Fisch schmeckt zu salzig

Hallo zusammen.

Ich habe mir mal einen Fischräucherofen zugelegt und wollte mir ein paar Forellen räuchern. Habe ich auch gemacht, nur haben die Forellen nachher sehr salzig geschmeckt. Das Fleisch war OK. Ich habe sie vor dem Räuchern 12 Stunden in eine Salzlake (50g auf ein Liter) eingelegt. Danach sauber abgewaschen mit Leitungswasser und dann geräuchert.

Wie schaffe ich es, dass die Fische nicht so salzig schmecken?

MfG
 

FisherMan66

überarbeitet
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Tut mir jetzt leid für Dich, aber nimm doch einfach weniger Salz in der Lake ;)

Scherz beiseite - das mußte einfach sein ;)

Lass sie doch mal etwas weniger als 12 Stunden in der Lake. Teste Dich heran, zum Beispiel erst mal mit 8 Stunden.
Das Verhältnis von 50g pro Liter ist eigentlich schon ganz brauchbar. Viele empfehlen ja 60g.
Du könntest auch ne vollgesättigte Lösung nehmen, entsprechend kürzer wäre die Einlegezeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

omnimc

Guest
AW: Fisch schmeckt zu salzig

fertige mischung? oder salz aus dem handel?
 
O

omnimc

Guest
AW: Fisch schmeckt zu salzig

waren die fische frisch oder gefroren?

gefrorene fische ca 60-70gr haushaltssalz
frische 80-90gr
pro liter wasser.

bei lage genau lesen. und denk daran erstens gut umrühren fische zwischendurch wenden.gefrorene fische haben eine andere zellstruktur und nehmen das salz mehr auf.

guck mal im räucher tröt#h
 

leopard_afrika

Active Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

80- 90 g halte ich für zu viel.
warum deine fische "zu" salzig geschmeckt haben, weiß ich nicht. könnte mir vorstellen, daß du bitterstoffe subjektiv mit salzig "verwechselt" hast. und diese können vielfältige ursachen haben, rußbildung, falsches holz mit zu viel gerbstoffen, rindenverwendung, verbrannte gewürze, um nur ein paar zu nennen.
wirklich zu hoher salzgehalt kann nur entstehen, wenn das salz direkt und ungelöst im fisch eingelagert wird, da rein technisch nur ein ausgleich der hochprozentigen lake mit dem "süßwasser" im fisch passiert und das nur so lange, bis beide die selbe konzentration haben. und danach passiert eigentlich nichts mehr. das ganze dauert ca. 7- 8 h, der rest ist bei gefrorenen fischen auch nur auftauen und damit entstehen von "süßwasser". was noch sein kann, ist, dass der fisch vorher, manchmal unbewußt "trockengesalzen" wurde. wer salz zum entfernen des schleims nutzt, muß beachten, dass dabei "salzwasser" im fisch entsteht. wenn das eine höhere konzentration hat als die lake, findet der konzentrationsausgleich in die falsche richtung statt! so lange bis beide konzentrationen gleich sind, d.h. unter umständen, daß der fisch weniger salzig wird als vorher und die lake eher salziger. deswegen nicht mit salz reinigen nur mit klarem wasser und mit abreiben!
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Hi,
ich bin der selben Meinung wie Dirk, 50 gr. Salz auf nen Liter ist nicht zu viel. Daher kann ich mir auch nicht vorstellen das der Fisch wirklich zu salzig war?!?!?|kopfkrat
(Obwohl dein Titel wirklich geradezu einläd zu schreiben: "Dann nimm beim nächsten mal weniger Salz" :g)
Ich tippe auch eher auf eine vielleicht zu kritische Erzeugermeinung?!?!?:)
Abgewaschen hast du ja nach dem Einlegen, also kann eigentlich salzmäßig nichts schief gelaufen zu sein.
Vielleicht wurden deine Forellen recht trocken, dann kanns schon mal sein das das Fleisch recht "derb" bzw. "salzig" schmeckt.

Kauf´dir doch mal ´ne "Referenzräucherforelle" aus nem Laden.
Vielleicht empfindest du die auch als salzig?!?!

Gruß

Holger
 

namycasch

Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Petri.

Hast du die Kiemen entfernt? Die nicht entfernten Kiemen geben einen unangenehmen Geschmack.

Ansonsten, langsam herantasten.

Petri
 
O

omnimc

Guest
AW: Fisch schmeckt zu salzig

ich gehe von aus das er ne fertige mischung benutzt hat.
bei normalen jodsalz und 50gr per liter wird nix salzig.

ich lege meine mit bis zu 100gr jodsalz ein und die haben bisher jeden geschmeckt.

bei der fertigen salzmischung sind es nicht 50gr pro liter sondern 2,5 wenn ich das richtig im kopf habe. hatte auchmal so eine räuchermischung und mich über die geringe menge gewundert.



.
 

dieteraalland

Active Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

ich denke auch 50gr. salz auf 1ltr. wasser ist nicht zuviel #d
und 12std. einlegezeit ist auch ok.
könnte mir denken daß du das salz nicht richtig aufgelöst hast und es so am fisch haftet.

meine vorgehensweise ist:
erst salz, dann wasser, dieses dann gut aufrühren kurz aufkochen, abkühlen lassen, zuletzt dann fische in die lake geben ab und zu die fische wenden .
fische schmecken vorzüglich |supergri
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Da will ich meinen Senf auch mal dazu geben:

probier es mal mal normalem Speisesalz, also grundsätzlich kein Jodsalz!
Jod bringt einen etwas schärferen Salzgeschmack, um nicht zu sagen, einen Geschmack nach Chemikalien rein.

ich lege meine Forellen immer in Salzlake ein, die 65 g Salz auf einem Liter Wasser enthält, egal, ob frische oder tielgekühlte (die ich aber vor dem Einlegen auftauen lasse).
Die Einlegezeit beachte ich kaum, mal sind es 8 Std., mal 12 Std.
Der Fisch wird nicht salziger, wenn er auch länger in der Lake liegt.
Nichts schmeckt salzig, aber auch nicht fad.
50 g Salz auf 1 L wäre mir zu fade.

Mein Vorredner, Dieteraaland hat mich ja kürzlich besucht und meine Räucherforellen probiert.
Wenn ich es richtig verstanden habe, war alles gut und lecker so; stimmt´s Dieter?

Gutes Gelingen wünscht Siggi
 

leopard_afrika

Active Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

auch wenn es sich immer wieder nach "klug*******n" anhört, ich beschäftige mich nun mal gerne mit dem, was da so "wissenschaftlich" abläuft. wie schon angedeutet, man hat eine "hochprozentige" lösung mit der lake und eine "niederprozentige" lösung mit der flüssigkeit im fisch. es findet eine "strömung in richtung fisch statt. dads ganze geht so lange, bis beide lösungen die gleiche konzentration haben. danach findet eigentlich "salztechnisch" nichts mehr statt, es sei denn, salzkristalle befinden sich nicht in gelöster form. beim trocknen verdunstet dann der wasseranteil, nichtdestotrotz kommt es zu keinem überdurchschnittlich hohen salzanteil!
gelernt habe ich das räuchern von opa und onkel, beide haben nie ne waage benutzt. die lake wurde immer nach dem "schweppes- prinzip" angesetzt. salz wurde so lange verdünnt, bis kein "schweppesgesicht" beim kosten mehr entsteht, dann noch etwas wasser drauf, fertig! nachvollzogen trat das bei 65- 75 g auf, und daran halte ich mich seit dem, wobei ich auch die "rote" fertiglake oft verwende.
allen, die "aufkochen" und abkühlen, vergesst bitte nicht, daß zur vermeidung von keimen die kühlkette nicht unterbrochen werden soll! auch und vor allem kaltes wasser/lake verhindert das ausbreiten schädlicher keime, schon wassertemps von 10- 15° verhindern nicht die weiterentwicklung dieser keime! übrigens auch keine minusgrade, auch im tiefkühler verwest fisch, eben nur viel langsamer. riecht also unbedingt an gefrorenem fisch! frischer fisch riecht, auch wenn es sich komisch anhört, nicht "fischig" und ab einer bestimmten olfaktorischen belästigung wird es "gefährich", es sei denn, die keime werden abgetötet, die meisten keime werden aber bis 72- 80° abgetötet, deswegen kälteres räuchern nur mit absolut frischem fisch!!!
 

aal60

Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Leo, das hast Du wieder schön erklärt.

Ich rühre 670g Salz für Forellen in 10 Liter kaltem Wasser ein, mit einem Kochlöffel, als ob ich Tapetenkleister anrühre, nur das die Lake wieder klar wird.

Den gefroreren Fisch rein und ca. 12 - 14 Std. darin auftauen lassen. Ich hänge die Behälter mit einem Bettlaken ab. Das Wasser ist am nächsten Tag bei Rausnahme der Fische eiskalt.

Bei mir war auch noch kein Fisch zu salzig. ;)
 

Steff-Peff

Fliegenwedler
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Hallo,

ich habe gestern abend wieder für Gäste Forellen geräuchert.

500 Gr Salz (dieses mal Jodsalz) in 2 L Wasser und mit weiteren Gewüzen aufgekocht. Dann abkühlen lassen und mit weiteren 5 L kaltes Wasser aufgefüllt > 500 Gr / 7 L = ca. 7,1-ige Lake.
Die gefrorenen Forellen dürften für knapp 48 Stunden darin verweilen und haben nach dem Räuchern allen prima geschmeckt.

Die Konzentration ist reine Geschmacksache, an die man sich rantasten muß. Bei mir sind es eben 70 Gramm Salz / Liter Wasser.

Gruß
Steff-Peff
 

reinhard_sn

Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

hallo
ich nehme nur ausgenüchterte forellen,friere sie ein,taue sie auf und lege sie ein.60gr.normales salz,kein jodsalz, auf einen liter wasser.keine anderen gewürze.
kann euch mal einen tipp geben.

http://www.lfl.bayern.de/ifi/forellenteichwirtschaft/28279/linkurl_0_5.pdf

habe viele räucherein besucht,es gab da auch wachholdergeräucherte forellen,kosteten dann etwas mehr.es wurden da aber nur ein paar wachholderbeeren auf das räuchermehl gelegt,das wars.

gruß reinhard
 

Brummel

Wathosenschlitzerfinder
AW: Fisch schmeckt zu salzig

@reinhard_sn:m,

keine Sorge, der bleibt hier sicher nicht lange, laut seinem Profil ist er ja "Artzt" |kopfkrat:q und findet bald ein passenderes Forum:q.

zum Thema: ca 50gr auf den Liter ist (nach meinem Geschmack) schon die richtige Salzmenge, glaube auch daß da was anderes schiefgegangen sein muß.
Mir schmeckt versalzenes, egal ob Fisch, Wurst oder Fleisch auch nicht, aber bei dieser Dosierung hatte ich noch nie den Eindruck da0 der Fisch versalzen war#c.

Gruß Torsten |wavey:
 

dieteraalland

Active Member
AW: Fisch schmeckt zu salzig

Da will ich meinen Senf auch mal dazu geben:

probier es mal mal normalem Speisesalz, also grundsätzlich kein Jodsalz!
Jod bringt einen etwas schärferen Salzgeschmack, um nicht zu sagen, einen Geschmack nach Chemikalien rein.

ich lege meine Forellen immer in Salzlake ein, die 65 g Salz auf einem Liter Wasser enthält, egal, ob frische oder tielgekühlte (die ich aber vor dem Einlegen auftauen lasse).
Die Einlegezeit beachte ich kaum, mal sind es 8 Std., mal 12 Std.
Der Fisch wird nicht salziger, wenn er auch länger in der Lake liegt.
Nichts schmeckt salzig, aber auch nicht fad.
50 g Salz auf 1 L wäre mir zu fade.

Mein Vorredner, Dieteraaland hat mich ja kürzlich besucht und meine Räucherforellen probiert.
Wenn ich es richtig verstanden habe, war alles gut und lecker so; stimmt´s Dieter?

Gutes Gelingen wünscht Siggi
kann ich zu 100% bestätigen.
die forellen waren vorzüglich #6.

gruß dieter

ps. ich hab den beitrag erst heute gelesen
 
Oben