Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

Dieses Thema im Forum "Fischerprüfung" wurde erstellt von gh0sty, 7. Mai 2012.

  1. gh0sty

    gh0sty New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gutenberg
    Hi Leute,
    ich schätze mal diese Frage habt ihr scvhon 1000mal gehört. Nur find ich dieses Thema noch immer unklar.

    Ich hab bis vor 4Monaten in Berlin gewohnt und besitze auch einen Berliner Fischereischein, der bis April 2014 noch gültig ist.

    Nun bin ich des Berufes wegen nach Sachsen Anhalt gezogen.

    Jetzt hab ich gehört,dass der Berliner Fischereischein seine Gültigkeit weiterhin behält. Wenn dieser nun abgelaufen ist muss ich natürlich zur unteren Fischereibehörde in der jeweiligen Region Sachsen Anhalt wo mein Hauptwohnsitz jetzt ist.

    ODER

    Muss ich direkt nach dem Umzug einen komplett neuen des Landes Sachsen Anhalt ausstellen lassen?

    Was ich aber nicht gut finden würde, da ich ja einen gültigen Fischereischein besitze.

    Gibt es da vielleicht irgendwo ein Paragraphen etc. wo das geregelt steht?

    LG
    gh0sty
     
  2. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Du hast ein rechtsgültiges Dokument welches Bundesweit gilt, dafür hast du schließlich auch bezahlt und du musst den Fischereischein erst verlängern (am Wohnort), wenn dieser abgelaufen ist!
    Es kann natürlich sein, dass dieser dann neu ausgestellt wird.
    Bei uns macht man das (Verlängerung), auf dem Rathaus b.z.w. Bürgerbüro!

    Jürgen
     
  3. Professor Tinca

    Professor Tinca Virtuose mit Pose!

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    4.330
    Ort:
    Nordost
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland


    Nene... ist doch kein Bundesfischereischein!#d

    Manche Bundesländer erkenne die FiSch anderer BL an und manche nicht.
    #h
     
  4. gh0sty

    gh0sty New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gutenberg
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Und da haben wir den Salat.
    Die untere Fischereibehörde in Merseburg (Zuständig für Saalkreis) Sachsen Anhalt brauch ich garnicht fragen. Die sagen sowieso, dass ich den neu brauche. Die wollen ja schließlich auch die Fischereiabgabe in ihren Kassen klingeln lassen.

    Ich find es echt ne Sauerei, dass es da nichts einheitliches gibt.
    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich meine Fischereiprüfung in Halle/Saale abgelegt hatte. Also in Sachsen Anhalt.

    Und für knapp 3Jahren hatte ich mir mit dem Zeugnis in Berlin einen neuen Fischereischein ausstellen lassen.
     
  5. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    @Prof.Tinca, als ich vor Jahren von RLP nach BW gezogen bin, habe ich den Fischereischein auch noch jahrelang verwendet!
    Nur als dieser abgelaufen war, habe ich mir einen neuen ausstellen lassen müssen und selbst in diesem neuen (5 Jahre gültig), stand noch so lange eine falsche Adresse (erneuter Umzug), bis ich ihn wieder verlängern musste!
    Dann bin ich ja ein übler Rechtsbrecher?

    Jürgen
     
  6. Professor Tinca

    Professor Tinca Virtuose mit Pose!

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    4.330
    Ort:
    Nordost
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Dann akzeptieren die dort den FiSch anderer Bundesländer.

    Meistens tauschen die den schon um in einen FiSch des BL. Manche BL wollen aber auch einen Nachweis über die bestandene Prüfung.
    #h
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2012
  7. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Oder ich bin einfach selbstverständlich davon ausgegangen!
    Sieht leider wiedermal nach Geldmacherei aus!
    An Stelle des TS würde ich einfach versuchen mit dem Berliner Fischereischein Gewässerkarten zu lösen, b.z.w. irgendwo Vereinsmitglied zu werden und nur wenn man sich mokiert, einen neuen Schein lösen (bezahlen).

    Jürgen
     
  8. Professor Tinca

    Professor Tinca Virtuose mit Pose!

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    4.330
    Ort:
    Nordost
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland


    Ganz deiner Meinug Jürgen.
    Der neue(umgetauschte) FiSch kostet ja auch Gebühren.
    #h
     
  9. Franky

    Franky Guest

  10. spin-paule

    spin-paule kocher-jagst

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Bin aus BaWü und habe in Hessen studiert.
    Meinen BaWü-Fischereischein hat die Wasserschutzpolizei in Hessen stets akzeptiert obwohl im Personalausweis bereits meine Darmstädter Adresse stand. Zwei Jahre später lief er aus und ich beantragte in Hessen Verlängerung und erhielt auf dem Bürgeramt einen neuen 5 Jahresschein aus Hessen.
    3 Jahre später zog ich zurück nach BaWü. Die Kontrolleure in BaWü störten sich nicht am Hessischen Fischereischein. 2 Jahr später lief der Hessische Schein aus und ich erwarb in BaWü einen neuen Fischereischein auf Lebenszeit ("Lebenszeit" ist etwas irreführend, denn nach 10 Jahre muss ich ihn verlängern €€€).

    Fazit: Zwischen Hessen uns BaWü scheint es keine Probleme zu geben. Mich würde interessieren, welche Bundesländer andere Bundesländer nicht akzeptieren.

    Gruß
    Paul
     
  11. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Dann müsste es ja wenigstens die Möglichkeit geben, sich die überbezahlten Gebühren (wegen Ungültigkeit) wieder erstatten zu lassen.
    Aber ich würde drauf wetten, dies ist nicht vorgesehen/möglich!

    Jürgen
     
  12. Professor Tinca

    Professor Tinca Virtuose mit Pose!

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    4.330
    Ort:
    Nordost
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Worauf du einen...ääääh...dich verlassen kannst.|supergri
     
  13. spin-paule

    spin-paule kocher-jagst

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Aha, Danke Franky - §5 (2): SA kann sich gegen die Akzeptanz eines "fremden" Jahresfischreischeines aussprechen.
     
  14. Franky

    Franky Guest

    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Viel Erfolg!
    Lt. Aussage der unteren Fischereibehörde, spez. einer der dortigen Sachbearbeiter, wäre meine Bremer Fischereiprüfung von 1989 in Hessen NICHT anerkannt, wohl aber der auf dieser Basis im Jahre 1997 erstmalig ausgestellte und im Jahre 2003 korrigierte Fischereischein auf Lebenszeit.
    Demnach DARF ich diesen um keinen Preis verlieren, denn sonst wäre der einfachererererere Weg die Prüfung erneut abzulegen... Bis man dort Behörden und Verbände zusammengebracht hätte, fürchte ich, bin ich zu alt und gebrechlich um zu angeln...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Mai 2012
  15. Taxidermist

    Taxidermist Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    9.390
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Sinsheim
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Mit etwas Glück könnte der auch den Weg aller Beamten gehen und in die (vorzeitige) Pension verschwinden!

    Schlimm, wenn sowas noch dazu von Beamtenwillkür abhängig ist und etwa eine Ermessensfrage ist!
    Habe auch schon mal mit sonem Ermessensarxxxloch auf einem Straßenverkehrsamt zu tun gehabt, der Typ ist für sein "Ermessen" in der ganzen Region hier berühmt und berüchtigt.
    Da haben sich schon einige Leute überlegt, den mal von der Arbeit "abzuholen"!

    Jürgen
     
  16. gh0sty

    gh0sty New Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gutenberg
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Da brauch ich nicht hoffen. Wie gesagt hab ich meine Fischereiprüfung in Sachsen Anhalt abgelegt und das Fischereizeugnis existiert noch so im Originalen. Da wird es keine Probleme geben.

    Mein Problem ist halt nur, dass ich es als Frech bezeichnen würde, wenn ich meinen noch fast 2Jahre gültigen Fischereischein in Sachsen Anhalt erneut ausstellen lassen müsste.

    LG
     
  17. welsstipper

    welsstipper Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Weser aufwärts
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    in niedersachsen ist das teil auf lebenszeit gültig ich bin vor einigen jahren nach nrw zurück gezogen in nds brauchte ich nie einen also haben ich mir hier einen ausstellen lassen jetzt muß ich alle 5 jahre neu bzw verlängern lassen... ein vereins kamerad hat schon seid 30 jahren seinen alten aus NDS und es interessiert niemanden ... also arschlecken und weiter angeln ...
     
  18. Sinned

    Sinned Member

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Der Trick einen Fischereischein auf Lebenszeit zu bekommen ist wirklich einfach. Fahr nach Göttingen, oder irgendeine andere Stadt aus NDS. Gehe zum Bürgerbüro, melde dich als in Göttingen wohnend an (kostet nichts), gehe zum Fischereiamt, lass dir nen neuen Fischereischein ausstellen, bezahl die 30€ und das wars. In der Heimatstadt kannst du dich dann wieder ummelden. Ich kenne viele, die das so gemacht haben. Ist einfach die beste Idee.
     
  19. Twister_Jigger

    Twister_Jigger Der, der mit der Rute tanzt

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Ich habe vor etlichen Jahren meinen Fischereischein in SH gemacht und bin dann vor einigen Jahren nach Bremen gezogen. Dort habe ich den lebenslangen Angelschein beantragt. Laut dem Fischeramt Bremen soll dieser bundesweit gültig sein. Es wäre eine Frechheit, aber nichts Verwunderliches, wenn ich dann wieder einen Neuen beantragen soll. Dass riecht förmlich danach "Zentralfischereiprüfungen" einzuführen, um diesem Wahnsinn und Irrsinn ein Ende zu setzen!

    Grüße

    Twister
     
  20. Franky

    Franky Guest

    AW: Fischereischein nach Umzug in anderes Bundesland

    Hast Du eine Ahnung, was das für Einzelne alles an Rattenschwanz nach sich zieht und im Zweifel Stress mit Finanzamt und Konsorten bedeutet (Zulassung des Kfz, etcpp.)
    Mal eben den Hauptwohnsitz "ummelden" ist nicht so einfach! #d Einige Bürgerbüros verlangen z. B. den Mietvertrag als Nachweis...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden