Fischzucht für die Zukunft

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Fischzucht für die Zukunft

Die Skandinavier zeigen, wie nachhaltige Fischerei funktioniert
Nur weil es vor Norwegen reichlich Dorsch gibt, heißt das noch lange nicht, das die nachhaltig fischen - denn diese großen Dorsche, die da gefangen werden, müssen keineswegs auch dort geboren und aufgewachsen sein - Fische kennen keine Ländergrenzen - und Zuchtfarmen für Raubfische bedeutet doch nur, dass in anderen Regionen extreme Raubfischerei betrieben wird, um an das Futter für diese Raubfische zu kommen - denn die werden sich nicht auf Pflanzenkost umstellen...
Man braucht doch nur mal nach Westafrika oder die Westküste von Südamerika schauen, da verhungern die Menschen, weil wir Europäer meinen, Dorsch u.a. in Anlagen züchten zu müssen....

Also keine Lorbeeren verteilen, die noch nicht verdient sind.

Gruß Fischpaule
 

Jirko

kveite jeger
AW: Fischzucht für die Zukunft

besten dank für die info ralle #6

@fischpaule - hast du dir den bericht richtig durchgelesen? auch was N für "seinen" dorschbestand in die wege geleitet hat?... mach das mal ;) #h
 

Fischpaule

Karpfendompteur
AW: Fischzucht für die Zukunft

@fischpaule - hast du dir den bericht richtig durchgelesen? auch was N für "seinen" dorschbestand in die wege geleitet hat?... mach das mal ;) #h
Ja, ich kann lesen ;):)

Sicher ist das ein erster Anfang, der den Ost- und Nordseefischen auch gut tun würde, nur kann man besonders die Ost- aber auch die Nordsee nicht mit den Bedingungen des Atlantiks vergleichen...
Mir geht es aber vor allem um die Aquakultur denn das ist eine gewaltige Mogelpackung, mit der sich keiner schmücken braucht....

|wavey:
 
Oben