Fischerprüfung in Bayern zukünftig nur noch auf Deutsch

Dieses Thema im Forum "Fischerprüfung" wurde erstellt von MarkusZ, 15. März 2019.

  1. MarkusZ

    MarkusZ Active Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    54
    Wie ich gelesen habe, soll in Bayern die russische und englische Sprachversion der Fischerprüfung ab September 2019 deaktiviert werden.

    Damit dürften dann in Zukunft Personen ohne deutsche Sprachkenntnisse erhebliche Probleme bekommen, die Prüfung erfolgeich ablegen zu können.
     
  2. yukonjack

    yukonjack Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    190
    In Bayern wird also deutsch gesprochen? Iss ja ganz neu.
     
    Stulle und angelhose gefällt das.
  3. Lajos1

    Lajos1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2015
    Beiträge:
    3.609
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Fürth
    Hallo,

    aber sicher, wir sprechen sogar hochdeutsch :laugh2(stimmt nach rein sprachlicher Definition tatsächlich).

    Gruß

    Lajos
     
  4. trawar

    trawar Active Member

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    65
    Meiner Meinung nach wären die Bayern die nächsten die nach England aus der EU austreten dürften.
     
  5. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    Ich denke, man will es den Migranten halt möglichst unbequem machen.
    Sonst kann ich keinen Grund dafür sehen, warum diese lächerliche Prüfung unbedingt in Deutsch abgehalten werden soll?
    Es ist ja nicht so das die Fische nur Deutsch verstehen.
    Vielleicht hat man auch nur Angst davor, dass der potenzielle Kontrolleur sein Gegenüber nicht versteht?

    Jürgen
     
    Stulle und hanzz gefällt das.
  6. fishhawk

    fishhawk Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    226
    Hallo,

    Könnte durchaus sein, denn der Verband sucht momentan auch Fischereiaufseher mit Sprachkenntnissen in Dolmetscher-Qualität.

    Der größte Zuzug aus den ehemaligen Ostblockstaaten dürfte eh vorüber sein, da lässt man dann halt auch die Ausnahmeregelungen langsam auslaufen.

    Früher konnten viele Spätaussiedler m.W. den Fischereischein auch ohne Prüfung erwerben, danach konnte man die Prüfung auf Russisch machen, jetzt eben gar keine Ausnahmen mehr.
     
  7. NaabMäx

    NaabMäx Member

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Hinter der Hollerstaude, gleich rechts.
    As bayerische ist erfunden worden, damit die Preußen und Fischköpf nicht alles verstehen, was wir sagen und meinen.
    Die Fischköpf haben mit Ihrem Platt gekontert, der Preiß war unfähig zu so einer Tat, aber der Saxe der gibt's uns aber richtig.
     
    Pokolyt gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden