Fjordline bald ab Deutschland??

grozzoz

Member
Bei einer Zusammenkunft von einigen bekannten Reiseveranstaltern und Vertretern der Fjordline in Hamburg, wurde neben etlichen Verbesserungsvorschlägen auch die etwaige Abfahrt gen' Norwegen (Egersund - Bergen) ab Bremerhafen oder Cuxhafen ins Auge gefasst.
Sicherlich wird die Fjordline in Zukunft einiges ändern, nicht zuletzt auch wg. des Wettbewerbes auf gleicher Strecke zur Colorline. U.a. ist ein Fishermens Pub, welcher mit Angelfilmen auf Norwegen einstimmt angedacht. Sowie weitere nette Überraschungen die speziell auf den Angler abziehlen.

Jedoch der "denkwürdigste Gedanke" ist der einer Abfahrt ab Deutschland, ob dieser innerhalb der nächsten Jahre realisiert werden wird bleibt abzuwarten.
Aber alleine die Tatsache das darüber nachgedacht wird finde ich persönlich schon recht gut.

Was denkt Ihr?? |kopfkrat
 

norge_klaus

Active Member
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Hi !

Wenn solch eine Verbindung für einen vernünftigen Preis realisierbar wäre, dann unbedingt machen. Bei den aktuellen und sicher auch zukünftigen Treibstoffpreisen sind die Autofahrer für jeden Kilometer den sie weniger fahren müssen sicher dankbar.

#h #h #h #h #h

Gruß norge_klaus
 

Andreas 25

Active Member
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Bei einen angemessesen Preis hört sich das spitze an.
Habe ich schon länger erwartet, das mal einer von Bremerhaven oder Hamburg abfährt.

Und das eine Fährgesellschaft mal etwas auf die Angler eingeht, da kann ich nur sagen #6 #6 #6

Wo ich ein kleines Probem sehe, ist die Zeit. Denn eine Fähre von Deutschland nach Bergen benötigt mit sicherheit mehr Zeit, als wenn ich von Hirtshals abfahre und auch die benötigte Zeit mit den auto bis dahin ein berechne.
Aber das sollte man wohl den Profis überlassen. Die kennen sich da besser aus.

Generell ist bestimmt Nachfrage vorhanden.
Besonders für Norgreisende aus Süddeutschland oder auch Südeuropa wäre das ein sehr gutes Angebot, denn da ist die Anfahrt bis Bremerhaven ja schon weit genug, da will man nicht umbedingt bis Hirtshals.

Gruß Andreas!!! |wavey:
 
K

Kalle25

Guest
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Bzgl. einer Realisierung bin ich eher skeptisch. Soweit ich weis, hat sich die Fjordline mit dem Thema Fährhafen in Deutschland bereits in den Jahren 2000/2001 beschäftigt und kam aufgrund der zu kalkulierenden Treibstoffkosten zu dem Schluß dass so eine Verbindung nicht rentabel zu betreiben wäre.
 
U

uer

Guest
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

#h
Also ich sehe die Sache sehr skeptisch.

Das wird der Knackpunkt sein
- Wenn solch eine Verbindung für einen vernünftigen Preis realisierbar wäre, -
ich sehen es so das ein vernünftiger Preis nicht zustande kommen wird, denn auch an den Fährgesellschaften wird dies nicht vorbei gehen
- Bei den aktuellen und sicher auch zukünftigen Treibstoffpreisen -
, dann die sehr lange Anfahrt, man(n) fährt doch jetzt schon Hanstholm - Bergen 14 Stunden,

Also für mich persönlich ist solche Fährverbindung nichts, ich sehe einfach keinen Vorteil wenn ich von Hamburg/Bremerhafen oder Cuxhafen gen Norwegen aufbrechen würde. Diese Strecke ist doch auch „nur“ für Angler/Reisende interessant die sich in Fjordnorwegen aufhalten wollen.

Ich gebe mal ne Prognose ab, in den nächsten 5-10 Jahren wird’s diese Verbindung nicht geben.

:s
 

toddy

Member
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Cuxhafen Bergen gabs aber schonmal ca. 1983 oder 1984 bin ich selbst damit fefahren (mit Vaddy)!! #h #h
 
N

Nauke

Guest
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Ich denke mal, es gibt genügend welche Kiel-Oslo Fahren.

Und für Leute die in die Gegenden von Stavanger bis 100 km oberhalb
vom Sognefjorden wollen ist Oslo den möglicht schlechteste Ausgangspunkt.

Ich meine, ne Fähre ab D nach Stavanger und Bergen hat gute Chansen,
besonders für Gäste die südlich der linie Dresden - Kassel anreisen.

Je nach Preis wäre diese Route auch für mich interessant.
 

snofla

langejäger@
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

hört sich gut an

bin mal gespannt wie es weitergeht
 

Honeyball

endlich EX-Mod
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Also wenn man man kalkuliert:
Ruhrgebiet - Bremerhaven : 3 Stunden
Fähre Bremerhaven - Bergen: 20 Stunden
und dann noch 0,5-5 Stunden in Norge
dann könnte man Freitagsnachmittags hier losfahren und hätte am Samstagabend schon den ersten Biss, wäre ausgeruht nach einer gemütlichen Schifffahrt und könnte genauso stressfrei zurückreisen.
Alternative: Freitagmittag Abfahrt gen Hirtshals, 8-10 Stunden je nach A1-Situation Bremen und Elbtunnelpassagezeiten, Nachtfähre nach Kristiansand mit nur wenig (5 Std. Schlaf), dann noch 1-8 Stunden je nach Ziel und es ist genauso spät bis zum ersten Fisch.
Wenn es preislich eine rechenbare Alternative bleibt, dann würde sich diese Verbindung zeitlich auf jeden Fall für eine Vielzahl von Reisezielen in Westnorwegen lohnen.
Vielleicht peilt Fjordline dann auch die südlicheren Häfen Egersund und Stavanger an, was weitere Ziele erschließen würde.

Ich fänd's jedenfalls toll
 
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

ich denke mal eine verbindung ab bremerhafen wäre sicher eine alternative für angler die aus dem süden deutschlands anreisen!
 

Karstein

Uuuund tschüss.
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Tach Berty!

Also dann doch bitte eher Rostock - Oslo! :m

Weiß nich, aber als Berliner würde ich dann doch eher mit dem Auto nach Hanstholm fahren und von dort aus Richtung Egersund/ Bergen losschippern. Zumal solch eine Fährverbindung schweineteuer werden dürfte, wie schon erwähnt.

Gruß

Karsten
 

eiswerner

Active Member
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Hallo,
ich bin da auch sehr Skeptisch vor allem der Preis dürfte sehr Uninteressant sein, oder Fjordline müsste sich um 180 Grad drehen in der Preispolitik.
Aber schön wärs schon wenn man nicht solch lange Strecken fahren muss.
 
N

Nauke

Guest
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Karsten_Berlin schrieb:
Tach Berty!

Also dann doch bitte eher Rostock - Oslo! :m

Weiß nich, aber als Berliner würde ich dann doch eher mit dem Auto nach Hanstholm fahren und von dort aus Richtung Egersund/ Bergen losschippern. Zumal solch eine Fährverbindung schweineteuer werden dürfte, wie schon erwähnt.

Gruß

Karsten

Wenn die Spritpreise weiter so steigen #c

Last uns mal sehen was angeboten wird, wenn überhaupt #h
 

Torsk_SH

Gone Fishing...
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Ich wäre ja für die Verbindung

Hamburg - Hitra :)

oder

Hamburg - Molde

oder

Nienburg - Rodven :q
 
AW: Fjordline bald ab Deutschland??

Wenn es nach mir ginge:
Abfahrt in Frankfurt am Main, mit dem Flußdampfer über den Main und den Rhein an die Nordsee, dort umsteigen auf die Color Fantasy die dann sämtliche größere Häfen in Norwegen anläuft. :q :q :q :k :q :q :q
 
Oben