damit zusammenhängen, daß die Sehne so dünn ist, daß die Fledermäuse sie nicht orten können.

Ich habe beim Aalfischen schon festgestellt, das sich auf meiner Schnur ne Menge fliegendes Viehzeugs tummelt...Falter, Köcherfliegen, Mücken usw.
Vielleicht fliegen ja die Fledermäuse diese Insekten an?
Vielleicht orten sie die Schnur ja auch selbst als Insekt? Manche Fledermausarten senden keinen Ultraschallkegel aus, sondern einen Ultraschallfächer, also annähernd zweidimensional!
Kommt nun die Schnur in den Fächer wird sie eventuell nur als zweidimensionaler Reflektionspunkt wahr genommen und angeflogen.
Mal davon abgesehen....stellt euch mal vor ihr brettert mit dem Fahrrad mit sattem Tempo unter ner Wäscheleine durch und eine hängt so tief, daß ihr mit euren Mundwinkeln einhängt....so gehts bestimmt den Fledermäusen!
Da haben einige bestimmt noch Tage später ein krankhaftes Grinsen im Gesicht :q :q :q
 

Fischdödl

EXTREEEEM
AW: Fledermaus gefangen& released

Ist mir letzte Woche noch passiert beim Camping am Liblarer See.Und das gleich 2 mal hintereinander:rDas dumme war nur das ich 20 Meter neben meinen Ruten gesessen habe(beim Talbot),............Ich hab Biss...durch`s Stockdunkle gelaufen,fast noch 2 mal auf`s Maul gelegt#qUnd was war`s.........Die blöden Fledermäuse die da rumflogen:m
 
Oben