Fehlbisse verhindern!!!

Topic

Mitglied..ohne wäre auch blöd
Also ich war gestern für eine Stunden an einen neuen Gewässer.
Nach 5 Minuten hatte ich den ersten der mir kurz vor land aber abgegangen ist.Das war aber kein Riese.Auf Gufi.Nach 10 minuten Köderwechsel Neongelber Gufi mit Angstdrilling.
2 Würfe Biss aber mehr nicht.Angel wieder ein bisschen und hab ne schlaufe in auf der Rolle so Meereswobbler rangemacht und weit rausgeworfen das die Schlaufe rausgeht.Ich wollte nur rankurbeln hab ziehmlich schnell gekurbelt und bekomm einen Nachläufer.So werf nur aus um so Zeugaus der Schnur zu machen irgendwelche weißen Blüten und bekomm einen biss auf einen Shad.So woran kann das liegen das ich nur einen Fisch festbekommen habe.Die Drillinge und sowas hab ich dieses Jahr erst neu rangemacht.Das sind auch keine billig teile.Also ich hoffe mir kann jemand sagen woran das liegt und ihr mir ein paar Tips geben könnt wie ich mehr Fische festbekomme.
mfg Topic
 

Anek20dot

River flows in you
AW: Fehlbisse verhindern!!!

:) Hi.. Es gibt nun mal solche Tage!! Ich verwende keine Drillinge bei Gufis bis 12cm..überflüssig! Könnte sein, dass es relativ kleine Fische waren die gezupft haben.
 

Topic

Mitglied..ohne wäre auch blöd
AW: Fehlbisse verhindern!!!

Also Köder waren ein mal Prologic Rattle Shad so heißt der glaube ich in 12,5 cm und 36gr hab ich nur mit Drilling gefischt.
Das war ja nicht nur bei mir so mein Vater hatte ja auch Bisse und hat einen bekommen von 58cm der schwimmt wieder.Und der hat den Gufi von Prologic ohne Drilling gefischt und kam auf das selbe ihnaus.Morgen werde ich wieder ihn fahren und mal gucken wie es wird.Achso kleine Fische waren es nicht da das Gewässer sehr flach ist konnten wir die Attaken beobachten da die Fische meistens aus dem Wasser gesprungen sind.Kann auch mal ein kleiner dabei gewesen sein aber alle waren nicht klein.
 

Chrizzi

Active Member
AW: Fehlbisse verhindern!!!

Achso kleine Fische waren es nicht da das Gewässer sehr flach ist konnten wir die Attaken beobachten da die Fische meistens aus dem Wasser gesprungen sind.Kann auch mal ein kleiner dabei gewesen sein aber alle waren nicht klein.

Hechte? Dann wunder sich nicht, dass du Fehlbisse hast, wenn die so drauf sind, dass die bei der Attacke rausspringen. Gerade bei solchen Attacken hängen die Fische sehr selten.

Du darfst auf kein Fall sofort anschlagen, warte das spektakel ab bis der Fisch im Wasser ist und verpass ihn erst dann eine - ist auch ein klein wenig Übungssache, aber die ersten Fische auf Oberflächenköder hab ich auch nicht bekommen, weil ich den Köder einfach vorm Maul weggezogen hab.
 

Topic

Mitglied..ohne wäre auch blöd
AW: Fehlbisse verhindern!!!

Ich hab ja nicht mit Oberflächenködern geangeln.Ich hab nur in ca .50cm tiefe meine Köder angeboten manchmal auch flacher je nach Köder.Die Fische haben den Köder unter Wasser genommen und sind dann mit dem Köder heraus gesprungen.das passierte 3 von 4 mal.Mein Vater hat ja den kleinen 58iger gefangen und der hat sich auch in voller länge über dem Wasser gezeigt bei den anderen Bissen lief es nicht anders.Ich werde heute mal ausprobieren wenn ich ein Biss spüre die Rutenspitze nach vorne und ihm ein bisschen Schnur geben und dann anschlagen.
 

Zander01

Member
AW: Fehlbisse verhindern!!!

Ich werde heute mal ausprobieren wenn ich ein Biss spüre die Rutenspitze nach vorne und ihm ein bisschen Schnur geben und dann anschlagen.


Mit dieser Methode wirst du keinen Erfolg haben. Du musst die Schnur immer gespannt haben und in der Angel spüren was dein Köder gerade macht. Wenn du dann einen ganz kleinen Wiederstand merkst -> sofort Anschlagen. Wenn der Fisch mal hängt, dann kann er springen und abheben wie er will. Solange die Schnur gespannt ist kann nichts passieren.#h
 

Wallerschreck

Herr der Fehlbisse
AW: Fehlbisse verhindern!!!

Habt ihr Refos in dem Gewässer? Solche Attacken auf Gufi bekomme ich sehr oft von Refos. Wußte auch erst nicht was das war bis ichs dann bei klarem Wasser am Ufer beobachtet habe, die Refo kommt von der Seite und schnappt nach dem Gufi, bekommt aber das Maul nicht mal annähernd weit genug auf zum reinsaugen. In der Rute spürt man dann zwar einen Ruck meistens bleibt aber nichts hängen.
 

Topic

Mitglied..ohne wäre auch blöd
AW: Fehlbisse verhindern!!!

Also Regnbogenforellen sind da 100%ig nicht drin.Die Methode mit dem sofortigen anschlagen hab ich letztes mal probiert weil ich es so gewohnt bin und es normalerweise immer so mach.Heute geht es da ja nochmal hin und ich werd einfach mal alles ausprobieren mal guck was den erfolgbringt.Ich werd auch die Ködergröße verändern von 6cm-17cm mal gucken was die Hechte wollen.Ich schreib dann mal was so passiert ist und ob ich was gefangen hab.Vielleicht angel ich auch noch mit Köderfisch mal gucken das weiß ich noch nicht.
 

Topic

Mitglied..ohne wäre auch blöd
AW: Fehlbisse verhindern!!!

So war heute wieder da.Ergebniss von 9 Bissen wir 3 in den Kescher bekommen und einer ist kurz vor land flöten gegangen.
(War aber meine Schuld hab nicht aufgepasst)war sowieso nur ein lüdder so um die 30 cm.Die anderen 3 waren 60cm,60,5cm und 59cm.Aber alle sehr gut genährt so ca.2Kilo.Alle auf Meereswobbler, sehr schnell geführt und so ca 20-35 cm tiefe.
Also waren wieder tolle Attacken mit schönen Sprüngen dabei.
Die Farben schock Fraben wie noen Gelb,Rot,Orange.
@ Zander01
Ich hab dieses mal stärker angeschlagen als sonst und hab auch 2 Fische gefangen und der eine ist ja kurz vor land abgegangen.
 
Oben